Do., 30.03.2017

Datenleck bei Desinfektionsgerät – monatelang keine Reaktion des Gütersloher Hausgeräteherstellers Sicherheitslücke bei Miele

Eine Klinikangestellte bestückt einen Miele-Desinfektionsautomaten vom Typ PG 8528. Bei einem Gerät fiel die Sicherheitslücke auf.

Eine Klinikangestellte bestückt einen Miele-Desinfektionsautomaten vom Typ PG 8528. Bei einem Gerät fiel die Sicherheitslücke auf.

Gütersloh (WB/OH). Eine Sicherheitslücke in Klinik-Desinfektionsautomaten des Gütersloher Hausgeräteherstellers Miele sorgt für Aufsehen. Die Gefahr, dass Hacker in die Steuerung der Geräte vordringen können, ist das eine. Fast noch schwerwiegender aber ist, dass die Meldung der Schwachstelle über Monate ignoriert wurde.

Miele selbst räumt eine »Kommunikationspanne« ein. Dass auf die mehrmaligen Hinweise nicht reagiert worden sei, betrachte die Geschäftsleitung als »ein ernstes Versäumnis, dessen nähere Umstände bereits eingehend untersucht werden, um die Gefahr einer Wiederholung auszuschließen«, hieß es gestern.

Ein IT-Sicherheitsexperte hatte die Sicherheitslücke in einem Desinfektionsautomaten vom Typ PG 8528 entdeckt. Er konnte sich bei dem an ein Netzwerk angeschlossenen Gerät so Zugang verschaffen, dass er vollen Zugriff auf das System und die Daten erlangte. Im November meldete der Experte die Schwachstelle an Miele. Seither gab es keine Reaktion.

Vier Modelle betroffen

Miele teilte am Mittwoch mit, dass vier Modelle von dem Problem betroffen seien. Rund 5800 Stück seien seit deren Einführung im Jahr 2007 verkauft worden. Miele werde sich unverzüglich mit jedem Anwender in Verbindung setzen und über die als »mittelschwer« eingestufte Lücke informieren. An einem Software-Update zur Behebung werde gearbeitet, es solle innerhalb weniger Wochen zur Verfügung stehen.

Alle übrigen Miele-Geräte seien »bereits heute mit einer Software ausgestattet, die dem Stand der Technik entsprechend größtmögliche Sicherheit bietet«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736355?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F