Tornados an der Ostküste Mit voller Wucht: Hurrikan «Irma» trifft Florida

Hohe Wellen umschließen am in Boynton Beach bei der Ankunft des Hurrikans «Irma» in Florida den Zugang zum Strand.

Hurrikan «Irma» wütet in Florida. Zehntausende harren in Notunterkünften aus. In Hunderttausenden Haushalten fällt der Strom aus. Die Innenstadt von Miami steht teilweise unter Wasser. Sturmfluten drohen. mehr...

Aus dem Mittelmeer gerettet Flüchtlinge blicken von Bord eines Rettungsschiffs auf die italienische Küste. 

EU-Flüchtlingspolitik Merkel: «Chance» für solidarische Flüchtlingsverteilung

Berlin (dpa) - Trotz des Widerstands von Ländern wie Ungarn und der Slowakei gegen die Umverteilung von Flüchtlingen in der EU sieht Kanzlerin Angela Merkel «die Chance, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft zu einer solidarischen Verteilung von Flüchtlingen kommen». mehr...


Das Übernatürliche beschäftigt ihn schon sein ganzes Leben lang: Guillermo del Toro hat den Goldenen Löwen gewonnen.

Filmfestival Venedig Triumph der Liebe: Guillermo del Toro gewinnt Goldenen Löwen

Guillermo del Toro gewinnt als erster mexikanischer Regisseur den Hauptpreis in Venedig - mit einer berührenden und hoffnungsvollen Fantasy-Liebesgeschichte. Auch für eine deutsche Koproduktion gibt es eine Auszeichnung. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Wahlkampfveranstaltung ihrer Partei.

Bundestagswahlkampf Angela Merkel rügt rechte Wahlkampfstörer

Buhrufe, Pfiffe, manchmal fliegen Tomaten: Die Stimmung bei Wahlkampfauftritten insbesondere der Kanzlerin ist aufgeheizt. Im Osten, aber nicht nur dort. Einschüchtern lassen will sich Merkel nicht, im Gegenteil. mehr...


Menschen tragen in Miami bei einer Evakuierung vor dem bevorstehenden Hurrikan «Irma» ihre Habseligkeiten zu einer Notunterkunft.

Angst vor «Irma» Hurrikan vor Florida: Mehr als 50 000 in Notunterkünften

Hurrikan «Irma» schraubt sich an Florida heran und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Mehr als 50 000 haben bereits Zuflucht in Notunterkünften gesucht. Und auch die schwer verwüsteten Inseln in der Karibik kommen nicht zur Ruhe. mehr...


CDU-Generalsekretär Peter Tauber vor einem Wahlplakat mit dem Bild von Kanzlerin Merkel.

Bundestagswahlkampf Wut im Wahlkampf: Tauber kritisiert rechte «Schreihälse»

Der Wahlkampf mag inhaltlich langweilig sein, doch die Stimmung auf den Marktplätzen heizt sich auf. Wieder fliegen Tomaten bei einer Veranstaltung der Kanzlerin. Doch die will Kurs halten und solche Orte nicht meiden. mehr...


Ein Hund in Mexiko-Stadt auf den Trümmern eins eingestürzten Gebäudes.

Beben der Stärke 8,2 40 Sekunden des Schreckens: Mexiko trauert um Erdbebenopfer

Halb Mexiko spürte das Erdbeben historischen Ausmaßes. Es gibt bewegende Szenen in den Trümmerfeldern. mehr...


Minister De Maizière ist für einheitliche Leistungen und Asylverfahren in der EU.

EU-Flüchtlingspolitik De Maizière für einheitliche Asylverfahren in Europa

Flüchtlinge erhalten in Deutschland vergleichsweise viel Geld, meint Innenminister de Maizière. Er fordert deshalb einheitliche Leistungen in Europa - und hat dabei sogar SPD-Kandidat Schulz auf seiner Seite. Die Opposition spricht von einem Bruch des Grundgesetzes. mehr...


Russische Militärflugzeuge. An der Grenze zum Baltikum absolvieren Russland und Weissrussland ein umfangreiches Manöver.

Großmanöver «Sapad» Moskaus militärische Muskelspiele an der Grenze zum Baltikum

Zuerst der Nahkampf, dann kommt im Manöverplan der Atomkrieg: Moskau und Minsk lassen bei einer Großübung an der Westgrenze die militärischen Muskeln spielen. EU-Länder und die Nato sind besorgt. Zu Recht? mehr...


Die Flaggen Ungarns und der Europäischen Union vor dem Reichstag in Berlin.

Streit um Flüchtlingspolitik Maas: Ungarn notfalls EU-Gelder streichen

Die Regierung in Budapest will sich der EuGH-Entscheidung zur Flüchtlingspolitik nicht beugen. Der Bundesjustizminister bringt nun eine Kürzung von EU-Geldern ins Spiel. mehr...


Millionen ohne Strom: Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko: Dutzende Tote

Millionen ohne Strom Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko: Dutzende Tote

Mitten in der Nacht werden rund 50 Millionen Mexikaner von einen enormen Erdbeben erschüttert - es gibt Dutzende Tote, rund 1,5 Millionen Menschen sind ohne Strom. Und die Erde bebt weiter. mehr...


Awacs-Aufklärungsflugzeuge auf dem Flughafen des Militärstützpunkts in Konya in der Türkei.

Truppenbesuch Abgeordnete erkennen türkische Entspannungssignale in Konya

Nach langem Streit mit der Türkei dürfen sieben Abgeordnete des Bundestags die deutschen Soldaten in Konya besuchen - aber nicht auf eigene Faust. Während das Auswärtige Amt mit der Nato-Reise hadert, zeigen sich die Abgeordneten zufrieden. Eine neue Dauerlösung? mehr...


SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vergangene Woche bei einer Pressekonferenz in der Parteizentrale in Berlin.

SPD im Umfragetief Schulz setzt auf unentschlossene Wähler

Die neuen Umfragen sind desaströs für die SPD. Doch Kanzlerkandidat Martin Schulz lässt sich nicht beirren. In den letzten zwei Wochen bis zur Bundestagswahl setzt er auf die unentschlossenen Wähler. mehr...


Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht trotz des EuGH-Urteils keinen Handlungsbedarf.

Flüchtlingspolitik EU-Streit mit Ungarn: Juncker setzt auf Treffen mit Orban

Zwischen Brüssel und Budapest rumpelt es regelmäßig. Ungarns Schlappe vor dem Europäischen Gerichtshof diese Woche hat die Krise vertieft. Wie weiter? mehr...


Teddybären, Blumen und Kerzen liegen im März vor dem Haus, in dem der kleine Jaden getötet wurde.

Prozessauftakt in Bochum Doppelmord-Prozess: Marcel H. räumt die Bluttaten ein

Die beiden Bluttaten erschütterten die Menschen in Herne: Erst soll ein 19-Jähriger einen neunjährigen Jungen und dann einen früheren Schulfreund ermordet haben. Vor Gericht zeigt er keine Reue, auch nicht im Angesicht der Mutter des Jungen. mehr...


Ein Patient liegt auf der Intensivstation eines Krankenhauses. 

Studie aus Österreich Intensivstation: Wochenend-Einlieferung erhöht Sterberisiko

Auf der Intensivstation geht es um Leben und Tod. Macht es einen Unterschied, ob ein Patient am Wochenende oder unter der Woche eingeliefert wird? Zumindest für Österreich sagen Forscher: ja. mehr...


Auf der niederländischen Antilleninsel Sint Maarten hat der Hurrikan große Zerstörungen angerichtet.

Kurs auf Haiti und Florida Hurrikan «Irma» tobt über der Karibik

Der Tropensturm der höchsten Kategorie fünf schlägt eine Schneise der Zerstörung durch das tropische Paradies. Mehrere Menschen kommen ums Leben, Tausende sind obdachlos. Nun nimmt der Hurrikan Kurs auf Haiti und Florida. mehr...


Die türkische und die EU-Flagge. Das Verhältnis zwischen Ankara und Brüssel ist derzeit recht angespannt. 

EU-Außenministertreffen Widerstand gegen Abbruch der Türkei-Verhandlungen

Bis zum vergangenen Wochenende zählte Deutschland zu den Ländern, die einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ablehnten. Der im Wahlkampf vollzogene Kurswechsel kommt für die EU-Partner überraschend. Offene Freude gibt es nur bei einem. mehr...


Die Europäische Zentralbank (EZB) dreht weiter nicht an der Zinsschraube. Der Leizins bleibt bei null.

Zinsen bleiben unverändert EZB spannt Märkte auf die Folter

Die Hoffnung war groß, doch Mario Draghi liefert wieder nicht. Die expansive Geldpolitik der EZB bleibt vorerst unverändert. Der starke Euro bremst die Währungshüter aus. mehr...


Der russische Präsident Wladimir Putin spricht in Wladiwostok beim Wirtschaftsforum.

Korea-Krise Russland sperrt sich gegen schärfere Nordkorea-Sanktionen

Der jüngste Atomtest Nordkoreas ist weltweit auf Protest gestoßen. Die USA fordern im Weltsicherheitsrat eine schwere Strafe, den Stopp von Öllieferungen. Doch von den Vetomächten fährt Russland einen eigenen Kurs. mehr...


Blick durch eine Lupe auf das Logo von Facebook.

US-Präsidentenwahl Facebook: Russen kauften Platz für politische Anzeigen

Facebook hat erstmals offiziell bestätigt, dass das Online-Netzwerk allem Anschein nach für eine illegale politische Einflussnahme aus Russland im Zuge des US-Wahlkampfs missbraucht wurde. Dabei soll es darum gegangen sein, die Spaltung der Gesellschaft zu verstärken. mehr...


Schon vor dem Lkw-Attentat auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin am 19. Dezember 2016 fühlten sich die Deutschen am stärksten von Terrorismus bedroht.

Langzeit-Umfrage Deutsche fürchten sich am meisten vor Terrorismus

Das ungute Gefühl auf Festivals, in Bus und Bahn, in Menschenmengen: Der Terror hat Europa in den vergangenen Jahren erreicht. Das nagt am Sicherheitsgefühl, wie eine Umfrage zeigt. mehr...


Das Satellitenbild zeigt den Tropensturm «Irma» über Barbuda und vor Puerto Rico.

Tote und Verletzte Hurrikan «Irma» wütet in der Karibik

Mit Windgeschwindigkeiten von fast 300 Stundenkilometern zieht ein Tropensturm der höchsten Kategorie durch die Karibik. Es gibt Tote und Verletzte. Das ganze Ausmaß der Zerstörung ist noch nicht abzusehen. mehr...


Aktivisten demonstrieren in Santa Ana (Kalifornien, USA) gegen die geplante Abschaffung des unter Obama eingeführten Programms «Deferred Action for Childhood Arrivals» (DACA).

Bundesstaaten klagen Trumps Politik gegen Migrantenkinder stößt auf Protest

US-Präsident Donald Trump hat zum Schlag gegen die Migrationspolitik seines Vorgängers Obama ausgeholt. Ob es zu einer Neuregelung kommt, ist offen. Viele Amerikaner protestieren. Und erneut kommt Gegenwehr von mehreren Bundesstaaten. mehr...


Ein Internierungslager für Asylsuchende in Tompa (Ungarn) an der Grenze zu Serbien.

Ungarn empört EuGH erklärt Flüchtlingsverteilung für rechtens

Seit 2015 haben die Slowakei und vor allem Ungarn sich gegen die vereinbarte Verteilung von Flüchtlingen in Europa gesträubt. Der EuGH hat den Klagen der beiden nun eine klare Abfuhr erteilt. Mit Budapest droht nun schwerer Streit. mehr...


276 - 300 von 1208 Beiträgen