Arabischer Großkunden Airbus besiegelt A380-Deal mit Emirates

Die A380 ist seit 2007 im Liniendienst und mit Platz für bis zu 853 Fluggäste der größte Passagierjet der Welt.

Ein Großauftrag für Airbus soll mittelfristig den Fortbestand des A380-Programms sichern. Die jahrelange Flaute bei den Bestellungen hatte die Zukunft des Flaggschiffs in Frage gestellt. Kann der Konzern auf dieser Baustelle nun durchatmen? mehr...

Die Nachfrage nach Elektroautos ist trotz Prämien bisher eher schleppend.

Erhöhung der Kaufprämie SPD dringt auf schnelleren Umstieg auf Elektroautos

Eine höhere Kaufprämie und mehr Ladesäulen - das soll das Interesse der Deutschen an elektrischen Antrieben ankurbeln. Der Tüv nimmt unterdessen den Diesel stärker in den Blick. mehr...


Ende Januar wurden Arbeitsplätze und Wohnungen von BASF-Mitarbeitern und Vertretern externer Firmen durchsucht.

Staatsanwaltschaft ermittelt Millionenbetrug bei BASF?

Ermittlungen bei der BASF: Mitarbeiter sollen das Chemieunternehmen zusammen mit externen Dienstleistern um einen Millionenbetrag gebracht haben. Angeblich wurden Rechnungen beglichen, für die es keine Gegenleistung gab. mehr...


Der Umsatz stieg von Oktober bis Ende Dezember um 5,3 Prozent.

Medizintechnik-Konzern Augenheilkunde-Sparte treibt Carl Zeiss Meditec an

Jena (dpa) - Der Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec hält trotz eines Ergebnisrückgangs im ersten Geschäftsquartal 2017/18 unverändert an seinen Zielen fest. mehr...


Airbus A 380 der Fluggesellschaft Emirates auf dem Flughafen in Düsseldorf. Emirates hat 20 weitere Maschinen diesen Types geordert.

Volumen von 13 Milliarden Euro Emirates unterzeichnen Vertrag über 20 Airbus A380

Abu Dhabi/Toulouse (dpa) - Der vor gut drei Wochen angekündigte Megadeal für den Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus ist besiegelt: Die arabische Fluggesellschaft Emirates habe in Abu Dhabi die feste Bestellung von 20 Exemplaren des weltgrößten Passagierjets A380 unterzeichnet, teilte Airbus heute mit. mehr...


Telekom-Betriebsratschef Josef Bednarski zeigt sich wegen der Umbaupläne bei T-Systems besorgt.

Großkundensparte Betriebsratschef besorgt wegen Umbauplänen bei T-Systems

Die Verarbeitung von Datenströmen wird immer wichtiger, Stichwort «Industrie 4.0». Gute Geschäfte also für die Telekom-Großkundensparte T-Systems, könnte man meinen. Aber der Bereich schwächelt, ein neuer Chef schlägt einen anderen Kurs ein - zum Unmut des Betriebsrats. mehr...


Jochen Homann ist Präsident der Bundesnetzagentur.

Reformen beginnen zu wirken Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt

Die Netzgebühren haben in den vergangenen Jahren den Strompreis mit nach oben getrieben. Reformen beginnen jetzt zu wirken und sorgen für Preisstabilität, sagt Netzagentur-Chef Homann. Aber das Bild ist bundesweit nicht einheitlich. mehr...


Politisches Ziel der Koalition: die Zahl der Zugreisenden bis 2030 zu verdoppeln.

Pünktlichkeit und Effizienz SPD setzt auf stärkere Vorgaben für kundenfreundliche Bahn

Wie können Regionalzüge und ICE für Millionen Kunden attraktiver werden? Die angehenden Koalitionäre von Union und SPD wollen, dass die Politik den bundeseigenen Konzern klarer in die Pflicht nimmt. mehr...


Gelbe Säcke stehen voll mit Verpackungsmüll zur Abholung bereit.

Papier und Plastik Umfrage: Verbraucher haben genug vom Verpackungsmüll

Düsseldorf (dpa) - Die wachsende Flut von Verpackungsmüll stößt bei den deutschen Verbrauchern auf zunehmenden Widerwillen. Rund 95 Prozent der Befragten plädierten in einer aktuellen Umfrage der Unternehmensberatung PwC dafür, die Materialmenge bei Verpackungen auf ein Minimum zu reduzieren. mehr...


Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Die Gebühren für den Stromtransport sind in den vergangenen Jahren insgesamt deutlich gewachsen. Sie machen fast ein Viertel des Strompreises aus.

Reformen beginnen zu wirken Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt

Die Gebühren für die Stromnetze haben in den vergangenen Jahren den Strompreis mit nach oben getrieben. Reformen beginnen jetzt zu wirken und sorgen für Preisstabilität, sagt Netzagentur-Chef Homann. Aber das Bild ist bundesweit nicht einheitlich. mehr...


EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sieht die Autoindustrie anfällig für Kartelle.

Untersuchung läuft EU-Kommissarin: Autoindustrie anfällig für Kartelle

EU-Wettbewerbskommissarin Vestager hofft, in diesem Jahr die Prüfung des Kartellverdachts bei deutschen Autobauern abzuschließen. Der Fall ist sehr komplex. Die Versuchung für Hersteller sei «offenkundig groß, sich abzusprechen, um den Markt oder Aufträge aufzuteilen». mehr...


Wildschweine nach einer Treibjagd in Glaisin als Strecke ausgelegt.

Afrikanischen Schweinepest Wildschwein-Preis im Keller

Deutschlands Jäger sind im Schweinezyklus gefangen: Die Preise für Wildschweinfleisch sind wegen des Überangebots im Keller. Nun sollen wegen der drohenden Afrikanischen Schweinepest noch mehr Schweine geschossen werden. mehr...


Die US-Ratingagentur Fitch bestätigt Deutschlands Top-Bewertung in Sachen Zahlungsfähigkeit.

Zahlungsfähigkeit bleibt «AAA» Ratingagentur Fitch bestätigt Top-Note von Deutschland

London (dpa) - Die US-Ratingagentur Fitch hat die Top-Bewertung von Deutschland bestätigt. Die Note zur Beurteilung der Zahlungsfähigkeit bleibe bei «AAA», teilte das Institut am Freitagabend mit. mehr...


Börsenhändler an der Wall Street in New York.

Wall Street in New York Dow Jones nach Auf und Ab klar im Plus

New York (dpa) - Der US-Börsenhandel ist am Freitag hochnervös gewesen. Die wichtigsten Indizes pendelten immer wieder zwischen Gewinnen und Verlusten. Eine klare Richtung gab es nicht. mehr...


Börse in Frankfurt: DAX: Schlusskurse im Späthandel am 9.02.2018 um 20:30 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 9.02.2018 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 9.02.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


Selbstfahrendes Auto der Google-Schwesterfirma Waymo.

Roboterwagen-Technologie Uber und Google-Schwester Waymo legen Streit bei

Diese Klage war ein Silicon-Valley-Krimi: Eine Google-Schwesterfirma warf Uber vor, illegal ihre Roboterwagen-Technologie zu nutzen. Jetzt endet der Prozess mit einer Einigung, bei der Uber einen kleinen Anteil an den Konkurrenten abtritt. mehr...


Zwei Eurofighter des österreichischen Bundesheeres stehen im obersteirischen Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg. In Wien liefen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft weiter.

Eurofighter-Deal Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

München (dpa) - Wegen undurchsichtiger Geldflüsse beim Verkauf von 18 Eurofightern an Österreich muss der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus 81,25 Millionen Euro Bußgeld zahlen. mehr...


Die Anzeigetafel mit dem Kursverlauf spiegelt sich im Handelssaal der Frankfurter Börse im Schriftzug "DAX".

Börse in Frankfurt Anleger bleiben nervös: Dax schließt im Minus

Erneut sind in den USA die Börsen eingebrochen. Doch Investoren in Deutschland bleiben besonnen, denn die Märkte hierzulande gelten als weniger überhitzt. Trotzdem ist die Lage angespannt. mehr...


Börse in Frankfurt: DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 9.02.2018 um 17:55 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 9.02.2018 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 9.02.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


Eine Fahne der Gewerkschaft IG Metall weht vor dem Augsburger Werk des Lampenherstellers Ledvance.

Nach Tarifabschluss Ledvance tritt aus Arbeitgeberverband aus

Für die Mitarbeiter des Leuchtmittelherstellers Ledvance nehmen die schlechten Nachrichten kein Ende. Der neue Metalltarifvertrag gilt für sie nicht. Das Unternehmen macht ihnen dennoch Hoffnung. mehr...


Händler Frederick Reimer schaut gespannt auf die fallenden Kurse im Dow Jones.

Krise trotz guter Konjunktur Kursrutsch an der Wall Street verunsichert weltweit Anleger

Die Konjunktur läuft rund. Dennoch bleiben die Börsen weltweit im Krisenmodus. Nach dem zweiten großen Kursrutsch an der Wall Street in dieser Woche reagieren auch die Märkte in Fernost nervös. Die deutlichsten Abschläge gibt es in China. mehr...


In der Verhandlung hatte der Anwalt der Beklagten argumentiert, dass die Auftraggeber ihre Sorgfaltspflichten erfüllt und deshalb keine Schuld an dem Feuer hätten.

Handwerker war insolvent Eigentümer muss für Brandschaden am Nachbarhaus haften

Nach Dacharbeiten bricht ein Feuer aus, das auch das Nachbarhaus beschädigt. Der Auftraggeber muss für den Schaden aufkommen, wenn beim Handwerker nichts zu holen ist. Das gilt nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs unabhängig von der Schuldfrage. mehr...


Silhouetten von Gerüstbauern. Die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt fordert einen entschlossenen Kampf gegen illegale Beschäftigung.

Forderung an GroKo IG BAU verlangt entschlossenen Kampf gegen Schwarzarbeit

Die Gewerkschaft hat hohe Erwartungen an die designierte Bundesregierung. Vor allem von einem neuen Minister erwartet man Unterstützung an einer entscheidenden Stelle. mehr...


In einem Amazon Logistikzentrum laufen Pakete auf einem Band zum Versand.

«Shipping with Amazon» Amazon greift US-Paketdienste mit eigenem Zustelldienst an

Vor diesem Angriff fürchten sich UPS und Fedex schon lange: Nachdem Amazon den Warenhandel umgekrempelt hat, will der Online-Riese nun offenbar mit einem eigenen Lieferservice den Zustellmarkt aufmischen. An der Börse geht bereits das große Zittern los. mehr...


Audi ist mit einem deutlichen Absatzwachstum in das Jahr 2018 gestartet.

Absatzplus Audi wächst kräftig dank China und USA

Ingolstadt (dpa) - Der Autohersteller Audi ist dank starker Zuwächse in China und den USA mit einem kräftigen Absatzplus in das Jahr gestartet. mehr...


1626 - 1650 von 5016 Beiträgen