Multimedia - Archiv


Vodafone garantiere «beste LTE-Qualität» in seinem Netzwerk.

Entschädigung Vodafone belohnt Hinweise auf Netzlücken mit Datenvolumen

Düsseldorf (dpa) - Vodafone wird künftig Kunden belohnen, die konkrete Hinweise auf Versorgungslücken im LTE-Netz einreichen. Anwender, die einmal nicht zufrieden mit der Netzperformance seien, könnten dies ab sofort melden, kündigte das Unternehmen am Montag an. Sie bekommen dann als Entschädigung einen Tag lang 90 Gigabyte Datenvolumen geschenkt. mehr...


Hacker setzten Hacker diverse Webdienste außer Kraft. Auf der ganzen Welt fielen über Stunden immer wieder populäre Dienste wie Twitter, Netflix oder Paypal aus.

DDOS-Attacke Das Internet der unsicheren Dinge greift an

Auf einmal war das Netz auf breiter Front kaputt: Ob man einen Film bei Netflix ansehen oder Twitter mitlesen wollte - über Stunden ging nichts. Eine Online-Attacke setzte diverse Webdienste außer Gefecht. Das Besondere: Dahinter steckten viele vernetzte Hausgeräte. mehr...


Eine massive Cyberattacke hat mehrere große Webseiten lahmgelegt.

DDoS-Attacke Twitter, Paypal, Spotify: Cyberattacken legen Websites lahm

Es ist schon außergewöhnlich, dass eine technisch simple Online-Attacke viele bekannte Webdienste aus dem Netz wirft. Diesmal sollen die Angreifer auch vernetzte Hauselektronik gehackt und für ihre Zwecke eingesetzt haben. mehr...


Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) forderte ein neues Aufbauprogramm für Ostdeutschland.

Standortnachteile verblassen Forscher: Osten könnte digitalen Wandel schneller schaffen

Wie lässt sich die Wachstumsschwäche im Osten überwinden? Ein Forscher setzt auf digitale Technologien, Sachsen-Anhalts Regierungschef Haseloff fordert ein neues Aufbauprogramm. mehr...


Biligerer Telefone geplant : Google-Indien-Chef: «Wir wollen jeden Inder online bekommen»

Biligerer Telefone geplant Google-Indien-Chef: «Wir wollen jeden Inder online bekommen»

Die Internetnutzung in Indien explodiert. Trotzdem sind noch fast eine Milliarde Menschen auf dem Subkontinent nicht online. Google will das ändern. Billige Telefone und Millionen Programmierer sollen den Weg ebnen. mehr...


Das Gerät heißt Switch : Nintendos neue Konsole ist für zuhause und unterwegs

Das Gerät heißt Switch Nintendos neue Konsole ist für zuhause und unterwegs

Die nächste Nintendo-Konsole könnte über die Zukunft der japanischen Spielefirma entscheiden: Die aktuelle Wii U verkauft sich schlecht, die Konkurrenz wächst. Das Nachfolgegerät heißt Switch und soll eine Konsole für alle Lebenslagen sein. mehr...


Der Studie zufolge fällt der Digitalisierungsgrad der Wirtschaft in Deutschland je nach Branche sehr unterschiedlich aus.

International im Mittelfeld Deutsche Digital-Wirtschaft weiterhin nur Mittelmaß

Die Wirtschaft in Deutschland hat sich beim Thema Digitalisierung eine Menge vorgenommen. Im internationalen Vergleich bewegt sich aber nicht viel. Eine Studie verzeichnet für die deutschen Unternehmen erneut nur einen Platz im Mittelfeld. mehr...


Intel war 2014 beim EU-Gericht mit einer Klage gegen das fünf Jahre zuvor verhängte Bußgeld von 1,06 Milliarden Euro gescheitert und war in Berufung beim EuGH gegangen.

Streit geht weiter EU-Milliardenstrafe für Intel Gutachter will neues Verfahren

Schon sieben Jahre ist es her, dass die EU-Kommission Intel wegen Wettbewerbsverstößen mit einem Milliarden-Bußgeld belegte. Der Streit darüber kann jetzt in eine weitere Runde gehen, weil der Gutachter des Europäischen Gerichtshofs ein neues Verfahren für nötig hält. mehr...


Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Caspar hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach versucht, gegen Facebook vorzugehen.

Streit um Zuständigkeiten Facebook geht gegen Stopp der WhatsApp-Datenweitergabe vor

Gleich als der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar die Weitergabe von Telefonnummern deutscher WhatsApp-Nutzer an Facebook verbot, kündigte das Online-Netzwerk Widerstand an. Jetzt ist es soweit. mehr...


Für Samsung bedeutet die Absetzung des explosionsgefährdeten Smartphones Galaxy Note 7 auch ein großer Image-Verlust.

Südkoreas Ruf in Gefahr Samsung-Smartphone-Krise kommt zu ungünstigem Zeitpunkt

Für Samsung bedeutet die Absetzung des feuergefährlichen Smartphones Galaxy Note 7 einen herben Image-Verlust. Inwieweit sich die Probleme bei dem Unternehmen auf Südkoreas Wirtschaft auswirken könnten, ist unterdessen noch unklar. mehr...


Das WLAN-Gesetz soll nachgebessert werden.

Kein Verschlüsselungs-Zwang Bundeswirtschaftsministerium will WLAN-Gesetz nachbessern

Berlin (dpa) - Knapp drei Monate nach dem Inkrafttreten des neuen Telemediengesetzes zum Schutz der Hotspot-Anbieter vor Abmahn-Anwälten sieht das Bundeswirtschaftsministerium bereits Bedarf für Nachbesserungen. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Rheinischen Post». mehr...


Samsung hatte das Telefon, das als High-Tech-Modell gegen Apples iPhone 7 antreten sollte, vergangene Woche komplett vom Markt genommen.

Pannen-Smartphone US-Käufer strengen Note-7-Sammelklage gegen Samsung an

Der Elektrohersteller Samsung erwartet wegen des Produktionsstopps für sein Smartphone Galaxy Note 7 Gewinneinbußen in Milliardenhöhe. Jetzt drohen auch Sammelklagen auf Schadenersatz in den USA und Südkorea. mehr...


Samsung hatte das Smartphone Galaxy Note 7 Anfang vergangener Woche wegen Feuergefahr endgültig vom Markt genommen.

Verbot der Lufthansa Lufthansa verbietet Mitnahme von Samsung Galaxy Note 7

Frankfurt(Main (dpa) - Die Lufthansa verbietet ab sofort auf allen Flügen die Mitnahme des Samsung-Smartphones Galaxy Note 7. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenradios MDR Aktuell. mehr...


Die Transaktionen konnten nur manipuliert werden, wenn Banking-App und photoTAN-App auf einem Android-Gerät installiert sind.

Forscher leiteten Zahlungen um PhotoTAN-Verfahren auf Android-Smartphones geknackt

«Sicher, einfach, schnell». Mit diesen Worten wirbt die Commerzbank für den Einsatz der photoTAN im Online-Banking. Wissenschaftler aus Bayern haben nun eine Schwachstelle in dem Verfahren entdeckt, das auch von der Deutschen Bank und der Norisbank verwendet wird. mehr...


Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm.

Höhe der Schäden unbekannt Digitale Erpressung boomt

Nürnberg (dpa) - Digitale Erpressung hat sich zum Boomgeschäft für Cyberkriminelle entwickelt. Nach einer Umfrage der Allianz für Cybersicherheit hat jedes dritte Unternehmen in Deutschland bereits Erfahrungen mit Lösegeldsoftware (Ransomware) gemacht. mehr...


Netflix hat 47,5 Millionen Kunden in den USA und 39,25 Millionen im Rest der Welt.

Abo-Zahlen legen zu Netflix-Aktie schießt nach Quartalszahlen hoch

So schnell sind die Anleger wieder zu beruhigen: Netflix übertrifft mit Quartalszahlen die Erwartungen, die Aktie springt um 20 Prozent hoch. Die Pläne für einen Start in China liegen unterdessen auf Eis. mehr...


Software eher wahrscheinlich : Bericht: Apple will 2017 über Autoprojekt entscheiden

Software eher wahrscheinlich Bericht: Apple will 2017 über Autoprojekt entscheiden

Über Apples Auto-Projekt wird schon lange spekuliert. Doch in jüngsten Berichten wird die Aussicht auf eine eigenes Fahrzeug des iPhone-Konzerns gedämpft. mehr...


Der Firmensitz des Mobilfunkanbieters O2 in München.

Hotline nur schwer erreichbar Behörde sieht «erhöhtes Beschwerdeaufkommen» gegen O2

Bonn/München (dpa) - Bei der Bundesnetzagentur laufen deutlich mehr Beschwerden über den Mobilfunkanbieter O2 ein als sonst. mehr...


Das Kraftfahrt-Bundesamt ermahnt alle deutschen Tesla-Fahrer in einem Brief, bei der Nutzung des Assistenz-Systems «Autopilot» das Verkehrsgeschehen im Blick zu behalten.

Nach Unfällen Bundesamt an Tesla-Fahrer: Lesen Sie die Bedienungsanleitung

Berlin (dpa) - Das Kraftfahrt-Bundesamt ermahnt alle deutschen Tesla-Fahrer in einem Brief, bei der Nutzung des Assistenz-Systems «Autopilot» das Verkehrsgeschehen im Blick zu behalten. mehr...


Virtuelle Realität : Sony startet Verkauf seiner Brille PlayStation VR

Virtuelle Realität Sony startet Verkauf seiner Brille PlayStation VR

Eingefleischte Gamer haben schon lange darauf gewartet, nun ist es soweit. Sony bringt seine Datenbrille PlayStation VR auch in Europa in den Handel. Viele Branchenbeobachter trauen ihr zu, dem Geschäft mit virtueller Realität einen Schub zu geben. mehr...


500 Millionen Nutzer betroffen : Verizon stellt Preis für Yahoo nach Datendiebstahl in Frage

500 Millionen Nutzer betroffen Verizon stellt Preis für Yahoo nach Datendiebstahl in Frage

Der gewaltige Datenklau bei Yahoo macht den geplanten Verkauf des Internet-Pioniers an den Telekom-Konzern Verizon wie erwartet schwieriger. Verizon bereitet den Boden für neue Verhandlungen über den milliardenschweren Kaufpreis. mehr...


Dion Weisler, der CEO von Hewlett-Packard kündigte einen massiven Stellenabbau in seinem Unternehmen an.

Flaute im Computergeschäft Computer-Riese HP streicht bis zu 4000 Jobs

Der Computer-Konzern HP Inc. verschärft seinen Stellenabbau weiter. Inwieweit Deutschland davon betroffen sein wird, ist noch unklar. mehr...


Produktion und Verkauf eingestellt, Geräte zurückgerufen. Das Samsung Galaxy Note 7 entwickelt sich zu einem für den Konzern bedrohlichem Desaster.

Galaxy Note 7-Debakel Samsung erwartet weitere Milliardeneinbußen

Das Fiasko mit dem Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 kostet Samsung Milliarden. Beim operativen Gewinn werden sich die Folgen des Rückrufs und des Produktionsstopps bis ins nächste Jahr bemerkbar machen. mehr...


Firmensitz der Software AG in Darmstadt-Eberstadt. Im dritten Quartal ging der Umsatz um acht Prozent auf 198,3 Millionen Euro zurück.

Gute Geschäfte zum Jahresende Software AG verfehlt im dritten Quartal Erwartungen

Darmstadt (dpa) - Die Software AG sieht sich trotz eines schwachen dritten Quartals auf gutem Weg, ihre Jahresziele zu erreichen. In den drei Monaten bis Ende September lief das Geschäft des zweitgrößten deutschen Softwareherstellers unter anderem wegen einiger verzögerter Abschlüsse nicht so gut. mehr...


Die von Microsoft entwickelte Computer-Brille «HoloLens», die virtuelle Welten in eine reale Umgebung einblenden können soll, kommt auf den europäischen Markt.

Industrie testet bereits Microsoft bringt Datenbrille HoloLens nach Europa

München (dpa) - Microsoft will seine holographische Datenbrille HoloLens ab November auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Irland ausliefern. Ab sofort könnten Entwickler und kommerzielle Partner hierzulande das System vorbestellen, kündigte Microsoft an. mehr...


101 - 125 von 3009 Beiträgen