Russland-Affäre Berichte: Ermittler prüft Trump-Brief zur Entlassung Comeys

Russland-Affäre : Berichte: Ermittler prüft Trump-Brief zur Entlassung Comeys

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller untersucht laut Medienberichten einen Briefentwurf von Präsident Donald Trump zur Entlassung von FBI-Chef James Comey. mehr...

Der polnische Justizminister Zbigniew Ziobro soll Gerichtsvorsitzende ohne Grund entlassen dürfen.

Vertragsverletzungsverfahren Druck auf Richter? Polen weist Vorwürfe aus Brüssel zurück

Warschau (dpa) - Polen bleibt im Streit über die Unabhängigkeit seiner Justiz auf Konfrontationskurs zur Europäischen Union. Die Regierung in Warschau wies die Vorwürfe der EU-Kommission im laufenden Vertragsverletzungsverfahren zurück, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete. mehr...


US-Präsident Donald Trump, hier auf der Andrews Air Force Base im US-Bundesstaat Maryland, plant eine Grenzmauer zum Nachbarn Mexiko.

Wahlkampfversprechen Erste Modelle für Trumps Grenzmauer werden gebaut

Donald Trump will trotz Kritik von allen Seiten an seinem Mauerbau-Projekt an der Grenze zu Mexiko festhalten. Jetzt sollen erste Modelle aus Beton entstehen. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz treffen sich am Sonntag zum TV-Duell.

Bundestagswahlkampf SPD hofft auf Wende im Wahlkampf durch TV-Duell am Sonntag

Bislang kam der Wahlkampfturbo der SPD nicht auf Touren. Kanzlerkandidat Schulz und seine Partei liegen in Umfragen weit hinter Amtsinhaberin Merkel und der Union. Nun soll das TV-Duell am Sonntag den Umschwung bringen. mehr...


Das oberste Gericht in Kenia hat die Präsidentschaftswahlen vom 8. August annulliert.

Umstrittene Präsidentenwahl Premiere in Afrika: Kenias Oberstes Gericht annulliert Wahl

Kenias Opposition spricht von einer Zeitenwende auf dem Kontinent. Zur Überraschung vieler erklärte das Oberste Gericht die Präsidentenwahl vom 8. August für null und nichtig. Oppositionsführer Odinga wittert die Chance seines Lebens. mehr...


Bundesinnenminister Thomas de Maiziere vor Beginn einer Kabinettssitzung im Gespräch mit Bundesjustizminister Heiko Maas.

Bundeskabinett De Maizière attackiert Maas wegen Kritik am BKA

Bundesinnenminister Thomas de Maizière kontert Vorwürfe von Justizminister Heiko Maas im Zusammenhang mit dem Entzug von Journalisten-Akkreditierungen beim G20-Gipfel. mehr...


Das russische Konsulat in San Francisco. Das ohnehin schwierige Verhältnis zwischen den USA und Russland wird durch einen Streit über die diplomatischen Vertretungen weiter belastet.

Diplomatische Vertretungen Streit mit den USA: Russland droht mit Reaktion

Der diplomatische Streit zwischen Moskau und Washington wird immer kleinteiliger. Die Regierungen streiten um die Zahl ihres Personals in den Niederlassungen und nun auch um die Vertretungen selbst. Russlands Außenminister hat dazu eine klare Meinung. mehr...


Bei den Jungen gab gut ein Viertel an, häufig Kopfschmerzen zu haben.

Folgen für die Gesundheit Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress

Kopf- und Rückenschmerzen, Übelkeit und Schlafstörungen - sind Schüler heute mehr gestresst als früher? Eine neue DAK-Studie geht dem nach. mehr...


Eine Flagge der Nato am Hauptquartier des Verteidigungsbündnisses in Brüssel.

Rüstung Russisches Atomrüstungsprogramm besorgt Nato-Staaten

Verstößt Russland - wie von den USA behauptet - gegen einen wichtigen Abrüstungsvertrag? Und wenn ja: Muss die Nato darauf reagieren? Um diese Frage wird seit Jahren hinter verschlossenen Türen diskutiert. Nun sollen Vorschläge für Handlungsoptionen auf dem Tisch liegen. mehr...


Seit dem 1. September dürfen nur noch Geräte mit einer Leistung von weniger als 900 Watt in den Handel gelangen.

Ab 1. September Neue Staubsauger-Vorgaben und besseres Carsharing

Kostenloses Parken für Carsharing-Kunden und Verkaufsverbot für stromfressende Staubsauger: Ab September treten verschiedene gesetzliche Änderungen in Kraft. mehr...


Martin Schulz am Donnerstag auf einer Wahlkampfveranstaltung der SPD in Kiel.

«Politbarometer»: Umfrage: SPD-Kanzlerkandidat Schulz verliert an Zustimmung

Nur knapp jeder Fünfte traut Schulz zu, die in Deutschland anstehenden Probleme zu lösen. Lediglich 19 Prozent beantworten eine entsprechende Frage bei einer Forsa-Umfrage positiv. Jeder Zweite glaubt dagegen, dass Merkel die Probleme lösen könne. mehr...


Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban. Ungarn hatte den Grenzzaun im Herbst 2015 an den Grenzen zu Serbien und Kroatien errichtet.

400 Millionen Euro Orban schickt der EU satte Rechnung für seinen Grenzzaun

Budapest (dpa) - Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat in einem Brief an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker eine Zahlung von 400 Millionen Euro für den ungarischen Grenzzaun gefordert. mehr...


Für Ende der großen Koalition : Gabriel: SPD kann Union noch überholen

Für Ende der großen Koalition Gabriel: SPD kann Union noch überholen

Die SPD liegt in den Umfragen 13 bis 18 Prozentpunkte hinter der Union. Glaubt sie selbst noch daran, dass das aufzuholen ist? Vizekanzler Gabriel lässt Zweifel daran aufkommen, räumt diese später aber wieder aus. mehr...


«Die schlampige Datenpflege unter unserem Innenminister hat dazu geführt, dass auf dem G20-Gipfel die Pressefreiheit eingeschränkt wurde», sagt SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

Nicht gelöschte Daten G20-Journalisten zu Unrecht Akkreditierung entzogen

Unzulässige Daten haben beim G20-Gipfel in Hamburg dazu geführt, dass Journalisten die Akkreditierung entzogen wurde. Das Innenministerium hat Handlungsbedarf eingeräumt, aber das ist SPD und Opposition nicht genug. Die CSU sieht auch die Länder in der Pflicht. mehr...


Soldaten der Anti-IS-Koalition in einer Stellung östlich von Tal Afar.

Kampf gegen den IS Bagdad verkündet Befreiung von IS-Bastion Tal Afar

Vor drei Jahren erreichte die IS-Herrschaft im Irak ihren Höhepunkt. Damals überrannte die Miliz große Gebiete im Norden und Westen des Landes. Doch mittlerweile büßte sie den Großteil wieder ein. mehr...


Die britische Premierministerin Theresa May während einer Pressekonferenz in London. Noch ist in Sachen Brexit einiges unklar.

London und Brüssel uneins Brexit-Verhandlungen kommen nicht voran

Die Tage bis zum Austritt Großbritanniens aus der EU sind gezählt. Doch zentrale Fragen sind weiter nicht geklärt. Die verbleibenden 27 werden ungeduldig. mehr...


Der Innenminister spricht im Zusammenhang mit dem Familiennachzug von «gewaltigen» Zahlen.

Wahlkampf Kritik an de Maizière wegen Aussetzung des Familiennachzugs

Viele Flüchtlinge in Deutschland hoffen darauf, bald ihre Familien nachholen zu können. Der Innenminister hält davon nicht so viel. Das bringt ihm den Vorwurf ein, er wolle Integration verhindern. mehr...


Aus dem Mittelmeer gerette Flüchtlinge am Hafen von Salerno in Italien.

Flüchtlingskrise Brot für die Welt kritisiert «Fluchtursachenbekämpfung»

Die Bundesregierung will, dass weniger Flüchtlinge kommen. Damit der eigene Anspruch trotzdem gewahrt bleibt, rückt die Entwicklungshilfe stärker in den Fokus. Doch von den Hilfsorganisationen kommt immer wieder Kritik an dieser «Abschottungspolitik». mehr...


Weltweit geächtete Waffe : Zahl der Todesopfer durch Streubomben verdoppelt

Weltweit geächtete Waffe Zahl der Todesopfer durch Streubomben verdoppelt

Streubomben sind perfide Waffen, die mit hunderten Sprengsätzen die Zivilbevölkerung bedrohen. In Syrien setzt die Regierung trotz weltweiter Ächtung immer öfter auf diese Waffe. Mit Unterstützung aus Russland. mehr...


Koreanische Halbinsel : US-Langstreckenbomber fliegen Manöver nahe Nordkorea

Koreanische Halbinsel US-Langstreckenbomber fliegen Manöver nahe Nordkorea

US-Langstreckenbomber und Kampfflugzeuge üben über Südkorea ihre Angriffsfähigkeiten. Die Übung soll nicht nur Bündnisstärke demonstrieren. Sie ist aber vor allem eine Warnung in Richtung Nordkorea. mehr...


Minderheitendrama in Asien : Rohingyas bei Flucht aus Myanmar ertrunken

Minderheitendrama in Asien Rohingyas bei Flucht aus Myanmar ertrunken

Teknaf (dpa) - Mindestens 17 Rohingyas sind auf der Flucht von Myanmar nach Bangladesch ertrunken. Zwei Boote mit Flüchtlingen aus der muslimischen Minderheit seien in der Nacht gekentert, teilte ein Sprecher der Behörden in Teknaf im äußersten Süden Bangladeschs mit. mehr...


Hunderte Milliarden Euro : Macron will Eurozonen-Budget von «mehreren BIP-Punkten»

Hunderte Milliarden Euro Macron will Eurozonen-Budget von «mehreren BIP-Punkten»

Paris (dpa) - Der französische Staatschef Emmanuel Macron strebt einen eigenen Haushalt für die Eurozone von Hunderten Milliarden Euro an. Ein solches Budget solle mehrere Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Eurozone repräsentieren. mehr...


2006 wurde Mehmet Kubaşik in seinem Dortmunder Kiosk getötet. Er war das achte von zehn mutmaßlichen NSU-Todesopfern.

Rechtsextreme Terrorgruppe «Institutioneller Rassismus»: Proteste beim NSU-Prozess

Eigentlich dauern die Sommerferien im NSU-Prozess bis in die zweite Septemberwoche - sechs Wochen, wie die Schulferien. So lange darf ein Strafprozess laut Gesetz aber nicht unterbrochen werden. Also verhandelt das Gericht diesen Donnerstag und Freitag. mehr...


Mehr Transparenz im Pentagon : Viel mehr US-Soldaten in Afghanistan im Einsatz als bekannt

Mehr Transparenz im Pentagon Viel mehr US-Soldaten in Afghanistan im Einsatz als bekannt

Die USA haben bisher die Anzahl ihrer Soldaten im Afghanistankrieg heruntergerechnet. Damit soll jetzt Schluss sein, erklärt das Pentagon. Auch für Syrien und den Irak werden die Zahlen überprüft. Doch ganz offenlegen will Washington seine Karten nicht. mehr...


Moderator Claus Strunz (von links), Linke-Chefin Katja Kipping, Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt, AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel und FDP-Chef Christian Lindner. Foto: Richard Hübner/SAT.1/dpa

Bundestagswahl Heftigen TV-Schlagabtausch zwischen AfD, FDP, Linke und Grünen

Es geht um Platz drei im Bundestag. Entsprechend scharf versuchten sich die kleinen Vier – FDP, Grüne, Linke und AfD – am Mittwochabend im TV gegen einander abzugrenzen. Eine erste mehr...


1826 - 1850 von 3405 Beiträgen