Di., 13.02.2018

Regierung Netanjahu weist Korruptionsvorwürfe als «absurd» zurück

Von dpa

Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Korruptionsvorwürfe gegen ihn als «absurd» zurückgewiesen. «Ich bin sicher, dass die Wahrheit ans Licht kommen wird», sagte Netanjahu in Jerusalem zu Medienberichten, wonach die Polizei eine Anklage gegen ihn empfiehlt. Netanjahu sagte, er hoffe auf einen Sieg auch bei den nächsten Wahlen in Israel. Nach gut einjährigen Ermittlungen hatte Israels Polizei eine Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu empfohlen. Eine endgültige Entscheidung muss die Staatsanwaltschaft fällen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522561?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F