So., 19.03.2017

Digitale Systeme für Sicherheit, Effizienz und Spaß – Partner Japan Zurück zur Cebit – in die Zukunft

Zurück in die Zukunft und zur CeBIT mit dem Delorean DMC 12 (von links): Michael Born (Agfeo), Ulrike Zimmermann (Diamant), Jan Reuscher (Sternberg), Silvia Dicke und Andreas Pauls (beide Itelligence), Michael Boelke (Agfeo), Anja Padberg (Bielefelder IT-Kompetenznetzwerk), Adelhard Türling (Axon), Brigitte Meier (Wege), Rainer Dorau (Deutsche Messe) und Oliver Kreth (Ceyoniq).

Zurück in die Zukunft und zur CeBIT mit dem Delorean DMC 12 (von links): Michael Born (Agfeo), Ulrike Zimmermann (Diamant), Jan Reuscher (Sternberg), Silvia Dicke und Andreas Pauls (beide Itelligence), Michael Boelke (Agfeo), Anja Padberg (Bielefelder IT-Kompetenznetzwerk), Adelhard Türling (Axon), Brigitte Meier (Wege), Rainer Dorau (Deutsche Messe) und Oliver Kreth (Ceyoniq). Foto: Markus Poch

Von Bernhard Hertlein

Hannover/Bielefeld(WB). »Youkoso, Nihon« (willkommen, Japan). Der fernöstliche Inselstaat ist Partnerland der diesjährigen Cebit, die an diesem Sonntag außer von Kanzlerin Angela Merkel auch von Japans Premierminister ShinzoōAbe eröffnet wird.

Für zwei Bielefelder Firmen wird die diesjährige CeBIT darum etwas Besonderes: Der Spezialist für Dokumentenmanagement Ceyoniq gehört seit einem Jahr zum japanischen Konzern Kyocera. Itelligence, seit vier Jahren Teil von NTT, erwartet in Hannover Konzern-Chef Toshio Iwamoto.

Agfeo

Auch für Agfeo ist diese Cebit eine besondere, wenngleich aus anderem Grund. Der Bielefelder Telekom-Spezialist feiert 2017 sein 70-jähriges Bestehen. In Hannover wird Agfeo nicht in einer Halle, sondern erstmals im Außenbereich in einem eigenen »Dome« ausstellen. Darin haben Besucher einen 360-Grad-Rundblick.

Schwerpunktthema wird die für 2018 angekündigte Netzumstellung der Telekom von ISDN auf IP. Agfeo hat dafür den sogenannten »Sip Trunk« entwickelt. Mit dabei ist auch der Firmenwagen Delorean DMC 12. Das Kultauto der achtziger Jahre, von dem 8500 Exemplare gebaut wurden, gelangte durch die Filmtrilogie »Zurück in die Zukunft« zu Berühmtheit.

Itelligence

SAP-Partner Itelligence zeigt in Hannover Businessmodelle für die Nutzung von Big Data, Industrie 4.0 und Cloud. Der angekündigte Besuch des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) deutet auf die wachsende Bedeutung des Standorts Bautzen für Itelligence hin. Dort sind 580 Mitarbeiter beschäftigt, und damit fast so viele in Bielefeld (612). Konzernweit sind es 6000.

Ceyoniq

Das wichtige Thema Datensicherheit wird in Hannover von Ceyoniq aufgegriffen. Im Mittelpunkt steht das in Bielefeld entwickelte Information Security Management System ISMS, das, so Geschäftsführer Oliver Kreth, Risiken erkennt, bewertet und geeignete Maßnahmen vorschlägt. Ceyoniq beschäftigt in Bielefeld 156, der Mutterkonzern Kyocera weltweit 69.000 Mitarbeiter.

Sternberg

Die Tage, da ein Stadtrat seine gute Vorbereitung unter Beweis stellt, indem er dicke Ordner zur Sitzung trägt, sind gezählt. Nach Aussage von Jan-Christopher Reuscher, Vertriebschef bei Sternberg, geht der Trend zur papierlosen Rats- und Gremienarbeit. Auch bei Organisationen wie dem Roten Kreuz und Verbänden wie den Ärztekammern seien die Angebote von E-Government gefragt. Sternberg zählt 27 Beschäftigte.

Axon

Moderne Unternehmen legen Wert darauf, die Belegschaft bei den wichtigen internen Entscheidungen mitzunehmen. Doch viele Intranet-Lösungen, die dafür eingerichtet wurden, sind nach Meinung von Adelhard Türling zu unattraktiv, um regelmäßig genutzt zu werden.

Axon designet »Social Internetportale« – bisher unter anderem für Miele, die Bertelsmann-Stiftung und die Möbelwerke Rietberg. Türling ist einer von zwei geschäftsführenden Gesellschaftern der Firma im Paderborner Technologiepark, die 1994 von ihm gegründet wurde und heute 65 Mitarbeiter beschäftigt.

Diamant

Diamant, Bielefelder Spezialist für Rechnungswesen-Software, gehört zu den regelmäßigen Cebit-Ausstellern. Derzeit sind Cloud-Modelle, durchgängige Vernetzung und die weitere Automatisierung wichtige Themen. Vor 37 Jahren gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute 150 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4713231?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F