Flüchtlingspolitik Städte- und Gemeindebund fordert einheitliche Alterstests

Ein Radiologe schaut sich im Röntgenbild die linke Hand eines 17-Jährigen an.

Reichen die Regelungen zur Altersfeststellung von jungen Flüchtlingen? Ein einheitliches Vorgehen der Jugendämter gibt es bislang nicht. Der Städte- und Gemeindebund hat zu dem Thema eine klare Meinung. mehr...

US-Präsident Donald Trump am Mittwoch während eines Kabinetttreffens im Weißen Haus.

Medizinische Untersuchung Weißes Haus: Trump bei bester Gesundheit

Alles bestens beim mächtigsten Mann der Welt. Nach seiner ersten offiziellen medizinischen Untersuchung wurde Donald Trump beste Gesundheit bescheinigt. mehr...


Das Weiße Haus in Washington auf.

Atomabkommen bleibt in Kraft USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus

Aufatmen in der Welt: Die USA setzen ihre Atom-Sanktionen gegen den Iran weiter aus und halten damit den Atomdeal mit dem Land am Leben. Das Weiße Haus erfüllt damit eine Forderung seiner Partner in Europa. mehr...


Horst Seehofer (l-r), Angela Merkel und Martin Schulz präsentieren die Ergebnisse der Sondierungen.

Politik Union und SPD nehmen Kurs auf große Koalition

Nach 24 Stunden Verhandlungsmarathon: Die drei Parteichefs Merkel, Schulz und Seehofer machen einen wichtigen Schritt hin zu einer neuen großen Koalition. Doch ein Scheitern ist noch nicht ausgeschlossen. mehr...


Donald Trump sprach mit Senatoren über das Thema Immigration.

Streit um Migration Trump bestreitet «Drecksloch»-Bemerkung über Länder

Weltweit herrscht Entsetzen über eine kolportierte Äußerung Donald Trumps. Der US-Präsident soll manche Länder als «Drecksloch-Staaten» bezeichnet haben. Er bestreitet das. mehr...


Aus Sicht von Grünen-Politikerin Claudia Roth sind einige Beschlüsse der Sondierer «unmenschlich und treten das Grundrecht auf Familie mit Füßen.»

Sondierungsgespräche in Berlin Lob und scharfe Kritik: Reaktionen auf GroKo-Sondierungen

Gut 24 Stunden haben die Sondierungsteams von Union und SPD nonstop getagt, am Ende steht ein 28 Seiten starkes Papier mit Ergebnissen. Wie werden die Pläne kommentiert? mehr...


Einigung in Berlin: Der Zuzug von Flüchtlingen soll die Zahl von 180.000 bis 220.000 pro Jahr nicht überschreiten.

Einigung bei Sondierungen Union und SPD wollen Flüchtlingspolitik verschärfen

Seit 2015 sind Hunderttausende Menschen nach Deutschland gekommen, um Asyl zu beantragen. Nicht nur bei der Integration gibt es viele praktische Probleme. In ihren Sondierungen haben Union und SPD nun beschlossen, den Kurs zu verschärfen. mehr...


Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz und der französische Präsident Emmanuel Macron nehmen im Elyseepalast an einer gemeinsamen Pressekonferenz teil.

Visite im Zeichen Europas Österreichs Kanzler in Paris: «Geben Sie uns eine Chance»

Frankreichs Präsident Macron spricht beim Antrittsbesuch von Kanzler Kurz offen an, dass das Regierungsbündnis mit der rechten FPÖ Sorgen ausgelöst hat. Es gibt aber auch Themen, bei denen beide auf gleicher Welle liegen. mehr...


Der Anwalt des Angeklagten verlas zu Prozessbeginn ein Geständnis.

Abgelehnter Asylbewerber Angeklagter im Hamburger Messerstecher-Prozess geständig

Ein Toter und sechs Verletzte - das war die Bilanz einer Messerattacke in Hamburg-Barmbek. Nun hat der Mordprozess begonnen. Und gleich zu Beginn gab es ein Geständnis. mehr...


Die Wachsfigur von US-Präsident Donald Trump aus dem Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds steht vor der neuen US-Botschaft in London. Mitarbeiter von Madame Tussauds hatten die Figur in einer spontanen Aktion dort hingebracht.

Wachsfigur aufgestellt US-Präsident Trump sagt Besuch in Großbritannien ab

Donald Trump hat mit einem neuen Tweet für Aufregung gesorgt: Er hält nichts von der neuen US-Botschaft in London und will sie daher auch nicht offiziell eröffnen. Basta! Was steckt aber wirklich dahinter? mehr...


Die Grünen-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin.

Hofreiter und Göring-Eckardt Grüne bestätigen bisherige Fraktionsspitze

Die Grünen formieren sich - auch gegen eine mögliche neue große Koalition. In der Fraktion dabei sind die alten und auch die neuen Chefs. Spannend wird es nun auf dem anstehenden Parteitag. mehr...


Die Szene der sogenannten Reichsbürger in Deutschland wird immer größer.

Verfassungsschutz beobachtet Reichsbürger-Szene wird immer größer

Die Zahl der Reichsbürger in Deutschland steigt weiter an. Doch das liegt auch an einer besseren Erfassung der Behörden. In einem Bundesland gibt es besonders viele Anhänger der Szene. mehr...


Soldaten in Taipeh: China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz.

Inselrepublik Taiwan als Land bezeichnet: Peking rügt ausländische Firmen

Peking (dpa) - China hat eine Reihe ausländischer Unternehmen ermahnt, weil sie auf ihrer Website Taiwan als eigenständiges Land aufgeführt haben. Die Führung in Peking betrachtet die demokratische Inselrepublik nur als abtrünnige Provinz und behandelt Taiwanesen häufig einfach wie eigene Staatsbürger. mehr...


Der Haushalt muss noch vom Parlament genehmigt werden.

Neuer Haushalt Israel schließt aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen

Tel Aviv (dpa) - Israel will aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen schließen. «Das ist Teil des Haushaltes, der heute Morgen verabschiedet wurde», sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag. mehr...


Die Wehrpflicht ist seit 2011 ausgesetzt, das wirkt sich auch auf die Zahl der Reservisten aus.

In Wochenendseminaren Reservistenverband will Zivilisten an der Waffe ausbilden

Berlin (dpa) - Aus Personalnot will der Reservistenverband in einem Pilotprojekt die Ausbildung von Zivilisten an der Waffe erproben. mehr...


Vertagung nicht ausgeschlossen: Sondierungs-Endspurt: Zähes Ringen um Finanzen und Migration

Vertagung nicht ausgeschlossen Sondierungs-Endspurt: Zähes Ringen um Finanzen und Migration

Nacht der Entscheidung für CDU, CSU und SPD: Für die Parteichefs Angela Merkel, Martin Schulz und Horst Seehofer stand viel auf dem Spiel. Ein Scheitern der Sondierungen war tatsächlich bis zuletzt nicht ausgeschlossen. mehr...


Paul Hampel, Landesvorsitzender der niedersächsischen AfD.

Rechtslage zu unsicher Niedersachsens AfD sagt Sonderparteitag kurzfristig ab

Das Chaos bei der niedersächsischen AfD nimmt kein Ende. Eigentlich sollten die Mitglieder an diesem Wochenende bei einem Sonderparteitag über die Abwahl von Landeschef Hampel entscheiden. Doch nun wurde die Veranstaltung kurzfristig abgesagt. mehr...


Es ist unklar, ob Julian Assange mit der ecuadorianischen Ausweisnummer auch die Staatsangehörigkeit des Landes erhalten hat.

Jetzt Staatsbürger Ecuadors Botschafts-Krimi: Wikileaks-Gründer Assange kein «Diplomat»

Sein Lebensraum ist nur ein paar Quadratmeter groß, gefangen in einer Botschaft in London. Nun startet Ecuador eine Offensive, um das für alle Seiten zur großen Belastung gewordene Asyl von Julian Assange zu beenden. Eine Option: Er wird Diplomat. Doch London stellt sich quer. mehr...


Die Fahne des Großherzogtums Luxemburg spiegelt sich in einer CD im Laufwerk eines Computers.

Whistleblower vor Gericht «Luxleaks»-Urteil gegen Hauptangeklagten aufgehoben

Die politischen Folgen der Affäre waren groß - die juristischen sind auch nicht unwichtig. In Luxemburg stellt ein Gericht nämlich fest: Wer als Whistleblower wichtige Informationen veröffentlicht, kann nicht wegen Diebstahls dieser Informationen verurteilt werden. mehr...


Ein Reihenhausbesitzer hält einen Grundbesitzabgabenbescheid der Stadt in der Hand.

Vor Bundesverfassungsgericht Verbände fordern schnelle Reform der Grundsteuer

Die Grundsteuer soll seit Jahren reformiert werden. Bisher ist daraus nichts geworden. Nun befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit dem Thema. Nicht nur die kommunalen Spitzenverbände drängen zur Eile. mehr...


Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und sein britischer Amtskollege Boris Johnson (r) sprechen in Brüssel auf einer Pressekonferenz.

Außenminister in Brüssel Iran-Konflikt: Europäer appellieren erneut an USA

Scheitert das internationale Atomabkommen mit dem Iran an einem Alleingang des US-Präsidenten? Die Europäer wollen dies um jeden Preis verhindern und versuchen noch einmal, ein Zeichen zu setzen. An diesem Freitag steht in Washington eine wichtige Entscheidung an. mehr...


Der Auftritt der selbst ernannten Sittenwächter hatte bundesweit Empörung ausgelöst.

Neuverhandlung BGH hebt Freisprüche im «Scharia-Polizei»-Prozess auf

Die Empörung über eine selbst ernannte «Scharia-Polizei» in Wuppertal im September 2014 war groß. Das Landgericht der Stadt muss sich nun noch einmal mit dem Fall befassen. Der Bundesgerichtshof sieht Rechtsfehler bei den Freisprüchen für die sieben Männer. mehr...


Leerer Strand in Antalya.

Buchungszahlen steigen Türkei fordert von Deutschland Entschärfung von Reisehinweis

Die Buchungszahlen aus Deutschland für die Türkei steigen wieder deutlich an. Das freut die türkische Regierung. Ihr ist allerdings der Reisehinweis des Auswärtigen Amtes ein Dorn im Auge, der Bundesbürger weiterhin vor willkürlichen Festnahmen warnt. mehr...


Ein Demonstrant hebt einen Stein an. Erneut kam es in Tunesien zu Protesten, gegen steigende Lebensmittelkosten und die Sparpolitik der Regierung.

Plünderungen Gewaltsame Proteste in Tunesien vor Jahrestag der Revolution

Im ganzen Land gehen junge Tunesier wieder auf die Straße. Die Regierung beklagt Plünderungen. Probleme bereitet dem Land vor allem die Wirtschaft. mehr...


2451 - 2475 von 5749 Beiträgen