Fr., 10.11.2017

Kriminalität Mann fährt in Südfrankreich in Passanten - Drei Verletzte

Von dpa

Toulouse (dpa) - In Südfrankreich hat ein Mann sein Auto in Passanten gesteuert und drei Menschen verletzt. Nach Angaben aus Polizeikreisen erlitt eine 23-jährige Frau dabei an einem Fußgängerüberweg in der Nähe von Toulouse schwere Verletzungen, zwei weitere junge Menschen wurden leicht verletzt. Die Polizei nahm den Fahrer fest. Er hatte nach eigenen Angaben absichtlich gehandelt. Die Hintergründe sind noch unklar, die Behörden sprachen aber von einem «psychiatrischen Profil».

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5280115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F