Sa., 14.07.2018

Dienstleistungen Leihradanbieter Ofo zieht sich aus Deutschland zurück

Von dpa

Berlin (dpa) - Der chinesische Leihradanbieter Ofo will sich nach einer dreimonatigen Testphase in Berlin vom deutschen Markt vorerst zurückziehen. Es handele sich um eine strategische Entscheidung, welche auf der jeweiligen Marktleistung basiere, teilte das Unternehmen mit. Die gelb-schwarzen Fahrräder würden in andere europäische Märkte verlagert. Ofo hatte nach eigenen Angaben rund 3000 Fahrräder auf den Berliner Straßen aufgestellt. Das Unternehmen ist eines von mehreren chinesischen Leihradanbietern in der Hauptstadt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5905460?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F