Online-Netzwerk Bericht: Facebook erkundet Interesse an Bezahlversion

Facebooks Gründer und Chef Mark Zuckerberg hatte die Möglichkeit einer Bezahl-Variante erstmals bei der Anhörung im US-Kongress im April angedeutet als er sagte: «Es wird immer eine kostenlose Version von Facebook geben».

Menlo Park (dpa) - Facebook betreibt laut einem Medienbericht Marktforschung, um das Interesse an einer Bezahlversion ohne Werbung herauszufinden. mehr...

Twitter hat seinen mehr als 330 Millionen Nutzern eine Änderung ihrer Passwörter empfohlen, nachdem diese durch eine technische Panne intern im Klartext gespeichert worden sind.

330 Millionen betroffen Sicherheitslücke: Twitter-Nutzer sollten ihr Passwort ändern

Twitter hat eine Zeit lang die Passwörter seiner Anwender intern unverschlüsselt gespeichert. Obwohl es bislang keinen Hinweis auf Datenklau oder einen Missbrauch der Zugangsdaten gibt, sollten die Anwender schnell aktiv werden. mehr...


Laut einem Bericht des renommierten Computermagazins «c't» klaffen in Intel-Chips neue gravierende Sicherheitslücken.

Gravierende Schwachstellen Forscher entdecken neue Sicherheitslücken in Intel-Chips

«Meltdown» und «Spectre» sind gravierende Schwachstellen, die in fast allen Prozessoren entdeckt wurden, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten gebaut worden sind. Zuletzt hat kaum noch jemand über diese Lücken gesprochen. Doch die Ruhe erweist sich als trügerisch. mehr...


«Alles Gerede, dass die Arbeit ausgeht, ist falsch, davon bin ich überzeugt», sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD).

Düstere Szenarien re:publica: Arbeit 4.0 zwischen Faszination und Horror

Roboter, Künstliche Intelligenz und Algorithmen - Sind die Menschen bald ihre Arbeit los? Auf der re:publica in Berlin steht das Thema «Arbeit 4.0» auch in diesem Jahr wieder auf der Agenda. Nun sind politische Lösungen gefragt. mehr...


Spotify hat im vergangenen Quartal fünf Millionen zahlende Abo-Kunden hinzugewonnen.

Anleger reagieren enttäuscht Spotify steckt trotz Abo-Zuwachs tief in roten Zahlen

Die ersten Quartalszahlen von Spotify nach dem Börsengang enttäuschen die Anleger. Gewinne sind nicht in Sicht, die Aktie sackte ab. Eine wichtige Kennzahl in der Bilanz fiel aber positiv aus. mehr...


Hintergrund des Gutachtens sind Ermittlungen in Spanien zum Raub einer Brieftasche und eines Handys.

EU-Gutachter Zugriff auf Handydaten auch bei Taschendiebstahl okay

Luxemburg (dpa) - Behörden sollten aus Sicht des zuständigen Gutachters am Europäischen Gerichtshof (EuGH) auch bei Ermittlungen minderschwerer Verbrechen auf persönliche Handydaten zugreifen dürfen. mehr...


Mark Zuckerberg präsentiert auf der Entwicklungskonferenz F8 die Zukunftspläne von Facebook.

Social Media Facebook setzt auf Online-Dating

Viele Paare hätten sich auf Facebook kennengelernt, sagt Gründer und Chef Mark Zuckerberg. Nun bekommt das weltgrößte Online-Netzwerk eine Flirt-Funktion - auch wenn Datenschützer das gruselig empfinden könnten. Aktien der Konkurrenz sacken ab. mehr...


Facebook-Chef Mark Zuckerberg geht in die Offensive.

«Wir werden weiterbauen» Facebook will sich nicht stoppen lassen

Nach einer wochenlangen Entschuldigungs-Tour im aktuellen Datenskandal geht Facebook-Chef Mark Zuckerberg in die Offensive über. Facebook habe seine Lektion gelernt, jetzt müsse weitergebaut werden - unter anderem mit einer Flirt-Funktion. mehr...


Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook, geht am Firmensitz an einem leuchtenden Facebook-Logo vorbei.

«Clear History» Facebook: Neue Löschfunktion für einige Nutzerdaten

San Jose (dpa) - Facebook will Nutzern eine einfachere Möglichkeit geben, einige gesammelte Informationen wie die Liste besuchter Websites oder angeklickter Links zu löschen. mehr...


Die Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel.

Gericht pro AfD-Politikerin Facebook darf Beleidigung gegen Weidel nicht verbreiten

Die AfD-Fraktionsvorsitzende siegt vor Gericht gegen Facebook. Doch nicht nur dort hat das soziale Netzwerk Probleme: Die SPD möchte den Internetriesen generell enger an die Leine genommen sehen. mehr...


Zeit weiterzuziehen: WhatsApp-Gründer Jan Koum verlässt den Facebook-Konzern.

Jan Koum geht Auch zweiter WhatsApp-Gründer verlässt Facebook

Nachdem WhatsApp von Facebook gekauft wurde, versprachen die Gründer, dass der populäre Chatdienst werbefrei bleiben werde. Zudem wollten sie die Daten getrennt halten und setzten auf Verschlüsselung. Doch jetzt ist auch der zweite Gründer weg - angeblich im Streit. mehr...


Der Gründer von Facebook Mark Zuckerberg spricht zur Eröffnung der jährlichen Facebook-Entwicklerkonferenz F8.

Entwicklerkonferenz F8: Facebook sucht festen Boden nach Krisenserie

Während Facebook noch mitten im aktuellen Datenskandal steckt, versammelt das Online-Netzwerk Software-Entwickler und Partner zu seiner jährlichen Konferenz. Die Politik blendet Facebook-CEO Zuckerberg aus und fokussiert sich lieber auf Virtuelle Realität. mehr...


Amazon-Päckchen vor einer Haustür. Mittlerweile beherrscht der US-Internetgigant fast die Hälfte des deutschen Onlinehandels.

Studie des HDE Amazon beherrscht fast Hälfte des deutschen Onlinehandels

Berlin (dpa) - Der US-Internetgigant Amazon beherrscht nach einer Studie des Handelsverbandes Deutschland (HDE) inzwischen fast die Hälfte des deutschen Onlinehandels. mehr...


Auch die dritte OMKB war gespickt mit Fachvorträgen und Workshops. Hier informiert Rene Dhemant über die Möglichkeiten und Herausforderungen bei Google. Foto: Lars Rohrandt

Bielefeld Die Herausforderung namens Internet

Das Internet stellt Marketing-Verantwortliche in Unternehmen vor immer neue Herausforderungen. Darum waren konkrete Tipps auf der OMKB besonders begehrt. Mit Video: mehr...


Rassismus-Passagen gelöscht: Wikipedia sperrt sächsische Behörden für einen Monat aus

Rassismus-Passagen gelöscht Wikipedia sperrt sächsische Behörden für einen Monat aus

Dresden (dpa) - Nach der zeitweisen Löschung von Passagen zum Thema Rassismus im Wikipedia-Eintrag zum Freistaat Sachsen hat die Online-Enzyklopädie die sächsischen Behörden teilweise gesperrt. mehr...


Die AfD-Fraktionschefin Alice Weidel klagt wegen eines beleidigenden Kommentars auf einer Facebook-Seite gegen das soziale Netzwerk.

Hamburger Landgericht Rechte von AfD-Politikerin Wiedel auf Facebook verletzt

Hamburg (dpa) - Durch einen beleidigenden Kommentar eines Nutzers auf Facebook sind die Rechte der AfD-Politikerin Alice Weidel nach Ansicht des Hamburger Landgerichts eindeutig verletzt worden. mehr...


Das Betriebssystem Windows 10 für Smartphones und PC.

Neue Funktionen Microsoft kündigt neues Update für Windows 10 an

München (dpa) - Microsoft stattet sein Betriebssystem Windows 10 mit neuen Funktionen aus. Ein neues Updates werde ab dem 30. April per Download zur Verfügung stehen, kündigte das Unternehmen an. mehr...


Anders als WhatsApp: Snapchat soll in Europa für unter 16-Jährige offen bleiben

Anders als WhatsApp Snapchat soll in Europa für unter 16-Jährige offen bleiben

Los Angeles/London (dpa) - Die Foto-App Snapchat soll auch nach dem Greifen der neuen EU-Datenschutzregeln für Jugendliche im Alter unter 16 Jahren ohne Zustimmung der Eltern nutzbar bleiben. mehr...


Für Apple spielten die Router finanziell keine große Rolle und die Umsätze wurden zusammen mit diversen anderen Geräten in der Rubrik «Anderes» verbucht.

Restbestände zum Vekauf Apple steigt aus Geschäft mit WLAN-Routern aus

Cupertino (dpa) - Apple hat sein jahrelang stiefmütterlich behandeltes Geschäft mit WLAN-Routern schließlich aufgegeben. mehr...


Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt mit einer Fülle neuer Vorschriften für den Daten- und Verbraucherschutz offiziell am 25.05.2018 in Kraft.

Industrie Datenschutzgrundverordnung: «Nachjustierung» gefordert

Potsdam (dpa) - Kurz vor dem offiziellen Inkrafttreten der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung sehen Vertreter der Wirtschaft noch großen Handlungsbedarf zum Nachjustieren. mehr...


Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte in den vergangenen Wochen unangenehme Fragen zu beantworten - dem Geschäft schadete der Skandal bisher nicht.

2,2 Milliarden Nutzer Facebook meldet weiter starke Zahlen nach Datenskandal

Menlo Park (dpa) - Facebook hat in seinen ersten Quartalsergebnissen seit dem Ausbruch des aktuellen Datenskandals erneut kräftige Zuwächse bei Umsatz und Gewinn präsentiert. Auch die Zahl monatlich aktiver Nutzer kletterte von 2,13 auf 2,2 Milliarden. mehr...


Testingenieur Dennis Scholl ist in einem Auto mit dem von Continental entwickelten System «Cruising Chauffeur» auf der A2 unterwegs.

System «Cruising Chauffeur» Autonomes Fahren: Continental testet auf der Autobahn

Noch ist es Zukunftsmusik, die Serienreife weit weg. Aber irgendwann wird es wahr - dann plaudern wir, lesen oder schauen Videos während der Fahrt im Roboterauto. mehr...


Bei DDoS-Angriffen versuchen Kriminelle, die Netzrechner ihrer Opfer mit einer Vielzahl von Anfragen zu überfluten und so in die Knie zu zwingen.

Schlag gegen webstresser.org Weltweit größter Marktplatz für DDoS-Attacken ist offline

Berlin (dpa) - In einer international abgestimmten Aktion ist der Polizei in Europa ein wichtiger Schlag gegen Internet-Kriminelle gelungen. Der vermutlich weltgrößte Marktplatz für so genannte DDoS-Attacken sei vom Netz, teilte Europol mit. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Chemnitz/Köln Facebook-Hetze in Dienstkleidung: Kündigung rechtmäßig

Was im Internet passiert, bleibt nicht zwingend im Internet. Das gilt erst recht für Hetze gegen Ausländer und für andere Vergehen oder Geschmacklosigkeiten. In manchen Fällen müssen Täter sogar mit einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber rechnen. mehr...


Die EU-Kommission will Projekte im Gesundheitswesen, im Verkehrssektor oder zur Digitalisierung der Industrie unterstützen.

EU-Kommission Brüssel will künstliche Intelligenz in Europa vorantreiben

Brüssel (dpa) - Im Wettbewerb mit anderen Märkten wie China und den USA soll die Entwicklung künstlicher Intelligenz in Europa nach dem Willen der EU-Kommission deutlich vorangetrieben werden. mehr...


151 - 175 von 1281 Beiträgen