Do., 09.11.2017

Kriminalität Massaker in Texas: Pence trauert mit Angehörigen der Opfer

Von dpa

Sutherland Springs (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat das Massaker in einer Kirche in Texas als entsetzliche Tat bezeichnet. «Vor drei Tagen ist das Böse in eine kleine Stadt und eine kleine Kirche eingefallen», sagte Pence während einer Gedenkveranstaltung in der Ortschaft Sutherland Springs. Den Trauernden sprach Pence sein Beileid aus. Zugleich verkündete er Zuversicht. «Kein Anschlag, keine Gewalttat wird je unseren Geist brechen oder den Glauben der Amerikaner schmälern.» Bei dem Amoklauf in der Baptistenkirche von Sutherland Springs waren am Sonntag 26 Menschen getötet worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5276229?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F