Nach Raketentest Trump stellt Atomabkommen mit Iran erneut infrage

Militärparade im Iran.

Der Iran testet eine neue Mittelstreckenrakete. US-Präsident Donald Trump stellt daraufhin das Atomabkommen mit Teheran erneut infrage. Wie im anders gearteten Konflikt der USA mit Nordkorea eskaliert der Krieg der Worte. Aus Teheran kommt sogar ein Goebbels-Vergleich. mehr...

Der neue Bundestag muss spätestens 30 Tage nach der Wahl zusammentreten.

Bundestagswahl Deutschland wählt

Berlin (dpa) - Die Wähler in Deutschland entscheiden heute über die Zusammensetzung des neuen Bundestags und damit über die politischen Machtverhältnisse in den nächsten vier Jahren. mehr...


Die nordkoreanische Atomanlage Yongbyon auf einem Satellitenbild aus dem Jahr 2004.

Wohl natürlichen Ursprungs Erdbeben bei Atomtestgelände in Nordkorea

In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen «nein». War es also ein natürliches Erdbeben? Es könnte auch ein dritter Grund in Frage kommen. mehr...


Wach bleiben für den Endspurt: CDU-Chefin Angela Merkel holt Kaffee für die Wahlkampfhelfer. 

Endspurt Wahlkampf bis zuletzt für Merkel und Schulz

Wohin geht Deutschland nach der Wahl? Dass die alte Kanzlerin auch die nächste Regierung anführt, gilt als sicher. Aber mit wem regiert sie künftig? Und wie viele Stimmen bekommt die AfD? Das Ergebnis der Rechtspopulisten könnte den Wahlabend bestimmen. mehr...


Wieder bebt in Mexiko die Erde.

Alarm in Mexiko-Stadt Neues Erdbeben erschüttert Mexiko

Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das Zentrum liegt im Süden. Unterdessen steigt die Todeszahl nach dem Beben vom Dienstag weiter an. mehr...


Die neueste Rakete Irans hat angeblich eine Reichweite von etwa 2000 Kilometern.

2000 Kilometer Reichweite Iran zeigt mit neuer Mittelstreckenrakete Muskeln

Vor der Weltöffentlichkeit droht US-Präsident Donald Trump dem Iran offen wegen seiner Militärpolitik. Doch die Islamische Republik zeigt sich davon gänzlich unbeeindruckt und feuert eine neue mächtige Rakete ab. Das Muskelspiel soll auch die Nachbarn beeindrucken. mehr...


John McCain hatte sich bereits bei einem früheren Entwurf quergestellt.

McCain stimmt wieder nicht zu Letzter Versuch zur Obamacare-Abschaffung droht zu scheitern

Sieben Jahre lang haben die US-Republikaner Barack Obamas Gesundheitsgesetz schlechtgeredet. Jetzt, mit den notwendigen Mehrheiten ausgestattet, könnten sie es kippen. Doch sie haben nichts Geeignetes im Köcher. mehr...


ZDF-«Politbarometer»: Großer Vorsprung für die Union - aber weit von 2013 entfernt

ZDF-«Politbarometer» Großer Vorsprung für die Union - aber weit von 2013 entfernt

Unmittelbar vor der Bundestagswahl scheint die Siegerin bereits festzustehen. Trotz absehbarer Verluste für die Union ist mit einer weiteren Amtszeit von Kanzlerin Merkel fest zu rechnen. Mit Spannung wird das Ergebnis der AfD erwartet. mehr...


May-Grundsatzrede: Großbritannien will Übergangsphase nach Brexit

May-Grundsatzrede Großbritannien will Übergangsphase nach Brexit

Die Brexit-Verhandlungen laufen stockend. Premierministerin May hat der EU nun eine Übergangsphase vorgeschlagen. Ein Spiel auf Zeit? mehr...


Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un verliest eine Erklärung zu US-Präsident Trump.

Kim nennt Trump «geisteskrank» Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Nach den USA kündigt auch die EU neue Sanktionen gegen Pjöngjang an. Doch Nordkorea geht mit seinen Drohungen noch einen Schritt weiter. mehr...


Auch hier führte ein illegales Rennen zum Crash: Autowrack in Wiesbaden.

Bis zu zehn Jahre Haft Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis

Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast. Wird dabei noch jemand verletzt oder gar getötet, können es auch zehn Jahre werden. mehr...


Außenminister Sigmar Gabriel spricht während der 72. UN-Vollversammlung in New York.

UN-Generalversammlung Gabriel wettert gegen Trumps «nationalen Egoismus»

Sigmar Gabriel würde auch nach der Bundestagswahl gern Außenminister bleiben. In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung in New York bringt er sich dafür in Stellung. Trumps «Amerika zuerst» hält er «internationale Verantwortung zuerst» entgegen. mehr...


In großen Lettern prangt das Wort «Vermieten» an einem Mietshaus in Berlin.

Wohnungsmarkt Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Was viele Mieter jeden Monat neu erleben, belegen auch amtliche Zahlen. Teuer ist das Wohnen längst nicht mehr nur in den großen Städten. mehr...


Insgesamt verfügt die Air Berlin mit rund 8000 Mitarbeitern über eine Flotte von 144 Flugzeugen.

Entscheidung naht Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen

Eine Entscheidung ist es noch nicht, aber die Richtung scheint klar: Der deutsche Marktführer Lufthansa soll bei Air Berlin das größte Stück vom Kuchen haben. Doch der Weg dahin ist noch lang. mehr...


US-Präsident Donald Trump und die Botschafterin der USA bei den UN, Nikki Haley, auf dem Weg zum UN-Hauptquartier.

Atomkonflikt mit Pjöngjang Trump verhängt neue Sanktionen gegen Nordkorea

US-Präsident Trump hat unmissverständliche Worte an Nordkorea gerichtet. Jetzt lässt er Taten folgen: Nach den schon harten Sanktionen der Vereinten Nationen ziehen die USA die Daumenschrauben nochmals deutlich an. Japan und Südkorea applaudieren. mehr...


Hurrikan «Maria» war mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern über Puerto Rico hinweggezogen.

«Ein Monster-Hurrikan» Wirbelsturm «Maria» verwüstet Puerto Rico

Hurrikan «Maria» ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es gibt keinen Strom mehr, mindestens ein Mensch starb. US-Präsident Trump will das US-Außengebiet nicht im Stich lassen und helfen. Er spricht von einem «Monster-Hurrikan». mehr...


Wenn die Meinungsforscher richtig liegen, wird es im Bundestag bunt..

Berliner Farbenspiele Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?

Wer mit wem nach der Wahl? Comeback für Schwarz-Gelb, Jamaika-Feeling oder wieder Groko? CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Linke, Grüne - sieben Parteien dürften im neuen Bundestag sitzen. Das gab es noch nie. mehr...


Verzweifelte Suche: Ein Feuerwehrmann versucht, in einem zerstörten Gebäude in Mexiko-Stadt Überlebende des schweren Erdbebens aufzuspüren.

Suche nach Verschütteten Erdbeben-Drama in Mexiko: Mehr als 220 Tote, viele Schäden

Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben in Mexiko Tausende Menschen ums Leben. Ausgerechnet am Jahrestag bebt es nun wieder heftig. Es gibt dramatische Szenen bei der Suche nach Verschütteten. mehr...


Fusion in der Stahlbranche: Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Fusion in der Stahlbranche Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Lange haben Thyssenkrupp und Tata verhandelt, nun gibt es eine Absichtserklärung: die Konzerne wollen ihre europäischen Stahlsparten zusammenlegen. Hintergrund sind Überkapazitäten in der Branche. Die Arbeitnehmervertreter kündigen Proteste an. mehr...


Sieben Tote auf Dominica: Hurrikan «Maria» zieht über Puerto Rico

Sieben Tote auf Dominica Hurrikan «Maria» zieht über Puerto Rico

Hurrikan «Maria» setzt seinen zerstörerischen Zug über die Karibikinseln fort. Nach Dominica und dem französischen Überseegebiet Guadeloupe hat der Sturm nun Puerto Rico erreicht. mehr...


Beamte der paramilitärischen Polizeieinheit Guardia Civil nehmen in Barcelona Xavier Pug fest, der für die katalanische Regionalbehörde arbeitet.

Wahlzettel beschlagnahmt Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Sogar die Fußballer des FC Barcelona gingen da auf die Barrikaden: Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien sind die Festnahmen zahlreicher Separatisten nicht nur in der Region selbst mit Empörung aufgenommen worden. mehr...


Hans-Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV).

Fragen und Antworten Ist die Sorge vor Wahl-Einmischung aus Moskau unbegründet?

Russland hat es schon immer gesagt: Wir hacken uns nicht in fremde Wahlen ein. In Deutschland ist wenige Tage vor der Wahl die Angst vor einer Moskauer Einmischung fast vorbei - aber nicht ganz. mehr...


Der Mann soll unter anderem in Syrien für den IS gekämpft haben.

Aus Syrien eingereist Terrorverdächtiger in Schleswig-Holstein festgenommen

Kiel (dpa) - Ein 24-Jähriger Terrorverdächtiger ist in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Der Syrer soll Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sein, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte. mehr...


201 - 225 von 1227 Beiträgen