E-Sport wird Massenphänomen «Einfach zusammen spielen» - Gamescom startet in Köln

Virtual Reality ist in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Spielemesse Gamescom.

Die Gamescom wächst - und verwandelt Köln wieder für fünf Tage in eine bunte Spiele-Hochburg. In diesem Jahr erwartet die Messe einen besonders prominenten Gast: Erstmals wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gamescom eröffnen. mehr...

In Deutschland wird jährlich ein Gesamtumsatz von 2,74 Milliarden Euro mit Computer- und Videospielen erwirtschaftet.

Studie zeigt Deutschland für Games-Branche einer der wichtigsten Märkte

Sowohl kulturell als auch wirtschaftlich hat Deutschland eine große Bedeutung für die Games-Branche eine große Bedeutung. Das unterstreicht nun auch eine Studie. mehr...


Facebook startet seinen Dienst Marketplace in Deutschland und in 16 weiteren europäischen Ländern.

Facebook Kleinanzeigen-Plattform Marketplace kommt nach Deutschland

Menlo Park (dpa) - Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und andere Kleinanzeigen-Plattformen. Das weltgrößte Online-Netzwerk startet seinen Dienst Marketplace hierzulande und in 16 weiteren Ländern in Europa. mehr...


Facebook ist wie viele andere soziale Netzwerke aus dem Ausland in China gesperrt.

Anonymer Start Facebook erkundet Chinas Internet mit neuer Foto-App

Peking (dpa) - Facebook hat in China anonym eine Foto-App gestartet, um den Markt zu testen. Das neue Programm ist stark abhängig von dem in China dominanten sozialen Netzwerk WeChat, um die Fotos zu teilen. mehr...


Eine Mitarbeiterin der Cloud & Heat Technologies zeigt ein durch Wasser gekühltes Servermodul.

Heizen mit dem Rechner Dresdner Start-up vermarktet Server-Wärme

Großcomputer produzieren Hitze - und müssen für viel Geld gekühlt werden. Dresdner Tüftler haben dieses Problem in einen Vorteil verwandelt. Ihre Server-Schränke können nicht nur rechnen, sondern auch Häuser beheizen. mehr...


Über den angeblichen Deal mit Facebook hat der Branchendienst deutsche-startups.de berichtet.

Thüringer Unternehmen Bericht: Facebook übernimmt Erfurter Start-up fayteq

Erfurt (dpa) - Der Internetriese Facebook hat nach Informationen des Branchendienstes deutsche-startups.de die Erfurter Firma fayteq übernommen. mehr...


Die Kläger behaupten, Kalanick habe Misswirtschaft verschwiegen, um grünes Licht für eine Aufstockung des Vorstands von acht auf elf Sitze zu erhalten.

Schwere Vorwürfe Bericht: Uber-Großinvestor verklagt Ex-Chef Kalanick

Travis Kalanick ist als Uber-Chef zurückgetreten, aber hat immer noch eine starke Position bei dem Fahrdienst-Vermittler. Ein früher Investor kämpft jetzt dagegen mit einer Klage an. mehr...


Google-Chef Sundar Pichai.

Sicherheitssorgen Google sagt Mitarbeitertreffen zum Gender-Text ab

Mountain View (dpa) - Google hat ein Mitarbeitertreffen abgesagt, bei dem es um den umstrittenen Text eines inzwischen entlassenen Software-Entwicklers gehen sollte, der Frauen für weniger fähig zur Karriere in der Tech-Branche hält. mehr...


Rubin hatte Anfang des vergangenen Jahrzehnts das Start-up Android mitgegründet, das später von Google gekauft wurde.

Essential Products Android-Erfinder Rubin sichert viel Geld für neues Telefon

Android-Gründer Andy Rubin will mit einem neuen Smartphone die Branche aufmischen. Doch zuletzt äußerten einige Beobachter Zweifel, weil der Start des ersten Essential Phones sich Woche um Woche verzögerte. Nun kann Rubin aber gute Nachrichten verkünden. mehr...


Bundesforschungsministerin Johanna Wanka.

Nur ein großer Bluff? Wankas «Pakt» für digitale Klassenzimmer

Fünf Milliarden Euro für digitale Klassenzimmer in den 40 000 deutschen Schulen - das klang nach einer ziemlich guten Idee. Doch aus dem «Digitalpakt»-Plan von Bildungsministerin Wanka ist ein peinliches Gezerre zwischen Bund und Ländern geworden. mehr...


Löschzentrum von Facebook in einem Service-Center des Dienstleisters Arvato in Berlin.

500 Mitarbeiter zusätzlich Facebook richtet zweites deutsches Löschzentrum in Essen ein

Facebook reagiert auf das umstrittene Netzwerkdurchsetzungsgesetz mit einer deutlichen Aufstockung seiner Löschkapazitäten in Deutschland. Bundesjustizminister Heiko Maas nennt die Entscheidung «überfällig» und legt weitere Kritikpunkte nach. mehr...


Disney-Chef Robert Iger bei einer Pressekonferenz in Washington. Walt Disney plant ins Streaminggeschäft mit einem eigenen Sender einzusteigen.

Deal mit Netflix gekündigt Disney kündigt Streaming-Dienste

Disney sucht den direkten Draht zum TV-Zuschauer. Im Heimatmarkt wird der Exklusiv-Deal mit Netflix gekappt, 2019 soll es einen eigenen Streaming-Service geben. Mit «Star Wars», den Marvel-Superhelden und den Pixar-Animationsfilem kann Disney ein Zuschauermagnet sein. mehr...


Löschzentrum von Facebook in einem Service-Center des Dienstleisters Arvato in Berlin.

500 Mitarbeiter zusätzlich Facebook richtet zweites deutsches Löschzentrum in Essen ein

Essen (dpa) - Facebook baut die Zahl seiner Mitarbeiter in Deutschland, die strafbare oder beleidigende Einträge entfernen, demnächst stark aus. Im Herbst werde in Essen ein zweites Löschzentrum mit 500 Mitarbeitern eingerichtet, teilte das weltgrößte Online-Netzwerk mit. mehr...


Amazon stelle die Online-Plattform sowie die Logistik. Rossmann verkauft seine Artikel auch über die eigene Website, allerdings mit gewöhnlichen Versand-Lieferzeiten.

Zunächst in Berlin Rossmann führt schnelle Zustellung mit Amazon ein

München/Berlin (dpa) - Der Drogerie-Riese Rossmann baut sein Online-Geschäft durch eine Kooperation mit Amazon aus. Zunächst in Berlin können Kunden des Abo-Dienstes Amazon Prime sich rund 5000 Artikel aus dem Rossmann-Sortiment binnen einer Stunde liefern lassen. mehr...


Ein Google-Mitarbeiter ist nach Veröffentlichung eines sexistischen Papiers von dem Internet-Konzern gefeuert worden.

Debatte um Unternehmenskultur Google feuert Mitarbeiter nach «Manifest» gegen Frauen

Ein Google-Mitarbeiter schreibt auf, warum aus seiner Sicht Männer für eine Karriere in der Tech-Branche eher veranlagt seien als Frauen. Die Reaktionen auf den Text zeigen, dass sich die Industrie der politischen Spaltung in den USA nicht entziehen kann. mehr...


Der Berliner Künstler Shahak Shapira liegt vor dem mit Farbe auf den Boden gesprühtem Wort «Jew Scum».

Kunstaktion als Protest Gesprühte Hass-Tweets in Hamburg sorgen für Diskussionen

Online-Netzwerken wird oft vorgeworfen, nicht hart genug gegen Extremismus vorzugehen. Ein Künstler konfrontierte Mitarbeiter von Twitter in Hamburg jetzt mit nicht gelöschten Hass-Tweets, indem er sie auf den Gehweg vor ihrem Büro sprayte. mehr...


Dieser Roboter von Toyota putzt im Haushalt nicht, dafür spielt er Geige.

Umfrage Künstliche Intelligenz soll bei Alltagsorganisation helfen

Düsseldorf (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen erhofft sich von künstlicher Intelligenz in Zukunft vor allem Hilfe bei der Organisation des Alltags. mehr...


Netflix setzt bei seinem Videoangebot - genauso wie der Wettbewerber Amazon - in großem Stil auf exklusive Inhalte und lässt sich die Produktionen jedes Jahr hunderte Millionen Dollar kosten.

Kaufpreis nicht genannt Netflix kauft Comic-Verlag hinter «Kick-Ass» und «Kingsman»

Bei Netflix haben bisher Comic-Helden wie «Daredevil» aus dem Marvel-Verlag ihr TV-Zuhause. Doch Marvel gehört dem Disney-Konzern und Netflix sichert sich nun mit dem Kauf eines eigenen Comic-Verlags ab. mehr...


Bestimmte O2-Kunden von Telefónica Deutschland könnten von dem Wegfall der Roaming-Gebühren aber erst dann profitieren, wenn sie zuvor eine SMS an ihren Anbieter schicken, kritisierten die Verbraucherschützer.

Irreführungsverbot Roaming-SMS: Verbraucherzentrale kündigt Klage gegen O2 an

Handy-Besitzer mit bestimmten O2-Verträgen müssen das neue EU-Roaming erst mit einer SMS aktivieren. Die Verbraucherzentralen wollen gegen diese Tarifpraxis klagen. O2 argumentiert, jeder Kunde solle selbst entscheiden können, ob ein Wechsel für ihn vorteilhaft ist. mehr...


Wenn der Laptop-Bildschirm so aussieht, hat mein ein Problem: Inzwischen sind mehr als 560 Millionen Schadprogrammvarianten im Umlauf, die Personal Computer angreifen können.

Immer mehr Schadprogramme BSI warnt vor Cyber-Angriffen auf Smartphones und Laptops

Bonn (dpa) - Hacker greifen verstärkt Smartphones, Tablet-PCs und Laptops an. Davor hat der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI), Arne Schönbohm, in einem Interview mit der «Bild»-Zeitung gewarnt. mehr...


Die Apple Watch ist seit der Markteinführung im Frühjahr 2015 die meistverkaufte Computer-Uhr.

Marktstart noch 2017? Bericht: Apple bringt Computer-Uhr mit Mobilfunk-Anschluss

Eine Schwäche von Apples Computer-Uhr ist bisher, dass sie das iPhone des Besitzers braucht, um ins Netz zu gehen. Dem Finanzdienst Bloomberg zufolge ist der Konzern bald soweit, die Apple Watch weitgehend eigenständig zu machen. mehr...


Ein Mann hört in Berlin mit einem Ipad Musik.

Studie Mehrheit der jungen Leute hört Musik überwiegend online

Eine neue Studie zeigt: Die Älteren bleiben CD und DVD noch treu, für junge Leute dagegen ist auch bei Filmen und Musik das Internet die erste Adresse. Und viele zahlen inzwischen auch dafür. mehr...


Das Apple-Logo.

Bericht Apple arbeitet an Computer-Uhr mit Mobilfunk-Anschluss

Cupertino (dpa) - Apple will laut einem Medienbericht in diesem Jahr eine neue Version seiner Computer-Uhr auf den Markt bringen, die direkt über das Mobilfunk-Netz ins Internet gehen kann. mehr...


Yelp hatte zuletzt mit Wachstumsproblemen zu kämpfen.

Partnerschaft vereinbart Yelp verzückt Anleger mit Zahlen und Verkauf von Eat24

San Francisco (dpa) - Die Bewertungs-Plattform Yelp hat mit ihren Quartalszahlen und dem Verkauf ihres Essenslieferdienstes die Anleger begeistert. Sie ließen die Aktie im frühen US-Handel zeitweise um fast 28 Prozent auf gut 40 Dollar hochschnellen. mehr...


Marcus Hutchins soll eine große Rolle beim Kampf gegen «WannaCry» gespielt haben - nun wurde er selbst festgenommen.

Schadsoftware entwickelt? USA: Als Held gefeierter «WannaCry»-Bezwinger festgenommen

Vor knapp drei Monaten war der IT-Experte Marcus Hutchins als ein Held gefeiert worden, der die weltweite Ausbreitung des Trojaners «WannaCry» stoppte. Doch nun wurde er von US-Ermittlern festgenommen, die ihn für den Entwickler einer anderen Schadsoftware halten. mehr...


251 - 275 von 797 Beiträgen