200 000 als Obergrenze CDU und CSU erzielen Einigung im Flüchtlingsstreit

CDU und CSU haben im Streit um die Flüchtlingspoltik der Union einen Kompromiss erarbeitet.

Es ist die Lösung eines langen, quälenden Streits: CDU und CSU haben sich im Streit um die Flüchtlingspolitik geeinigt. Das soll nun den Weg nach Jamaika ebnen. mehr...

Bundespräsident Steinmeier während seiner Rede in der Christuskirche in Rom.

Audienz beim Papst Steinmeier: Gefühle der Menschen in Europa ernst nehmen

Erst ein Heimspiel, dann eine Premiere: In Rom spricht Bundespräsident Steinmeier zunächst in einer evangelischen Kirche. Dann besucht der Protestant den Papst. Es geht um die Lehren aus der Reformation, aber auch um aktuelle Krisen. mehr...


Barcelona: Hunderttausende kontern Unabhängigkeitspläne in Katalonien

Barcelona Hunderttausende kontern Unabhängigkeitspläne in Katalonien

Die Organisatoren sprachen von einer knappen Million Teilnehmer, die Polizei von «nur» rund 350.000. Eines steht aber fest: Die erste großen Kundgebung der Unabhängigkeitsgegner überhaupt in Katalonien hat gezeigt, dass die Gesellschaft der Region tief gespalten ist. mehr...


Gespräche mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hält der US-Präsident für Zeitverschwendung.

Nordkorea Kim Jong Un verschafft seiner Schwester höheren Parteiposten

Nordkoreas Machthaber stärkt die Stellung seiner Familie im Staatssystem. Seine Schwester steigt weiter in der Hierarchie der herrschenden Arbeiterpartei auf. Trump richtet derweil neue Drohungen gegen Pjöngjang. mehr...


Cem Özdemir verlangt von der türkischen Regierung die Freilassung der Deutschen, die aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert wurden.

Deutsch-türkische Beziehungen Özdemir fordert Freilassung «deutscher Geiseln» in Türkei

Seit der mutmaßlich politisch motivierten Verhaftung Deutscher in der Türkei herrscht Eiszeit zwischen Berlin und Ankara. Jetzt sagt der türkische Außenminister, es gebe keinen Grund für Probleme. Grünen-Chef Cem Özdemir begrüßt dies, fordert aber klare Schritte. mehr...


Steudtner wurden am 5. Juli festgenommen.

Anklage erhoben Türkei fordert 15 Jahre Haft für Menschenrechtler Steudtner

Lange tat sich nichts im Fall der inhaftierten Deutschen in der Türkei. Nun ist die Anklageschrift gegen den deutschen Menschenrechtler Steudtner fertig. Ihm drohen 15 Jahre Haft. mehr...


Gedenkveranstaltung im Willy-Brandt-Haus.

Gedenkveranstaltung in Berlin SPD erinnert zum 25. Todestag an Willy Brandt

Der vielleicht prägendste Sozialdemokrat des 20. Jahrhunderts starb vor 25 Jahren. Im Willy-Brandt-Haus erinnern Nachfolger und Wegbegleiter an die Botschaft des Friedensnobelpreisträgers. mehr...


Eine Messstation für Radioaktivität des Bundesamtes für Strahlenschutz.

Ruthenium-106 Radioaktivität gemessen: Experten vermuten Quelle im Ural

Oberschleißheim (dpa) - Die in den vergangenen Tagen unter anderem auch in Deutschland gemessene leichte Radioaktivität geht nach Expertenansicht auf eine Quelle im südlichen Ural zurück. mehr...


Der Oppositionelle Nawalny hatte zu Putins 65. Geburtstag zu landesweiten Massenprotesten aufgerufen.

Proteste an Putins Geburtstag Mehr als 270 Menschen in Russland festgenommen

Mit lauten Rufen gratulieren die Demonstranten Kremlchef Putin zum Geburtstag. Doch was sie eigentlich sagen, dürfte diesem nicht schmecken: «Russland ohne Putin!» Den Behörden fällt die Entscheidung offenbar schwer, ob sie durchgreifen oder Milde walten lassen sollen. mehr...


Trotz Wahlschlappe: Schulz will SPD-Chef bleiben

Trotz Wahlschlappe Schulz will SPD-Chef bleiben

Nach der Schlappe bei der Bundestagswahl hofft die SPD auf ein kleines Wunder bei der Niedersachsenwahl. Doch egal, wie es ausgeht: Martin Schulz will wieder für den Parteivorsitz kandidieren. Das findet bei den Bürgern ein gespaltenes Echo. mehr...


Demonstranten mit russischer Flagge und "Nawalny 20!8"-Schildern bei einer Kundgebung auf dem Marsfeld in St. Petersburg.

Zu Putins Geburtstag Zahlreiche Festnahmen bei Protesten in Russland

Glückwünsche zum Geburtstag dürfte sich Kremlchef Putin anders vorgestellt haben als in Form von Großdemos der Opposition. Wieder mobilisiert sein Widersacher Nawalny landesweit Anhänger. Obwohl es lange friedlich aussieht, kommt es am Ende doch zum großen Knall. mehr...


In weiß gekleidete Menschen demonstrieren in Barcelona für einen Dialog im Katalonien-Konflikt.

Großkundgebungen Demos für den Dialog - Katalonien-Krise hält Spanien in Atem

Knapp eine Woche nach dem Abspaltungsreferendum bleibt die Lage in Katalonien unübersichtlich. Ob und wann die Regionalregierung die Unabhängigkeit ausrufen will, ist weiter unklar. Die Krise hält das Land in Atem - aber immer mehr Spanier wünschen sich einen Dialog. mehr...


Die Johanniter verlören Aufträge an Mitbewerber, die ihren Mitarbeitern weniger zahlten, so der Bundesvorstand Jörg Lüssem. Das

Lohnniveau gesunken Johanniter warnen vor Dumpingpreisen für Rettungseinsätze

Gesunkene Löhne und Fachkräftemangel - auf diese Probleme im Rettungsdienst macht die Johanniter-Unfall-Hilfe aufmerksam. mehr...


«Deutschlandtag» der JU: Jamaika: Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an

«Deutschlandtag» der JU Jamaika: Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an

Die Kanzlerin muss sich vom Parteinachwuchs viel Kritik anhören. Eine offene Abrechnung aber bleibt aus - nur die Bayern bleiben hart. Das gilt auch für den Streit über eine Flüchtlings-Obergrenze. mehr...


Thomas de Maizière soll die griechische Regierung dazu angehalten haben, die Ausreise der Angehörigen von in Deutschland lebenden Flüchtlingen «vorübergehend zu verlangsamen».

Trotz Zusage Tausende warten in Griechenland auf Familiennachzug

Tausende Syrer warten auf die Zusammenführung ihrer Familien. Viele sitzen seit Monaten in Griechenland fest und kommen nicht weiter. Sie demonstrieren immer wieder für ihr Recht, ihre Verwandten wiederzutreffen. Doch die Politik hat offenbar andere Prioritäten. mehr...


Kurdistan-Konflikt: Irak bittet Türkei und Iran um Schließung der Grenzen

Kurdistan-Konflikt Irak bittet Türkei und Iran um Schließung der Grenzen

Bagdad (dpa) - Der Irak hat wegen des Streits um das Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak die Nachbarländer Türkei und Iran gebeten, die Grenzen zu den kurdischen Autonomiegebieten zu schließen. mehr...


Manuela Schwesig warnt davor, die Interessen der Menschen in Ostdeutschland zu übergehen.

Ministerpräsidentin in MV Schwesig will SPD-Vize bleiben

Am Mittwoch ist Manuela Schwesig 100 Tage im Amt als Regierungschefin Mecklenburg-Vorpommerns. Mit ihrem Neustart in der Landespolitik ist sie zufrieden. Doch auch in Berlin will sie weiter für die Interessen der Menschen in Ostdeutschland kämpfen. mehr...


Ruhani stellt klar: «Ob nun Trump oder zehn weitere Trumps, diese Errungenschaften können nicht rückgängig gemacht werden.»

Rede in Teheran Ruhani: Trump kann dem Iran in der Atomdebatte nicht schaden

Donald Trump lässt kein gutes Haar am Atomabkommen mit dem Iran. Nächste Woche will er dem Land offenbar attestieren, das Abkommen nicht einzuhalten. Den iranischen Präsidenten lässt das kalt. mehr...


Große Banken verlassen Region: Madrid erhöht den Druck auf Katalonien

Große Banken verlassen Region Madrid erhöht den Druck auf Katalonien

Die spanische Regierung lehnt weiter jeden Dialog mit der Führung Kataloniens ab. Jetzt will sie die Region wirtschaftlich ausbluten - und macht besorgten Unternehmen und Geldhäusern den Abzug leichter. Erste Großkonzerne kündigen bereits ihren Umzug an. mehr...


UN-Bericht zur Lage der Kinder: Über 8000 Kinder 2016 in Konflikten getötet oder verstümmelt

UN-Bericht zur Lage der Kinder Über 8000 Kinder 2016 in Konflikten getötet oder verstümmelt

Jedes Jahr zeichnet der UN-Bericht zur Lage von Kindern in Konflikten ein grausames Bild, auch diesmal: Mehr als 8000 Kinder sind 2016 getötet oder verstümmelt worden. Auf der «schwarzen Liste» steht auch Saudi-Arabien, doch das Land schiebt die Schuld weiter. mehr...


US-Präsident Donald Trump am Donnerstag während eines Treffens mit ranghohen Militärs im Weißen Haus.

Atomvertrag Trump auf Anti-Iran-Kurs: «Leben Geist des Abkommens nicht»

Trump bleibt bei seiner Kritik am Iran. Nächste Woche will er dem Land offenbar attestieren, das Atomabkommen nicht einzuhalten. Das ist noch keine Aufkündigung, allerdings ein großer Affront. mehr...


Besucher legen bei einer Gedenkveranstaltung am Erinnerungsort für die Opfer des Amoklaufs in München Blumen nieder.

«Allein handelnder Terrorist» Gutachter: Münchner Amoklauf rechtsextremes Hassverbrechen

Was trieb den Münchner Amokläufer David S. dazu, neun Menschen zu töten? Drei Gutachter stufen die Tat als rechtsextremes Hassverbrechen ein. mehr...


SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles steht zum Parteivorsitzenden Martin Schulz.

«Spekulationen sind Unsinn» Nahles steht zu Schulz: Keine Kandidatur für SPD-Vorsitz

«SPD-Chef ist Martin Schulz, und er bleibt es auch. Es gibt eine breite Unterstützung und eine große Solidarität für ihn», wiegelt Nahles die Spekulationen ab. mehr...


Drei Koalitionen möglich: «Politbarometer»: CDU und SPD in Niedersachsen gleich stark

Drei Koalitionen möglich «Politbarometer»: CDU und SPD in Niedersachsen gleich stark

Bei der Landtagswahl in Niedersachsen wird es äußerst spannend: Die SPD von Ministerpräsident Weil und die CDU mit Herausforderer Althusmann liegen nach einer Umfrage derzeit gleichauf. Es reicht aber weder für eine Fortsetzung von Rot-Grün noch für Schwarz-Gelb. mehr...


201 - 225 von 2242 Beiträgen