Digitalwährung Bundesbank-Vorstand: Bitcoin ist kein Geld

Bitcoin-Münzen.

Frankfurt/Main (dpa) - Digitalwährungen wie Bitcoin sind aus Sicht der Bundesbank kein Ersatz für Euro, Dollar und Co. «Bitcoin ist kein Geld, sondern ein Spekulationsobjekt», schrieb Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in einem Gastbeitrag für den Ifo-Schnelldienst. mehr...

Eine computergesteuerte Drohne des «Nasa Jet Propulsion Laboratory»-Teams.

Mensch gegen Computer Pilot FlyingBear bei Drohnen-Rennen vorn

Pasadena (dpa) - Bei einem Drohnen-Rennen der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat ein menschlicher Pilot nur relativ knapp einen Computer geschlagen. mehr...


Nach Recherchen der US-Organisation «ProPublica» konnten auf Facebook erneut Anzeigen geschaltet werden, die bestimmte Bevölkerungsgruppen ausschließen.

Ärger um Werbesystem Facebook lässt diskriminierende Werbung zu

Menlo Park (dpa) - Wieder Ärger um das Werbesystem bei Facebook: Nach Recherchen der US-Organisation «ProPublica» konnten auf der Plattform erneut Anzeigen geschaltet werden, die bestimmte Bevölkerungsgruppen ausschließen. mehr...


Meg Whitman während eines Interviews in New York. Whitman hat ihren Rückzug von der Spitze des Computer-Konzerns Hewlett Packard Enterprise angekündigt.

Hewlett Packard Enterprise Meg Whitman verlässt Chefposten beim Computerkonzern HPE

Palo Alto (dpa) - Die Silicon-Valley-Veteranin Meg Whitman hat ihren Rückzug von der Spitze des Computer-Konzerns Hewlett Packard Enterprise angekündigt. Der Nachfolger kommt aus dem eigenen Haus: Zum 1. Februar soll Top-Manager Antonio Neri auf den Chefposten nachrücken, wie HPE am Dienstag mitteilte. mehr...


Die Firmenzentrale des Fahrdienst-Vermittlers Uber in San Francisco.

Fahrdienst-Vermittler gehackt Uber verschwieg Daten-Diebstahl bei 50 Millionen Kunden

An Skandale um Uber konnte man sich schon gewöhnen, doch eine neue Enthüllung offenbart eine schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern, Uber verschwieg das und zahlte ihnen 100.000 Dollar. mehr...


Die Schnäppchenjagd im Internet wird dank neuer Regelungen für EU-Bürger noch einfacher.

Neues Regelungspaket EU-weite Schnäppchenjagd im Internet wird einfacher

Brüssel (dpa) - Die Schnäppchenjagd im Internet wird für EU-Bürger noch einfacher. Ein neues Regelungspaket sieht vor, die Rechte von Kunden in wesentlichen Bereichen zu stärken. mehr...


Ein Kombi von Ford als selbstfahrendes Uber-Fahrzeug in Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania.

Wegweisender Deal Uber will Tausende Volvos für Roboterwagen-Flotte kaufen

San Francisco (dpa) - Der Fahrdienst-Vermittler Uber will in den kommenden Jahren mehrere Tausend Volvo-Geländewagen kaufen, um eine Flotte selbstfahrender Fahrzeuge aufzubauen. mehr...


Apples HomePod soll 349 Dollar kosten.

HomePod ist noch nicht fertig Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Im Geschäft mit smarten Lautsprechern ist Apple bereits im Rückstand, während Amazon mit seinen Echo-Geräten den Markt besetzt. Jetzt wird der iPhone-Hersteller mit seinem HomePod das Weihnachtsgeschäft komplett verpassen, weil er doch noch nicht fertig ist. mehr...


Ein Bagger hebt Erdreich für die Verlegung von Breitband-Kabeln aus.

Rückstand auf US-Plattformen Internet-Manager Dommermuth kritisiert Digitalpolitik

Berlin (dpa) - Der Internet-Manager Ralph Dommermuth hat der Politik eine Mitschuld für den Rückstand Deutschlands und Europas in der Digitalwirtschaft gegeben. mehr...


»Ten«, nicht »X« wird das neue Modell ausgesprochen – schließlich feiert das iPhone sein Zehnjähriges. Foto: Mike-Dennis Müller

Bielefeld Zwei Wochen mit dem iPhone X

Das iPhone X (Zehn) ist da. Nach den ersten zwei Wochen mit dem neuen Apple-Flaggschiff lassen sich die Stärken und Schwächen schon klar erkennen. Wie schlägt sich das Smartphone, das die Zukunft seiner Klasse einläuten soll? mehr...


Apples HomePod soll 349 Dollar kosten.

HomePod Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Cupertino (dpa) - Apple wird seinen vernetzten Lautsprecher HomePod doch nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt bringen. Jetzt soll er in den USA, Großbritannien und Australien ab «Anfang 2018» verkauft werden. mehr...


Viele Uhren, die für Kinder konzipiert sind, können über eine App aus der Ferne gesteuert werden.

Besitz strafbar Bundesnetzagentur verbietet Kinderuhren mit Abhörfunktion

Berlin (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat den Verkauf von Kinderuhren verboten, die mit einer Abhörfunktion ausgestattet sind. Eltern könnten dabei über eine App die Uhren nutzen, um unbemerkt die Umgebung des Kindes abzuhören, sagte Jochen Homann, Präsident der Behörde. mehr...


Kein Beruf sei heute nicht von der Digitalisierung betroffen, sagte Bitkom-Chef Achim Berg.

Keine Zeit für Weiterbildung Bitkom-Studie: Digitale Anbote für Berufstätige verbessern

Der digitale Wandel erfasst heute nahezu jeden Beruf. Lebenslanges Lernen ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Arbeitsleben. Doch viele Berufstätige beklagen mangelnde Gelegenheiten. mehr...


Die meisten Menschen sind mit Sprachassistenten wie Siri von Apple vetraut.

Studie Mehrheit in Deutschland hat digitale Assistenten ausprobiert

Berlin (dpa) - Digitale Sprachassistenten sind noch jung, halten aber bereits verstärkt Einzug in den Alltag. mehr...


Gewitter in Sachsen: Die «WarnWetter-App» des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt Auskunft über Wetterextreme.

Wettbewerbsverzerrung Streit um DWD-Wetter-App: Gericht untersagt Angebot

Die Wetter-Behörde warnt per App vor Unwetter - und verbreitet reichlich Zusatz-Informationen. Das sieht die private Konkurrenz als Wettbewerbsverzerrung - und bekommt vor Gericht zunächst Recht. mehr...


Die Auswahl der Suchmaschine im Browser kann zwar jederzeit verändert werden - doch viele Nutzer behalten die Standard-Einstellung bei.

Milliardendeal Google wieder Standard-Suchmaschine bei Firefox in den USA

San Francisco (dpa) - Nach einer Pause von drei Jahren ist Google wieder die Standard-Suchmaschine im Browser Firefox im wichtigen Markt USA. mehr...


Platz 12: Deutschland nicht unter zehn am besten vernetzten Ländern

Platz 12 Deutschland nicht unter zehn am besten vernetzten Ländern

Genf (dpa) - Deutschland hat sich in einem UN-Ranking der am besten vernetzten Gesellschaften der Welt in diesem Jahr um einen Platz verbessert, schafft aber nicht die Top Ten. mehr...


Die EU-Kommission hatte im Sommer eine Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt.

Wettbewerbsermittlungen US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Während die europäischen Wettbewerbshüter sich Google vorknöpfen, sahen die amerikanischen Regulierer bisher keinen Grund zum Einschreiten. Doch jetzt prescht der Staatsanwalt von Missouri vor. mehr...


Die neue Apple Watch ist im Hintergrund zu sehen bei einer Präsentation von Apple-Chef Tim Cook.

Marktforscher Apple-Uhr übernimmt Führung im Wearables-Geschäft

Die Apple Watch übernahm aus dem Stand die Führung im Geschäft mit Computer-Uhren - doch die deutlichen günstigeren Fitness-Bänder lagen bisher bei den Stückzahlen vorn. Mit der dritten Generation der Uhr setzt sich Apple nun an die Spitze des gesamten Wearables-Marktes. mehr...


Twitter hat auf die Kritik reagiert und das Programm erst einmal gestoppt.

Blaues Häkchen Twitter setzt Verifizierung von Nutzern nach Eklat aus

San Francisco (dpa) - Twitter hat die Verifizierung von Nutzern ausgesetzt, nachdem die Bestätigung des Accounts eines Rassisten in den USA für einen Eklat sorgte. mehr...


Der Erfinder der Musik-Tauschbörse Napster und frühere Präsident von Facebook, Sean Parker, hat sich kritisch zur der Internetplattform geäußert.

Dopamin-Kick Früherer Facebook-Präsident warnt vor sozialen Medien

Kein Mensch wisse, was Facebook mit den Gehirnen unserer Kinder macht, warnt Sean Parker. Soziale Medien seien darauf ausgelegt, Schwächen der menschlichen Psyche auszunutzen, sagt der Ex-Facebook-Präsident, der mit dem Unternehmen reich geworden war. mehr...


Die Musical.ly und Social-Media-Stars Lena (l) und Lisa, in Hamburg bei ihrem ersten eigenen Fantreffen.

Für 800 Millionen Dollar Musik-App Musical.ly verkauft

Peking (dpa) - Die vor allem bei Teenagern populäre Playback-App Musical.ly ist laut Medienberichten für bis zu eine Milliarde Dollar übernommen worden. Der Käufer ist die chinesische Medienfirma Beijing Bytedance Technology, wie das «Wall Street Journal» und der Finanzdienst Bloomberg berichteten. mehr...


Apple baut in das iPhone X erstmals ein Display mit OLED-Technologie auf Basis organischer Materialien ein.

Funktionsstörung Kälteproblem beim iPhone X: Apple bietet Software-Lösung

Cupertino (dpa) - Apple hat eingeräumt, dass Kälte dem Bildschirm seines neuen iPhone X Probleme bereiten kann und will das mit einem Software-Update beheben. mehr...


Die Entwickler von «Pokémon Go» versuchen sich als nächstes an einem Spiel aus der Welt von Harry Potter.

Jagd auf magische Tierwesen «Pokémon Go»-Entwickler macht Harry-Potter-Spiel

Nach dem Hype um «Pokémon Go» dürfte der Entwicklerfirma Niantic auch die Aufmerksamkeit für ihr nächstes Smartphone-Spiel garantiert sein. Bei dem Augmented-Reality-Game soll darum gehen, Fabelwesen aus der Harry-Potter-Welt zu fangen. mehr...


Besucher der Gamescom warten im Sommer in Köln vor dem Stand für das Spiel «Call of Duty».

Vorwurf gegen Ego-Shooter Humvee-Hersteller verklagt Anbieter von «Call of Duty»

Es ist ein symptomatischer Rechtsstreit für die Ära virtueller Güter: Der Hersteller der Humvee-Armeefahrzeuge will die Firma hinter dem Kampfspiel «Call of Duty» vor Gericht bringen. Die kantigen Gefährte seien dort ohne Lizenz unterwegs. mehr...


1 - 25 von 763 Beiträgen