Sa., 14.07.2018

Gesundheit Kassen sollen Konservieren der Eizellen Krebskranker zahlen

Von dpa

Berlin (dpa) - Die Krankenkassen sollen nach den Vorstellungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn künftig das Konservieren von Ei- und Samenzellen junger krebskranker Menschen bezahlen. «Junge Erwachsene mit Krebs brauchen unsere volle Unterstützung», sagte der CDU-Politiker der «Bild»-Zeitung. «Vielen droht, dass sie infolge der Behandlung nie Kinder bekommen können.» Deshalb solle in Zukunft die Kasse in solchen Fällen die Kosten des Konservierens von Keimzellgewebe, Ei- und Samenzellen übernehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5905399?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F