Do., 17.05.2018

Auch Export von Brennelementen wird abgelehnt Umfrage: Zwei Drittel der NRW-Bürger für Stilllegung von Atomfabriken

Ein Teilnehmer des Ostermarsches 2018 in Gronau demonstriert mit dem Slogan »Stop Tihange und Doel”« vor der Uran-Anreicherungsanlage Urenco gegen Atomkraft und Atomwaffen.

Ein Teilnehmer des Ostermarsches 2018 in Gronau demonstriert mit dem Slogan »Stop Tihange und Doel”« vor der Uran-Anreicherungsanlage Urenco gegen Atomkraft und Atomwaffen. Foto: dpa

Gronau/München (epd). Zwei von drei Menschen in Nordrhein-Westfalen sind laut einer aktuellen Umfrage für die Abschaltung der Atomfabriken in Gronau und Lingen.

Eine ebenso große Mehrheit lehne einen Export von Brennelementen aus Deutschland ab, erklärte das Umweltinstitut München am Donnerstag unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut forsa.

Danach seien 67 Prozent der NRW-Bürger für einen Lieferstopp von Brennelementen ins Ausland. 68 Prozent würden sich für die komplette Stilllegung der zwei Atomfabriken in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen aussprechen.

Belieferung von Tihange und Doel

Die deutschen Atomfabriken Gronau und Lingen belieferten unter anderem die hochgefährlichen Risikoreaktoren Tihange und Doel in Belgien, erklärte der Referent für Energie- und Atompolitik beim Umweltinstitut München, Philip Bedall.

Der breite Rückhalt in der Bevölkerung für die Stilllegung der Anlagen sowie für einen Stopp der Brennelemente-Exporte sei ein klares Signal an Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), »nun endlich wirkungsvoll auf die Stilllegung der belgischen Pannenmeiler hinzuwirken«. Um das Risiko eines verheerenden Reaktorunfalls in Belgien zu bändigen, sei ein sofortiger Exportstopp für die deutschen Atomfabriken nötig.

Das Meinungsforschungsinstitut befragte von April bis Mai dieses Jahres im Auftrag des Umweltinstituts 1.075 Menschen in Nordrhein-Westfalen. Ähnlich fielen die Ergebnisse in einer ähnlichen Befragung von forsa für Niedersachsen aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5747319?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198335%2F