Zahl der Opfer steigt weiter Nach Selbstmordanschlag in Pakistan: Mehr als 140 Tote

Pakistanische Streitkräfte bewachen den Ort eines Selbstmordanschlages auf eine Wahlkampfveranstaltung.

Eineinhalb Wochen vor der Parlamentswahl in Pakistan sprengt sich ein Attentäter in einer Menschenmenge in die Luft. Die Bundesregierung spricht von einem Anschlag auf den demokratischen Prozess in dem Land. mehr...

Weist weiter jede Beteiligung an dem mutmaßlichen Hackerangriff Russlands gegen seine Wahlkampfgegnerin Hillary Clinton von sich: US-Präsident Donald Trump.

Cyberattacken gegen Clinton Hackeraffäre überschattet Trumps Gipfel mit Putin

Zwölf russische Computer-Spione stehen in den USA unter Anklage. Die Details der Vorwürfe machen erstmals klar, wie stark Wladimir Putin mutmaßlich in die US-Wahl eingegriffen hat. Und die Untersuchungen von Sonderermittler Mueller scheinen längst nicht am Ende. mehr...


Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen erklärte die Abschiebung von Bin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. für «grob rechtswidrig».

Abgeschobener Gefährder Tunesische Justiz will Sami A. nicht zurückschicken

Der Fall Sami A. dürfte Deutschland noch länger beschäftigen. Der abgeschobene Gefährder muss einem Gericht zufolge zurückgeholt werden. Nicht nur die Behörden in NRW sehen das anders. mehr...


Im Bonner Hofgarten wurde ein israelischer Hochschulprofessor aus den USA von einem jungen Deutschen mit palästinensischen Wurzeln attackiert.

Bonn Geschlagener jüdischer Professor wirft Polizei «Lügen» vor

Ein israelischer Hochschullehrer aus den USA erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bonner Polizei. Sie habe ihn nicht nur mit einem antisemitischen Angreifer verwechselt und blutig geschlagen, sondern danach auch versucht, ihn von einer Beschwerde abzuhalten. mehr...


Der frühere pakistanische Premier Nawaz Sharif ist festgenommen worden.

Nach Festnahme am Flughafen Pakistans Ex-Premier will Berufung gegen Haftstrafe einlegen

Islamabad (dpa) – Nach seiner Festnahme am Flughafen der ostpakistanischen Großstadt Lahore will Pakistans Ex-Premier Nawaz Sharif Berufung gegen eine zehnjährige Haftstrafe einlegen. mehr...


Seine Asylpolitik sorgt für Ärger, auch in der eigenen Partei: Innenminister Horst Seehofer.

Bericht CSU-Politiker distanzieren sich von Seehofers Asylpolitik

Berlin (dpa) - Nach der massiven Kritik von Opposition und SPD haben sich nun einem Bericht zufolge auch CSU-Politiker von der Asylpolitik ihres Parteichefs Horst Seehofers distanziert. mehr...


In Decken gehüllte geflüchtete Menschen aus Afrika warten darauf, vom Roten Kreuz in Spanien registriert zu werden.

Vollversammlung in New York UN-Pakt für weltweiten Migrationsvertrag ohne die USA

Migration ist gegenwärtig das politische Topthema schlechthin. Nun legen die Vereinten Nationen Grundsätze für den Umgang mit Flüchtlingen vor. Es ist eine Premiere in der UN-Geschichte - doch wieder schert ein politisches Schwergewicht aus. mehr...


Pablo Catatumbo, früherer Kommandeur der linken Guerillaorganisation Farc, kommt mit einem Rosenstrauß in den Sitz der Sonderjustiz für den Frieden (JEP).

Prozesse in Kolumbien Früherer Farc-Chef bittet Rebellen-Opfer um Verzeihung

Bogotá (dpa) - Zum Auftakt der Prozesses gegen die frühere Führungsriege der Guerillaorganisation Farc in Kolumbien hat der ehemalige Kommandeur der linken Rebellen deren Opfer um Verzeihung gebeten. mehr...


Nach dem turbulenten Nato-Gipfel hat Außenminister Heiko Maas mehr Achtung der internationalen Ordnung gefordert.

Nach Nato-Gipfel Maas fordert mehr Respekt für die internationale Ordnung

Zu wenig Rüstungsausgaben, zu viel Abhängigkeit von Russland - so lauteten die Vorwürfe des US-Präsidenten an Deutschland beim jüngsten Nato-Gipfel. Der deutsche Außenminister kontert. mehr...


Daten über Daten: Das Foto aus dem Jahr 2015 zeigt ein Rechenzentrum des Internetdienstanbieters 1&1 in Karlsruhe. Foto: dpa

Bielefeld Datenschützer: »Wir müssen das Alltagsleben erleichtern«

Ulrich Kelber soll im Dezember zum neuen Bundesdatenschutzbeauftragten gewählt werden. Mit dem Informatiker sprach Thomas Hochstätter über die umstrittene Datenschutzgrundverordnung und deren Auswirkungen. mehr...


In Bannu sichern pakistanische Streitkräfte den Ort des Selbstmordanschlages auf eine Wahlkampfveranstaltung.

Schwerster Angriff seit Jahren Mindestens 128 Tote bei Anschlag in Pakistan

Es war der dritte Anschlag auf Wahlkämpfer in Pakistan innerhalb weniger Tage - und der schwerste seit langem. Terrororganisationen rissen sich darum, ihn für sich zu reklamieren. Sowohl der IS als auch die pakistanischen Taliban schickten Bekenntnisse. mehr...


Die Polizei hatte jüngst sechs Areale in Amesbury und im 13 Kilometer entfernten Salisbury abgesperrt, in denen sich die zwei vergifteten Briten kurz vor den ersten Symptomen aufhielten.

Paar vergiftet Scotland Yard: Nowitschok-Quelle in Amesbury identifiziert

Eine Britin stirbt, nachdem sie in Kontakt mit dem Nervengift Nowitschok gekommen ist. Nun weiß die Polizei, worin sich die Substanz befand. Kommen die Ermittler der Lösung des Falls nun näher? mehr...


13.07.2018, Großbritannien, Buckinghamshire: Die britische Premierministerin Theresa May empfängt US-Präsident Donald Trump auf dem Landsitz Chequers.

Diplomatischer Eklat Trump belastet die Beziehungen mit Großbritannien schwer

Das einstige Mutterland ist not amused: Donald Trump mischt sich einseitig in die hitzige Brexit-Debatte ein und düpiert die ohnehin angeschlagene Premierministerin. Versuche, den Graben im «besonderen Verhältnis» beider Länder zu kaschieren, erscheinen halbherzig. mehr...


Robert Mueller, früherer FBI-Direktor und jetziger Sonderermittler, in Washington.

Kreml weist Vorwürfe zurück USA: Russland hinter Hackerangriffen auf US-Demokraten

Vor seinem Gipfel mit Wladimir Putin holt Donald Trump die Russland-Affäre wieder ein. Just als der Präsident mit viel Pomp Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor trifft, lässt sein eigenes Justizministerium eine Bombe platzen. mehr...


Vom Flughafen Düsseldorf ist der ehemalige Bin-Laden-Leibwächter nach Tunesien geflogen worden.

Gerichtsentscheidung Ex-Leibwächter von Bin Laden soll zurück nach Deutschland

Sami A., Ex-Leibgardist Osama bin Ladens, ist nach Tunesien abgeschoben worden. Obwohl ein Gericht das vorher verboten hatte. Jetzt fordern die Richter: Die Ausländerbehörde soll den Tunesier zurückholen. mehr...


Teilnehmer der Demonstration «Stop Trump» versammeln sich am Trafalgar Square in London.

Wut auf den US-Präsidenten Zehntausende demonstrieren gegen Trump in Großbritannien

Der Trafalgar-Square in London platzt vor lauter Trump-Gegnern aus allen Nähten. Trotz Wut auf den US-Präsidenten ist die Stimmung aber friedlich und sogar heiter. mehr...


Bundesarbeitsminister Hubertus Heil präsentiert erste Pläne für eine Rentenreform.

Kritik an Armutsprävention Regierung will Renten in Deutschland absichern

Mit zweistelligen Milliardensummen soll den 20 Millionen Rentnern mehr Sicherheit bei ihren Bezügen gegeben werden. Benachteiligte Gruppen sollen bessergestellt werden. Kritik lässt nicht lange auf sich warten. mehr...


Teilnehmerinnen einer Tagung der Deutschen Islamkonferenz in Berlin.

Wechselnde Teilnehmer Innenministerium will Islamkonferenz breiter aufstellen

Vor mehr als zehn Jahren hat der damalige Innenminister Schäuble die Islamkonferenz ins Leben gerufen. Unter dem neuen Ressortchef Horst Seehofer stehen diesem Gesprächsformat einige Änderungen ins Haus. mehr...


Panzer der Bundeswehr auf einem Truppenübungsplatz bei Munster in Niedersachsen.

Trump macht Druck Debatte um höhere Verteidigungsausgaben entzweit Koalition

Investiert Deutschland genug Geld in seine Verteidigung? Spätestens seit dem Nato-Gipfel wird über diese Frage wieder lebhaft diskutiert. Und in der großen Koalition bahnt sich neuer Streit an. mehr...


Premierminister Edouard Philippe hat einen neuen Anti-Terror-Aktionsplan vorgestellt.

Neuer Plan gegen Terror Frankreich nimmt Ex-Häftlinge ins Visier

Terroristen, die ihre Haft abgesessen haben, sollen in Frankreich künftig besser überwacht werden. Von ihnen könnte weiter Gefahr ausgehen, fürchten die Behörden. mehr...


Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, lässt den EU-Botschafter einbestellen.

«Rassistische Tendenzen» Kritik an «Nationalitätsgesetz»: Israel rügt EU-Botschafter

Tel Aviv (dpa) - Israel hat den EU-Botschafter Emanuele Giaufret gerügt, weil er nach Medienberichten rassistische Tendenzen in dem geplanten «Nationalitätsgesetz» kritisiert hat. mehr...


Carles Puigdemont, ehemaliger katalanischer Regionalpräsident, soll an Spanien ausgeliefert werden.

Auslieferung nach Spanien Puigdemonts Anwälte wollen Beschwerde einlegen

Nächster Schritt im Fall Puigdemont: Der Generalstaatsanwalt in Schleswig muss die Auslieferung des katalanischen Politikers noch billigen. Das gilt als Formsache, nachdem das Oberlandesgericht den Weg geebnet hat. Doch jetzt könnte es ganz anders weitergehen. mehr...


Nach einer Umfrage nimmt die Zustimmung in der Bevölkerung für Innenminister Seehofer (CSU) ab.

Auch Union rutscht ab Umfrage: Seehofer verliert Zustimmung in Bevölkerung

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verliert einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung an Rückhalt. Nur 37 Prozent der Befragten fänden es laut ZDF-«Politbarometer» gut, wenn Seehofer Innenminister bleibt, 57 Prozent hielten das für schlecht. mehr...


Sigmar Gabriel unterhält sich vor einer Fraktionssitzung der SPD im Bundestag mit Journalisten.

Nach Nato-Gipfel Gabriel: Trump strebt «Regimewechsel» in Deutschland an

Verteidigungsministerin von der Leyen spricht «unter dem Strich» von einem erfolgreich Nato-Gipfel - obwohl der US-Präsident ihn fast zum Scheitern brachte. Ex-Außenminister Gabriel fordert, Trump müsse mit Stärke begegnet werden. Und er hat auch einen Vorschlag wie. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Bonn Polizeipanne nach antisemitischen Angriff

Erneut ist es in Deutschland zu einem antisemitischen Übergriff gekommen – gefolgt von einem Polizeieinsatz, der aus dem Ruder lief. mehr...


26 - 50 von 5750 Beiträgen