Nach Putsch in Simbabwe Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Simbabwes Präsident Robert Mugabe will nicht abtreten.

Mugabe hat auch nach fast vier Jahrzehnten noch nicht genug von der Macht. Er trotzt den putschenden Generälen und seiner eigenen Partei. Doch am Dienstag könnten ihn Abgeordnete abwählen. mehr...

Der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media AG, Thomas Ebeling, verlässt den Konzern.

Nach Kritik ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern

«Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm» - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling kürzlich eine Kernzielgruppe seiner Senderfamilie beschrieben - wollte das aber nicht abschätzig gemeint haben. Nun ist der Top-Manager seinen Job los. mehr...


44 Menschen an Bord: Hoffnung bei Suche nach verschollenem argentinischen U-Boot

44 Menschen an Bord Hoffnung bei Suche nach verschollenem argentinischen U-Boot

An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Kurze Funksignale lassen Hoffnung keimen. Für den Fall eines Schiffbruchs steht auch ein US-Team bereit. mehr...


Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz will erneut als Parteichef antreten.

Nach Wahlniederlage SPD will neues Grundsatzprogramm

Wie kann sich die SPD als Volkspartei behaupten? Wie kann der Reformprozess gelingen? Nach der schmerzhaften Wahlniederlage wollen die Sozialdemokraten neue Antworten auf drängende Fragen geben. mehr...


Diskussion über Urwahl: Machtkampf in der CSU um Seehofers Erbe eskaliert

Diskussion über Urwahl Machtkampf in der CSU um Seehofers Erbe eskaliert

Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird von Tag zu Tag tiefer. mehr...


Der Schaden wird auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt.

Schaden bis zu 100 Millionen Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Täglich sortiert die Post Dutzende Millionen Briefe. Doch gerade bei Sendungen von Geschäftskunden reichen die Kontrollen offenbar bisher nicht aus. Das sollen Betrüger im großen Stil ausgenutzt haben. mehr...


Der libanesische Premierminister Saad Hariri hatte vor zwei Wochen völlig überraschend seinen Rücktritt erklärt.

Eklat zwischen Berlin und Riad Hariri will Libanon-Krise beruhigen

Ob es wirklich bei seinem Rücktritt bleibt, lässt der libanesische Ministerpräsident Hariri in Paris offen. Die Rückkehr in seine Heimat könnte die Krise beruhigen. Berlin liegt derweil mit Saudi-Arabien im Clinch. mehr...


Nur wenige Verbraucher wechseln den Stromanbieter.

Trotz sinkender Kosten Strom bleibt 2018 teuer

Strom wird im kommenden Jahr wieder nicht günstiger - obwohl die Versorger etwas billiger einkaufen konnten und Umlagen zurückgehen. Geben die Konzerne Entlastungen einfach nicht weiter? Gute Nachrichten gibt es indes für die Befürworter von Ökostrom. mehr...


Die Sondierer tagen im Konrad-Adenauer-Haus.

Frist bis Sonntagabend Jamaika-Sondierungen für Samstag beendet

Immer noch klagen die «Jamaikaner», dass es an einer Vertrauensbasis mangele. Sie müssen ja auch keine Freunde werden. Gegenseitiger Respekt und Vertrauen für vier Jahre reicht schon. mehr...


Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (l.) empfängt den libanesischen Regierungschef Saad Hariri in Paris.

Eklat wegen Gabriel-Äußerungen Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich

Während es zwischen Berlin und Saudi-Arabien seinetwegen zu diplomatischen Spannungen kommt, trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der Beginn zur Lösung der Krise in seinem Land sein. Steht sein Rücktritt wirklich fest? mehr...


Dürre in Äthiopien: Die Weltklimakonferenz hat beschlossen, einen Fonds für arme Länder weiterzuführen.

Fonds für arme Länder bleibt Klimakonferenz endet mit Fortschritten

Zuletzt tagte die Weltklimakonferenz noch die ganze Nacht durch - und meldete am Ende einige zusätzliche Erfolge. Der Forscher Schellnhuber meint: Der Geist der Klimakonferenzen von Paris und Bonn ist jetzt aus der Flasche und lässt sich nicht mehr einfangen. mehr...


Bei Borussia Dortmund läuft es derzeit nicht.

1:2 in Stuttgart Slapstick-Tor und Aubameyang-Ärger: BVB weiter in der Krise

Zum Fluchen bleibt keine Zeit: Am Dienstag geht es für Borussia Dortmund gegen Tottenham um dem Verbleib im Europapokal, am Samstag kommt der FC Schalke 04 zum Derby. Doch auch nach der Länderspielpause gibt es beim BVB die alten Sorgen. mehr...


AC/DC-Gitarrist: Ohne ihn gäb's kein «Highway to Hell»: Malcolm Young ist tot

AC/DC-Gitarrist Ohne ihn gäb's kein «Highway to Hell»: Malcolm Young ist tot

Hardrock-Klassiker wie «Highway to Hell» wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 Jahren. mehr...


Die Stuttgarter feiern nach dem Spiel ihren Sieg über den BVB, daneben geht Dortmunds Andrej Jarmolenko (r).

Freitagsspiel Bundesliga BVB verliert ohne Aubameyang auch beim VfB Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat ohne den suspendierten Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang auch bei Aufsteiger VfB Stuttgart verloren. Nach dem 1:2 (1:1) wartet der BVB von Trainer Peter Bosz seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg. mehr...


Als sei nichts gewesen: Simbabwes entmachteter Präsident Robert Mugabe nimmt an einer Abschlussfeier der Zimbabwe Open University teil.

Nach dem Militärputsch Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Das Militär hat Simbabwes Präsident kaltgestellt. Nun durfte Mugabe zum ersten Mal wieder in die Öffentlichkeit. Die Generäle loben sich unterdessen selbst für zahlreiche Festnahmen. Für Samstag ist ein Massenprotest gegen Mugabe geplant. mehr...


Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, wird sein Amt niederlegen.

Wegen Steueraffäre Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

Nach lähmender Debatte über zu spät abgegebene Steuererklärungen gibt der oberste Lobbyist der Sparkassen auf. Noch in diesem Monat legt er sein Amt nieder. Das Rumoren im Verband ist zu groß geworden. mehr...


«I bims» ist das «Jugendwort des Jahres».

Abstimmung «I bims» ist «Jugendwort des Jahres»

Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das «Jugendwort des Jahres» gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der eine oder andere Erwachsene kennt. mehr...


Ein Schild kennzeichnet in Hardisty, Kanada, die TransCanada Keystone Pipeline.

Leitung abgeschaltet Leck in Keystone-Pipeline: Rund 795 000 Liter Öl ausgetreten

Im US-Staat South Dakota treten aus einem Leck in der Keystone-Pipeline Hunderttausende Liter Öl aus - ausgerechnet kurz vor einer wichtigen Entscheidung zur umstrittenen Erweiterung dieser Leitung. Kritiker des Projekts sehen sich bestätigt. mehr...


Beschäftigte des Siemens-Werks in Berlin demonstrieren gegen den geplanten Stellenabbau des Unternehmens.

Umdenken gefordert Protestwelle gegen Siemens-Jobabbau

Der Schock sitzt tief: Nach der Ankündigung drastischer Einschnitte gehen Beschäftigte an mehreren Siemens-Standorten auf die Straße. Von besinnlicher Vorweihnachtszeit kann keine Rede sein. mehr...


Der italienische Mafiaboss Salvatore «Totò» Riina steht am 02.05.1995 in Rom während eines Prozesses.

Mafioso ohne Reue Italiens «Boss der Bosse» stirbt in der Haft

Er ließ morden und kidnappen, mischte im Drogenhandel mit, war 24 Jahre auf der Flucht. Viele Mafia-Geheimnisse nimmt er nun mit ins Grab. Salvatore «Totò» Riina, einst Chef der mächtigen sizilianischen Cosa Nostra, ist tot. mehr...


Claudia Schiffer verlieh der Bambi-Gala Glanz und Glamour.

Rehkitz-Show Bambi-Gala mit Tränen, Liebe und Schiffer

Es geht um Umweltschutz, Courage - aber auch um Liebe. Viele Auftritte beim Bambi 2017 bleiben diesmal ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die man sonst vor allem in unterhaltenden Rollen kennt. mehr...


Porträt von Robert Mugabe bei einer Jugend-Veranstaltung in Marondera.

Opposition will Neuwahlen Mugabe verhandelt nach Putsch in Simbabwe mit Militärführung

Nach dem Militärputsch in Simbabwe herrscht eine unwirkliche Ruhe. Wie geht es weiter? Die Opposition fordert rasche und faire Neuwahlen. Doch die Drahtzieher des Coups schweigen. mehr...


Niedersachsens Ministerpräsident Weil (l) und CDU-Landeschef Althusmann nach den Koalitionverhandlungen in Hannover.

Kostenlose Kitas, mehr Lehrer Große Koalition in Niedersachsen steht

Die große Koalition in Niedersachsen ist beschlossene Sache. SPD und CDU einigen sich in ihrem Vertrag auf eine Reihe von Kompromissen. Es soll mehr Lehrer und Polizisten, kostenlose Kitas und sogar einen weiteren Feiertag geben. mehr...


Das nach Angaben des Auktionshauses Christie's letzte bekannte Gemälde von Leonardo da Vinci in Privatbesitz ist in New York für die Rekordsumme von 450 Millionen Dollar versteigert worden.

Rekord-Auktion Gemälde von Leonardo für 450 Millionen Dollar versteigert

Rekord bei Christie's in New York: Der angeblich letzte Leonardo da Vinci aus Privatbesitz kommt für 450 Millionen Dollar unter den Hammer. So viel Geld wurde noch nie für ein Kunstwerk auf einer Auktion bezahlt - und das, obwohl Kunstexperten Zweifel hatten. mehr...


26 - 50 von 1428 Beiträgen