Geräte aus eigener Produktion Microsofts neue Surface-Modelle in Deutschland verfügbar

Das neue Surface Pro» von Microsoft legt im Markt der wandlungsfähigen Tablets nach.

München (dpa) - Microsofts neue Surface-Modelle sind ab diesem Donnerstag deutschlandweit verfügbar. Neben dem Microsoft Store und dem Fachhandel würden sie auch in ausgewählten Geschäften von Gravis erhältlich sein, kündigte Microsoft an. mehr...

Prototyp für autonomes Fahren.

Unfälle werden aber sinken Autonome Autos: Versicherer rechnen mit teuren Reparaturen

Berlin (dpa) - Die deutsche Versicherungswirtschaft rechnet für die kommenden Jahre nur mit einem überschaubaren Effekt autonom fahrender Autos auf ihr Geschäft. Die Zahl der Unfälle werde zwar sinken - aber zugleich würden einzelne Reparaturen teurer, wenn in den Fahrzeugen komplexere Technik steckt. mehr...


Rund 70 Prototypen mit dem Namen «Firefly» waren in der Google-Heimatstadt Mountain View sowie in Austin in Texas unterwegs.

Nur als Experiment geplant Selbstfahrende Google-Zweisitzer verlassen die Straße

Als Google vor drei Jahren kleine selbstfahrende Elektromobile aus eigener Entwicklung vorstellte, war die Aufregung in der Autobranche groß. Doch inzwischen wurde deutlich, dass der Internet-Konzern statt einer Frontalattacke auf Kooperationen mit der Industrie setzt. mehr...


Phil Spencer, Leiter der Sparte für Unterhaltungsprodukte von Microsoft, auf der Games-Konferenz E3 in Los Angeles (USA) über die neuen Xbox X.

Spricht Hardcore-Gamer an Microsoft schickt neue Xbox One X ins Rennen

Spielekonsolen sind längst mächtige Kraftmaschinen. Mit der «leistungsstärksten Konsole der Welt» legt Microsoft auf der E3 nach. Die neue Xbox One X arbeitet mit sechs Teraflops, einer Maßeinheit die vor einiger Zeit noch Supercomputern vorbehalten war. mehr...


Rückzug aus der Öffentlichkeit : Hannelore Kraft löscht Internet-Konten

Rückzug aus der Öffentlichkeit Hannelore Kraft löscht Internet-Konten

Düsseldorf (dpa) - Die abgewählte nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) zieht sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Wie die «Bild» (Samstag) berichtete, hat die zurückgetretene SPD-Landeschefin sämtliche Nutzerkonten in sozialen Medien löschen lassen. mehr...


Roboterfirma : Google-Mutter verkauft Boston Dynamics an Softbank

Roboterfirma Google-Mutter verkauft Boston Dynamics an Softbank

Die laufenden und rennenden Roboter von Boston Dynamics sorgen für Bewunderung - viele finden sie aber auch zum Fürchten. Für die Google-Mutter Alphabet wurde die Firma dadurch eher zur Belastung. Jetzt geht Boston Dynamics an die Roboter-affinen Japaner über. mehr...


Snapchat tut sich weiter schwer, neue User zu gewinnen.

Neue Zentrale in Hamburg Bericht: Snapchat hat über 5 Millionen Nutzer in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Foto-App Snapchat hat derzeit mehr als 5 Millionen Nutzer in Deutschland. 40 Prozent davon sind unter 18 Jahre alt, wie «Horizont Online» unter Berufung auf Unternehmensangaben berichtete. mehr...


Kreisförmige Siliziumnitrid-Mikroresonatoren auf einem Chip im Vergleich mit einer Cent-Münze.

Neue Höchstmarke Forscher erreichen Rekord bei Datenübertragung mit Licht

Karlsruhe (dpa) - Künftig sollen noch mehr Daten gleichzeitig mit Licht übertragen werden können. Wissenschaftler aus Karlsruhe und Lausanne in der Schweiz erreichten nach eigenen Angaben mit einer Datenübertragungsrate von 55 Terabit pro Sekunde über eine Entfernung von 75 Kilometern eine neue Höchstmarke. mehr...


Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia muss seine Kunden fragen, bevor er auf dessen Router einfach einen Hotspot für andere Nutzer aktiviert.

Kunde muss zustimmen Unitymedia darf Router nicht eigenmächtig zu Hotspots machen

Die Idee klingt gut: Als Kunde eines Kabelanbieters kann man das WLAN anderer Kunden mitbenutzen und schickt dadurch weniger Daten über das Mobilfunknetz. Doch das Unternehmen braucht dafür die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers mit dem Router, entschied ein Gericht. mehr...


Verbraucherschützer halten die neue Roaming-Verordnung letztlich für einen Fortschritt.

Auf Kleingedrucktes achten Handy-Nutzung im EU-Ausland: Kostenfallen bleiben

Die böse Überraschung kam mit der Handy-Rechnung: Telefonate im EU-Ausland waren oft viel teurer als gedacht. Nun werden die Roaming-Gebühren endgültig abgeschafft. mehr...


Ebay konnte seine Erlöse zuletzt weiter steigern. Im ersten Quartal wuchs der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um vier Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar.

Neue Initiative Ebay will Einzelhändler ins Online-Geschäft bringen

Berlin (dpa) - Die Internet-Handelsplattform Ebay will verstärkt stationäre Händler ins Online-Geschäft bringen. mehr...


Mobiltelefon am Strand: Verbraucherschützer warnen bei der Abschaffung der Roaminggebühren vor versteckten Kostenfallen.

Bis zu zwei Euro pro Minute Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Roamingzuschlägen

Ab 15. Juni sind die horrenden Handytarife für die Nutzung im Ausland Geschichte. Fast jedenfalls - Verbraucherschützer warnen vor versteckten Kostenfallen. mehr...


Apple-Marketingchef Phil Schiller erklärt die Eigenschaften der neuen vernetzten Lautsprecher mit dem Namen HomePod.

Neue Produktkategorie Apple tritt gegen Amazon und Google mit dem HomePod an

Auf der Apple-Konferenz WWDC geht es normalerweise um Software. In diesem Jahr stand aber der smarte Lautsprecher HomePod im Mittelpunkt. Er soll das Musikhören zu Hause so umkrempeln, wie einst der iPod den mobilen Musikgenuss revolutioniert hat. mehr...


Mobiltelefon am Strand: Verbraucherschützer warnen bei der Abschaffung der Roaminggebühren vor versteckten Kostenfallen.

Bis zu zwei Euro pro Minute Verbraucherschützer warnen vor Fallen bei Roamingzuschlägen

Ab 15. Juni sind die horrenden Handytarife für die Nutzung im Ausland Geschichte. Fast jedenfalls - Verbraucherschützer warnen vor versteckten Kostenfallen. mehr...


Firmenchef Tim Cook bei der Entwicklerkonferenz WWDC: Auch Apple steigt jetzt ins Geschäft mit vernetzten Lautsprechern ein.

Teuerer als Amazon und Google Apple will vernetzten Lautsprecher im Haushalt verankern

Nach dem Erfolg von Amazons «Echo» baut auch Apple einen smarten Lautsprecher. Der iPhone-Konzern will dabei die Nützlichkeit seiner Assistentin Siri mit ansprechender Sound-Qualität verbinden. mehr...


Viele Ältere wollen lieber in einer Welt ohne digitale Technologien leben

Umfrage Viele ältere Menschen sehen in Digitalisierung Gefahr

Berlin (dpa) - Gut jeder dritte Deutsche betrachtet die Digitalisierung laut einer Umfrage kritisch. Wie eine repräsentative Studie des IT-Verbands Bitkom ergab, sehen 60 Prozent im digitalen Wandel eher eine Chance, mehr als ein Drittel (36 Prozent) sieht darin eher eine Gefahr. mehr...


Vorstandsmitglied Craig Federighi stellt die neue macOS-Version High Sierra vor.

WWDC-Konferenz Apple bringt virtuelle Realität auf Mac-Computer

Nach Facebook, Microsoft und Google lädt auch Apple zu einer Konferenz für Software-Entwickler. Neben den üblichen neuen Betriebssystemen für iPhone und Mac rückt das Thema Virtuelle Realität in den Blickpunkt. mehr...


Über die Gefahren im Netz wissen die Menschen zwar immer mehr - vorsichtiger macht sie das allerdings nicht.

Viren holt man sich oft selbst Faktor Mensch wird zum Einfallstor für Cyber-Kriminelle

Berlin (dpa) - Cyber-Kriminelle haben im vergangenen Jahr ihre Strategie verändert und nehmen noch stärker den Menschen ins Visier. Schwachstellen würden zunehmend beim Benutzer statt in der Software gesucht, ergab eine Analyse der IT-Sicherheitsexperten Proofpoint. mehr...


In Zeiten von Smartphones und Sozialen Netzwerken wird öffentliches Fotografieren und Filmen in Schwimmbädern oft zum Ärgernis.

Persönlichkeitsrecht schützen Smartphones und Kameras aus vielen Schwimmbädern verbannt

Ein Schnappschuss von den Schwimmversuchen der Kinder gehörte früher in jedes Familien-Fotoalbum. Doch in Zeiten von Smartphones und sozialen Netzwerken wird öffentliches Fotografieren und Filmen in Schwimmbädern oft zum Ärgernis. Es gibt bereits zahlreiche Verbote. mehr...


James-Bond-Feeling : Snapchats Kamera-Sonnenbrille erreicht Deutschland

James-Bond-Feeling Snapchats Kamera-Sonnenbrille erreicht Deutschland

In den USA gibt es die Snapchat-Kamerabrille schon seit vergangenem Herbst, jetzt ist Deutschland an der Reihe. Auch hier wird sie statt in Läden aus wandernden Automaten verkauft. mehr...


Rocket-Vorstandschef Oliver Samwer sprach auf der Hauptversammlung in Berlin.

Schwieriger Markt Rocket setzt verstärkt auf Finanzdienstleister

Zum Imperium von Rocket Internet gehörten bislang vor allem Marktplätze und Lieferdienste für Mode, Möbel und Essen. Nun will sich der Firmenaufbauhelfer auch auf Fintechs stürzen. mehr...


Der Spotify-Dienst kommt nach eigenen Angaben auf 50 Millionen zahlende Abo-Kunden und mehr als 100 Millionen Nutzer insgesamt.

Marktführer im Musik-Streaming Spotify-Mitgründer: Börsengang steht nicht auf der Agenda

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify gilt schon lange als ein heißer Börsenkandidat. Jetzt wiegelt einer der Gründer ab: «Wir brauchen kein Geld.» Die Firma relativiert aber seine Worte. mehr...


Bäckerin mit skurriler Idee : «Troll Cakes»: Bittersüße Rache für Mobbing-Opfer

Bäckerin mit skurriler Idee «Troll Cakes»: Bittersüße Rache für Mobbing-Opfer

Fast die Hälfte aller Internetnutzer in den USA sind schon einmal Opfer von Mobbing geworden. Eine Frau in New York geht das Thema mit einer skurrilen Geschäftsidee an: Sie backt Kuchen - beschriftet mit Beleidigungen aus dem Netz. Einer ihrer Empfänger: US-Präsident Trump. mehr...


WWDC 2016 in San Francisco: Als weitere mögliche WWDC-Neuheiten in diesem Jahr gelten aktualisierte Modelle des iPad Pro und ein mit schnelleren Intel-Prozessoren aufgefrischtes MacBook-Pro-Notebook.

Entwicklerkonferenz WWDC Apples Weg in eine Zukunft voller künstlicher Intelligenz

Microsoft Build, Google I/O und nun WWDC: Apple schließt die Serie der Entwicklerkonferenzen der großen IT-Player aus den USA ab. Ähnlich wie bei der Konkurrenz dürfte es um das Thema «künstliche Intelligenz» gehen, auch wenn Apple einen anderen Schwerpunkt setzt. mehr...


Ein selbstfahrendes Auto von Waymo, ein umgebauter Chrysler-Minivan, unterwegs auf einer öffentlichen Straße.

Google-Schwester Waymo arbeitet auch an selbstfahrenden Lastwagen

Die Google-Roboterautos sind schon seit 2009 auf den Straßen, jetzt soll die Technologie auch in Lastwagen kommen. Das Projekt ist aber noch in einer sehr frühen Phase. mehr...


276 - 300 von 704 Beiträgen