Wirtschaft - Archiv


Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 31.03.2017 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 31.03.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


Opel Betriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug.

Fragen zum Kündigungsschutz Sorge um Jobs: Tausende Opel-Arbeiter fordern Informationen

Beim geplanten Opel-Verkauf an den französischen PSA-Konzern mauert General Motors intern. Der Betriebsrat verlangt genauere Informationen zum Übergang und wird langsam sauer. mehr...


Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Börse in Frankfurt Dax auf dem Weg zum Rekord

Als «Hexensabbat» bezeichnet man den großen Verfallstag an den Terminbörsen. An diesem Tag laufen dort Terminkontrakte auf Aktien und Indizes aus. Experten warnen deshalb vor größeren Schwankungen. mehr...


Blick auf das Hauptgebäude und den Tower des Flughafens Tegel.

Neues Gutachten Rechtlich dürfte der Flughafen Tegel in Betrieb bleiben

Berlin (dpa) - Der Berliner Flughafen Tegel könnte laut einem weiteren Gutachten in Betrieb bleiben. Berlin bräuchte dafür aber das Einverständnis Brandenburgs und des Bundes, wie aus einer Stellungnahme des Wissenschaftlichen Parlamentsdienstes des Berliner Abgeordnetenhauses hervorgeht. mehr...


Passanten vor der Bundesagentur für Arbeit in Hannover.

Rückgang auch saisonbedingt Frühjahrsaufschwung drückt Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Ein Rückgang der Arbeitslosigkeit im Frühjahr ist an sich nichts Besonderes - das Ausmaß in diesem März aber schon. Selten war die Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt so ausgeprägt. Das lässt Experten auf ein insgesamt gutes Arbeitsmarktjahr hoffen. mehr...


Die Bank arbeite mit den Behörden zusammen, teilte die Credit Suisse mit.

Credit Suisse im Visier Großeinsatz der Fahnder wegen Steuerbetrugs

Sie sollen Millionenbeträge am Fikus vorbei geschleust haben: Niederländische Fahnder nehmen mutmaßliche Steuerbetrüger ins Visier. Darunter ist auch eine große Bank. mehr...


Auch bei der Salzgitter AG wird der Preis nach Auffassung der US-Regierung unter die Herstellungskosten gedrückt.

Neues Dekret geplant Trump droht Handelspartnern - Gibt es am Ende nur Verlierer?

Die Stahlbranche ist ins Visier der US-Regierung geraten. Sie wirft zahlreichen Unternehmen, darunter zwei deutschen, Preisdumping vor. Doch die US-Pläne zum Schutz der heimischen Industrie reichen weit über den Stahlsektor hinaus. mehr...


Ein Bundeswehr-Aufklärungsflugzeug vom Typ Tornado: Die Flugzeuge sind seit den 1980er Jahren im Dienst.

Intensive Gespräche Airbus will Tornado-Nachfolger bauen

München (dpa) - Der Flugzeugbauer Airbus arbeitet an einem möglichen Nachfolger für den alten Tornado-Jagdbomber. «Wir arbeiten bereits mit Modellen und gehen bereits finanziell in Vorleistung», sagte Airbus-Rüstungsvorstand Dirk Hoke dem «Handelsblatt» (Freitag). mehr...


Börse in Frankfurt : DAX: Kurse im XETRA-Handel am 31.03.2017 um 13:05 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 31.03.2017 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 31.03.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


Der Anstieg der Preise für unverarbeitete Lebensmittel und für Energie schwächte sich ab.

Schätzung Inflationsrate im Euroraum fällt stärker als erwartet

Luxemburg (dpa) - Die Inflationsrate im Euroraum ist im März überraschend stark gefallen. Die Verbraucherpreise seien um 1,5 Prozent zum Vorjahresmonat gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat nach einer ersten Schätzung in Luxemburg mit. mehr...


Befürchtungen, das Brexit-Votum vom vergangenen Sommer könnte die britische Wirtschaft in einen Schockzustand versetzen, haben sich damit bisher nicht bewahrheitet.

Schätzung bestätigt Britische Wirtschaft wächst trotz Brexit kräftig

London (dpa) - Die Wirtschaft Großbritanniens wächst trotz des angestrebten Austritts aus der Europäischen Union weiter. Im vierten Quartal 2016 habe das Bruttoinlandsprodukt um 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zugelegt. mehr...


Vor allem Bund und Länder bauten im vergangenen Jahr Schulden ab.

18 Milliarden Euro weniger Staatsschulden gesunken: Maastricht-Ziel aber verfehlt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Schulden der öffentlichen Hand in Deutschland sind dank der robusten Konjunktur im vergangenen Jahr weiter gesunken. Sie verringerten sich gegenüber 2015 um 18 Milliarden Euro auf rund 2140 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank mitteilte. mehr...


Elektrische Triebzüge : Deutsche Bahn bestellt 53 Regionalzüge bei Alstom

Elektrische Triebzüge Deutsche Bahn bestellt 53 Regionalzüge bei Alstom

Paris (dpa) - Die Deutsche Bahn hat beim Zughersteller Alstom 53 Regionalzüge mit einem Gesamtwert von über 300 Millionen Euro bestellt. Die Züge vom Typ Coradia Continental werden im Alstom-Werk in Salzgitter gebaut und sollen 2019 und 2020 in Betrieb gehen, wie Alstom mitteilte. mehr...


Unter den zwölf Top-Diagnosen, die für die meisten Fehlzeiten ursächlich sind, sind die Hälfte psychische Diagnosen.

15,2 Fehltage pro Person TK: Krankenstand 2016 erstmals seit zehn Jahren gesunken

Psychische Störungen liegen inzwischen mit an der Spitze der Erkrankungen, die für eine hohe Zahl an Arbeitsausfällen verantwortlich sind. Das zeigen neue Zahlen der TK. Ab Samstag soll es deutlich bessere Therapieangebote für psychisch Kranke geben. mehr...


Börse in Frankfurt : DAX: Schlusskurse im Späthandel am 30.03.2017 um 20:31 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 30.03.2017 um 20:31 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 30.03.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


Der damalige VW-Aufsichtratschef Klaus Liesen spricht bei einer VW Hauptversammlung in Hamburg (undatierte Aufnahme).

Energieexperte Langjähriger VW-Aufsichtsratschef Liesen ist tot

Ruhrgas, Volkswagen, Allianz, Tui. Klaus Liesen war einflussreicher Aufsichtsrat und bewies in schwierigen Aufgaben sein diplomatisches Geschick. Jetzt starb er wenige Tage vor seinem 86. Geburtstag. mehr...


1000 Beschäftigte protestieren : Belegschaft empört über mögliche Entlassungen bei Bombardier

1000 Beschäftigte protestieren Belegschaft empört über mögliche Entlassungen bei Bombardier

Sie brachten hunderte Luftballons nach Berlin - Symbol für «heiße Luft», die das Management von sich gebe: Die Beschäftigten von Bombardier kämpfen um ihre Arbeitsplätze. Der Ausgang: ungewiss. mehr...


Börse in Frankfurt : DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 30.03.2017 um 17:56 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 30.03.2017 um 17:56 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 30.03.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


In zehn Bundesstaaten : VW erzielt weiteren US-Vergleich im Dieselskandal

In zehn Bundesstaaten VW erzielt weiteren US-Vergleich im Dieselskandal

Herndon (dpa) - Die Abgasaffäre wird für Volkswagen noch teurer. Der Autobauer zahlt rund 157,5 Millionen Dollar (146,8 Mio Euro), um Rechtsstreitigkeiten wegen Verstößen gegen Umweltgesetze mit zehn US-Bundesstaaten beizulegen. Das teilte VW mit. mehr...


Biotest, ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln, beschäftigt weltweit rund 2500 Mitarbeiter und ist im Kleinwerteindex SDax notiert.

Weltweit rund 2500 Mitarbeiter Biotest in Gesprächen über Milliarden-Kauf durch Chinesen

Das hessische Biotechunternehmen Biotest könnte bald an einen chinesischen Investor gehen. Verhandelt wird über einen Preis von knapp einer Milliarde Euro. Der Interessent lockt mit weitreichenden Zusagen. mehr...


Wolfgang Schäfer-Klug, Gesamt-Betriebsratsvorsitzender der Adam Opel AG.

Verzögert GM Investitionen? Opel-Betriebsrat sieht Jobs in Gefahr

Im Opel-Verkaufsprozess hat der Betriebsrat sein Schweigen aufgegeben. Die Arbeitnehmer fühlen sich von Informationen abgeschnitten und werfen dem Mutterkonzern GM vor, notwendige Investitionen zu verzögern. Das könne Jobs kosten. mehr...


US-Handelsminister Wilbur Ross (l.) und Mexikos Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo bei einer Pressekonferenz. Die USA wollen jetzt die Neuverhandlung des Handelsabkommens Nafta mit Kanada und Mexiko angehen.

Trotz heftiger Kritik Bericht: Trump plant kaum große Änderungen an Nafta-Abkommen

New York (dpa) - Obwohl US-Präsident Donald Trump den nordamerikanischen Freihandelspakt Nafta mehrfach als «Desaster» bezeichnet hat, tritt er offenbar kaum für große Veränderungen des Abkommens ein. Die Regierung habe signalisiert, dass einige der umstrittensten Passagen beibehalten werden könnten. mehr...


Container am Containerterminal Burchardkai der Hamburger Hafen und Logistik AG: 

Betreiber HHLA senkt Aussicht Flaute im Hamburger Hafen: Brexit und Trump verunsichern

Brexit, Trump und die Ukraine machen dem Hamburger Hafenbetreiber HHLA zu schaffen. Das Wachstum fällt in diesem Jahr wahrscheinlich aus. Dennoch will das Unternehmen den Schienentransport stärken und neue digitale Geschäftsfelder erschließen. mehr...


Im März schwächte sich der Anstieg von Energie- und Nahrungsmittelpreisen etwas ab.

Im März bei 1,6 Prozent Preisauftrieb deutlich verlangsamt

Verbraucher müssen für Nahrungsmittel und Energie erneut tiefer in die Tasche greifen als vor einem Jahr. Die gute Nachricht: Der Anstieg verlangsamt sich. Binnen Monatsfrist wird Rohlöl sogar billiger. mehr...


Börse in Frankfurt : DAX: Kurse im XETRA-Handel am 30.03.2017 um 13:05 Uhr

Börse in Frankfurt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 30.03.2017 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 30.03.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...


276 - 300 von 12193 Beiträgen