Actionkamera-Spezialist GoPro steigt aus dem Drohnen-Geschäft aus

GoPro hatte mit dem Einstieg in den Drohnen-Markt große Hoffnungen auf eine Belebung seines Geschäfts verbunden.

San Mateo (dpa) - Der Actionkamera-Spezialist GoPro gibt sich nach gut einem Jahr im Drohnen-Geschäft geschlagen. Die GoPro-Drohne «Karma» habe in einem hart umkämpften Markt Probleme bei der Profitabilität gehabt, räumte die kalifornische Firma ein. mehr...

Blick ins Löschzentrum von Facebook in einem Service-Center in Berlin.

Regierung plant Überprüfung Breite Kritik an Gesetz gegen Hassbotschaften im Web

Das Satire-Magazin «Titanic» wird wegen eines parodistischen Beitrags auf Twitter gesperrt, nun verschwindet auch ein Tweet von Justizminister Heiko Maas - das umstrittene Löschgesetz erntet massive Kritik. Der Minister setzt auf eine Evaluierung. mehr...


Die Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Echo - Alexa Voice Service (r.) sind eines der großen CES-Themen.

Duell in der Wüste Amazons Alexa gegen Google Assistant auf der CES

Alexa, Google Assistant, Siri: Die Sprachassistenten großer Techkonzerne wetteifern um die Gunst der Nutzer. Auf der Elektronikmesse CES ist vor allem Amazons Alexa erneut nahezu allgegenwärtig. Google hält aber voll dagegen. mehr...


Der chinesische Elektro-SUV Byton soll deutsche Premium-Autobauer herausfordern.

Vernetzte Autos im Rampenlicht Technik-Messe CES startet in Las Vegas mit ersten Neuheiten

Las Vegas (dpa) - In Las Vegas geht heute die Technik-Messe CES an den Start. Die Messe gibt traditionell den Ton für das Jahr in der Branche an. Erneut werden selbstfahrende und elektrische Autos im Rampenlicht stehen. mehr...


«Die NSA wusste nicht von der Schwachstelle», sagte Rob Joyce, der Cybersicherheitskoordinator im Weißen Haus, der «Washington Post».

Sicherheitslücke Weißes Haus: NSA wusste nichts von Chip-Schwachstelle

Seit die jahrelange Schwachstelle in Milliarden von Computerchips bekannt wurde, fragte man sich, ob das wohl schon die Geheimdienste mitbekommen haben könnten. Ein ranghoher Beamter aus dem Weißen Haus, der das aus erster Hand wissen müsste, sagt: Nein. mehr...


Twitter war nach umstrittenen Tweets von Trump mit Attacken auf Personen und Regierungen mehrfach aufgefordert worden, dagegen vorzugehen.

Besondere Stellung Twitter verteidigt Umgang mit umstrittenen Trump-Tweets

Immer wieder wird Twitter aufgefordert, gegen kontroverse Tweets von US-Präsident Donald Trump vorzugehen. Jetzt erklärt der Dienst, dass Spitzenpolitiker eine besondere Stellung einnähmen - im Sinne der öffentlichen Diskussion. mehr...


Die Firmen sind dabei, die Lücke so gut es geht mit Software-Aktualisierungen zu stopfen.

Auch Apple-Geräte betroffen Chip-Sicherheitslücke: Intel und Partner vermelden Erfolge

Mit Hochdruck arbeitet die IT-Branche seit Wochen daran, die erst kürzlich bekannt gewordene verheerende Sicherheitslücke direkt in den Computerchips zu stopfen. Nun sind erste Erfolge in Sicht. Aber gibt es schon Grund zur Entwarnung? mehr...


Mark Zuckerberg: «Die Welt fühlt sich verängstigt und geteilt an, und Facebook hat eine Menge Arbeit zu tun.»

«Wir machen zu viele Fehler» Zuckerbergs Ziel für 2018: Facebooks Probleme lösen

Menlo Park (dpa) - Bisher hatten die jährlichen Ziele von Facebook-Chef Mark Zuckerberg (33) etwas mit Selbstverbesserung zu tun: 2018 will er sich jedoch dringender Probleme des weltgrößten Online-Netzwerks annehmen. mehr...


HP-Zentrale im kalifornischen Palo Alto.

Verbrennungsgefahr HP startet Rückruf-Aktion für Notebook-Akkus

Palo Alto (dpa) - Der PC-Hersteller HP hat eine weltweite Rückruf-Aktion für Akkus von Notebooks wegen Brandgefahr gestartet. Die Akkus könnten sich überhitzen und Kunden gefährden, teilte das Unternehmen mit. mehr...


Drei junge Erwachsene machen von einem Feuerwehr-Einsatz bei einem schweren Verkehrsunfall Fotos. Foto: Screenshot

Osnabrück Internet-Hit: »Sei kein Gaffer«

Über acht Millionen Klicks hat der Kurzfilm »Schaulustige – Sei kein Gaffer« generiert. Er setzt ein deutliches Zeichen gegen Gaffer und schockiert. Dahinter steckt unter anderem die Feuerwehr Osnabrück. Mit Video:  mehr...


Die Sicherheitslücke war bereits vor einiger Zeit entdeckt worden.

Anfällig für Attacken Sicherheitslücke bei Computerchips trifft Milliarden Geräte

Ganze Generationen von Computerchips sind anfällig für Attacken, mit denen Passwörter und Kryptoschlüssel gestohlen werden können. Die Tech-Branche beeilt sich, Computer, Smartphones und Cloud-Server sicherer zu machen. Zum Teil müssen aber Chips ausgetauscht werden. mehr...


Spotify wolle zum Ende des ersten Halbjahres an der Börse starten, schreiben die «Financial Times» und das «Wall Street Journal».

Musikstreaming-Dienst Spotify reicht vertraulichen Antrag für Börsengang ein

Der nächste mit Spannung erwartete Tech-Börsengang scheint auf Kurs: Spotify hat Medienberichten zufolge vertraulich eine Aktienplatzierung beantragt. Der Musikdienst will dabei in einem ungewöhnlichen Schritt die Banken außen vor lassen. mehr...


Beatrix von Storch im Dezember beim AfD-Bundesparteitag in Hannover. 

Parodie auf AfD-Politikerin Twitter löscht Satire-Tweet der «Titanic»

Berlin (dpa) - Das Satiremagazin «Titanic» parodiert Tweets der AfD-Politikerin Beatrix von Storch und handelt sich so Ärger mit Twitter ein. Daran gibt es nicht nur in den sozialen Medien Kritik. mehr...


Der aus Schweden stammende Dienst Spotify ist die Nummer eins im Streaming-Geschäft.

Streaming-Dienst Musikverlag verklagt Spotify auf 1,6 Milliarden Dollar

Die Summe erregt Aufsehen: Mindestens 1,6 Milliarden Dollar klagt ein Musikverlag beim Streaming-Anbieter Spotify ein. Die Aussichten sind unklar, aber die Klage könnte Spotify Steine in den Weg an die Börse legen. mehr...


Das Bundeskartellamt moniert, dass Nutzer hinnehmen müssten, dass ihre Daten auch aus Drittquellen massenhaft gesammelt würden, obwohl sie davon wenig oder gar nichts wüssten.

Datensammlung Kartellamt droht Facebook mit Sanktionen

Berlin (dpa) - Das Bundeskartellamt bereitet nach eigenen Angaben mögliche Sanktionen gegen Facebook vor, sollte das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellen. mehr...


Apple senkt den Preis für das Auswechseln angeschlagener Batterien bis Ende 2018 von 89 auf 29 Euro.n.

Abgenutzte iPhone-Batterien Apple zieht Preissenkung für Batteriewechsel vor

Cupertino (dpa) - Apple macht den Austausch abgenutzter iPhone-Batterien bereits ab sofort günstiger - statt wie zunächst angekündigt erst Ende Januar. Man habe zunächst erwartet, mehr Zeit zu benötigen, erklärte Apple am Sonntag. mehr...


Einer von 15 000 Teilnehmern des 34. Chaos Communication Congress in Leipzig sitzt an seinem Laptop.

Chaos Communication Congress Hackerkongress endet: Breiteres Programm, mehr Besucher

Leipzig (dpa) - Zum Abschluss des Chaos Communication Congress (34c3) haben die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen. Um die 15.000 Besucher waren von Mittwoch bis Samstag in die Leipziger Messe gekommen, so viele wie noch nie. mehr...


Zwischen dem 12. und 15. Januar 2018 sind wohl 123 Polizei-Überwachungskameras in Washington aufgrund eines Hackerangriffs außer Betrieb gewesen.

Zwei Angeklagte Hacker legten vor Trump-Vereidigung Überwachungskameras lahm

Washington (dpa) - Eine Hackerattacke hat kurz vor der Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident am 20. Januar zur Lahmlegung von zwei Dritteln der Polizei-Überwachungskameras in Washington geführt. mehr...


«Wir sind als Menschen analoge Wesen, zu viel Virtualität macht uns krank. Deshalb boomt schönes Papier und Lichtschalter, die «Klick» machen», erzählt der Trendforscher Matthias Horx.

Interview Trendforscher Horx: Digitalisierung wird übertrieben

Die Zukunft gehört nicht nur dem Digitalen, sagt der Trendforscher Horx. In der Gesellschaft entwickele sich ein Verlangen nach schönen Dingen zum Anfassen. Was es mit dem Phänomen «Real-Digital» auf sich hat, erklärt er im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. mehr...


Emily Hammes lötet während des 34. Chaos Communication Congress (34c3) LED-Schmuck. Das Do It Yourself ist ein wesentlicher Grundsatz der Hackerszene.

Hackerkongress in Leipzig Vom Lötkolben zur Big-Data-Kritik

Der kritische Blick auf die digitale Gesellschaft beginnt mit Auseinanderbauen und Zusammenlöten. Auf dem Chaos Communication Congress in Leipzig treffen düstere Zukunftsszenarien auf eine bunt blinkende Gegenwelt. mehr...


«Ihr Kernphänomen ist nicht deren Existenz, sondern dass sie sich so gut im Netz verbreiten können,» erklärt Michael Kreil zum Phänomen der Fake News.

Chaos Communication Congress Datenjournalist sieht Fehler in Social Bots-Forschung

Leipzig (dpa) - Für den Datenjournalisten Michael Kreil steckt die aktuelle Forschung um Fake News, Social Bots und Filterblasen noch in den Kinderschuhen und muss dringend verbessert werden. mehr...


Beim Online-Banking raten Experten zur Zwei-Geräte-Authentifizierung.

Online-Banking Informatiker warnt vor Mobile Banking mit nur einer App

Leipzig/Nürnberg (dpa) - Die zunehmende Benutzerfreundlichkeit beim Online-Banking mit dem Smartphone geht nach Überzeugung von Informatikern der Universität Erlangen-Nürnberg zwangsläufig auf Kosten der Sicherheit. mehr...


Bei dem größten Hackerkongress Europas haben sich rund 15.000 Teilnehmer angemeldet.

Chaos Computer Club Hacker kritisieren Sicherheitsmängel bei Stromtankstellen

«Tuwat». Unter diesem Motto wollen rund 15 000 Teilnehmer beim Kongress des Chaos Computer Clubs aktiv werden für eine «lebenswerte digitale Gesellschaft». Zum Start zerpflückt ein Tüftler die Technik von Stromtankstellen und deckt Sicherheitsmängel auf. mehr...


Die ersten Emojis entstanden etwa 1999 in Japan und wurden sofort zum Hit in der digitalen Kommunikation.

Klare Regeln bei der Auswahl Ein deutsches Puzzle-Teil kommt bald als Emoji auf Handys

Ein Bild von einem fett lachenden Smiley ersetzt beim online Chatten viele Worte, ein Flugzeug-Symbol ist kürzer als das Wort selbst. Ein Konsortium wacht darüber, dass im Reich der Symbole Ordnung herrscht. Was kommt im nächsten Jahr neu ins Emoji-Arsenal? mehr...


Bei iPhones mit alten Akkus wurde die Spitzenleistung des Prozessors gedrosselt, ohne dass die Kunden davon wussten.

Zum Neukauf verleitet? Erste US-Verbraucher verklagen Apple wegen iPhone-Drosselung

Tests zeigen, dass beim iPhone mit alter Batterie die Spitzenleistung des Prozessors gedrosselt war - anders als bei neuen Akkus. Der US-Konzern hat zwar eine Erklärung dafür, wird jetzt aber dennoch von Kunden verklagt. mehr...


476 - 500 von 1321 Beiträgen