Astronomie Hinweis auf Wasser auf erdähnlichen Exoplaneten

Die künstlerische Darstellung zeigt den Blick von der Oberfläche eines Planeten im Trappist-1-System.

In unserer kosmischen Nachbarschaft haben Forscher bei Planeten Hinweise auf Wasser gefunden. Sie umkreisen ihren Stern in der bewohnbaren Zone - und sind nur 40 Lichtjahre von der Erde entfernt. mehr...

Blick von der ISS auf «Harvey».

Abschwächen und Aufsaugen Feuchtgebiete an Küsten schützen vor Hurrikan-Schäden

Hurrikan Harvey hat in Texas zu großen Überschwemmungen geführt. Ohne Feuchtgebiete vor der Küste wären die Schäden wohl noch schlimmer. Das zeigt eine neue US-Studie. mehr...


Veränderte Immunzellen : Erste Gentherapie gegen Krebs in den USA zugelassen

Veränderte Immunzellen Erste Gentherapie gegen Krebs in den USA zugelassen

Silver Spring (dpa) - In den USA ist erstmals eine Gentherapie gegen Krebs zugelassen worden. Das sei ein «historischer Schritt», teilte die US-Arzneimittelbehörde FDA mit. mehr...


Diese in Afrika entdeckte Ameisenart wurde nach dem früheren US-Präsidenten Barack Obama benannt.

Ehrung des Ex-Präsidenten Forscher benennen eine neue Ameisenart nach Obama

Tokio (dpa) - Dem früheren US-Präsident Barack Obama ist eine besondere Ehre zuteil geworden: Japanische Forscher haben eine von ihnen entdeckte Ameisenart in Afrika nach Obama benannt. mehr...


Eine rekonstruierte Nova, wie sie vor rund 600 Jahren stattgefunden haben könnte. Koreanische Astronomen hatten die Lichterscheinung am 11. März 1437 am Himmel beobachtet.

Himmels-Archäologie Astronomen zeigen historische Sternexplosion auf

Detektivarbeit: Koreanische Astronomen haben vor rund 600 Jahren einen Leuchterscheinung am Himmel beobachtet. Nun haben US-Forscher aufgeklärt, was damals geschehen ist. mehr...


Aus der Saturn-Atmosphäre : «Cassini» soll bis zuletzt funken

Aus der Saturn-Atmosphäre «Cassini» soll bis zuletzt funken

20 Jahre nach ihrem Start steht «Cassini» bald die letzte Mission bevor: Auch von dem gesteuerten Absturz der Raumsonde in den Saturn erhoffen sich Forscher noch neue Erkenntnisse. mehr...


Flucht vor dem Schall : Militärisches Sonar stört Cuvier-Schnabelwale beim Fressen

Flucht vor dem Schall Militärisches Sonar stört Cuvier-Schnabelwale beim Fressen

Sonar von Schiffen stört Wale. In einigen Fällen stranden die Tiere und verenden. Aber was macht Sonar mit Walen genau? mehr...


Der ungefähr 200 Millionen Jahre alte versteinerte Fischsaurier (Ichthyosaurus communis) im Landesmuseum in Hannover.

Versteinerter Ichthyosaurus Fischsaurier mit Embryo im Bauch in Museum entdeckt

Der versteinerte Ichthyosaurus ist ein Schmuckstück im Landesmuseum Hannover. Wie Forscher jetzt nachweisen konnten, ist das Fossil größer als alle anderen bekannten seiner Gattung. Auch eine neue Schwimmsaurier-Art kam zum Vorschein. mehr...


Der Dodo lebte ausschließlich auf Mauritius.

Knochenanalyse Neues vom Dodo, dem ausgerotteten Vogel

Der Dodo starb vor mehr als 300 Jahren aus. Menschen waren in seinen Lebensraum eingedrungen. Viel wusste man bislang nicht über den Vogel. Nun gibt es Neues aus seinem Leben. mehr...


Mars-Dünen, von der HiRISE-Kamera der Marssonde Mars «Reconnaissance Orbiter» aufgenommen.

Trockeneis und dunkler Sand Frostige Dünen auf dem Mars

Washington (dpa) - Frühling auf dem Roten Planeten: Eisablagerungen sorgen auf dem Mars für angezuckerte Dünen. Das ist auf einem neuen Foto der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen, das die Marssonde MRO bereits Mitte Mai aufgenommen hatte. mehr...


Das 725 Tonnen schwere, ringförmige Plasmagefäß für das Kernfusionsexperiment «Wendelstein 7-X» im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald.

Forschungsanlage in Greifswald Kernfusionsexperiment «Wendelstein» in bedeutender Phase

Vollgas im Kernfusionsexperiment «Wendelstein 7-X»: Die Forscher wollen jetzt fusionsrelevante Plasmen erzeugen. Die Forschungsanlage ist gerüstet für die zweite Experimentierphase. mehr...


Andrew Straw, einer der leitenden Entwickler des Projektes «FreemoVR» an der Universität Freiburg, sitzt vor einem Experimentaufbau mit einem «Holodeck». In dem Raum wurden mithilfe bestimmter Muster und Umgebungen verschiedene Höhen simuliert und dann das Verhalten der Tiere studiert.

Fast wie in Star Trek Holodeck für kleine Versuchstiere

Forscher haben ein Holodeck für Mäuse und Fische gebaut. Damit können sie den Tieren eine bestimmte Umgebung vorgaukeln. Inspiriert hat die Tüftler die Science-Fiction-Serie Star Trek. mehr...


Eine Ägyptische Sandrasselotter, aufgenommen 2014 in Kenia. Für weltweit mehr als 100 000 Menschen endete ein Schlangenbiss tödlich.

Antiserum fehlt Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

Giftige Schlangen verletzen mehr als 2,5 Millionen Menschen im Jahr, 100 000 sterben. Das Fatale: Es gibt kaum noch wirksames Gegengift. Die Weltgesundheitsorganisation WHO will jetzt für Abhilfe sorgen. mehr...


Illustration des Asteroideneinschlags auf der Erde vor etwa 66 Millionen Jahren.

Katastrophe in der Urzeit Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei

Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue Einblicke in das Geschehen nach der Katastrophe. mehr...


 Der Mond verdeckt am 21.08.2017 in der Nähe von Redmond, Oregon (USA) während einer totalen Sonnenfinsternis vollständig die Sonne.

Naturspektakel Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika

Washington - [Mit Fotostrecke] Für eine kurze Zeit ging am Montag in einem schmalen Streifen quer durch die USA das Sonnenlicht aus. Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre mit Spannung erwartete «Great Eclipse» miteinander gefeiert. mehr...


Auf den Blüten eines Schmetterlingsbaumes: Ein "Kleiner Fuchs" (l.) und ein "Admiral"-Schmetterling.

Maisanbau schuld Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge

Immer intensivere Landwirtschaft auf Kosten von Schmetterlingen und Feldvögeln? Viele Experten sehen das so. Nun gibt es neue Daten. mehr...


Schüler einer Grundschule in Kansas City üben schon mal den Umgang mit ihren Schutzbrillen. Die totale Sonnenfinsternis versetzt viele Menschen in den USA in Aufregung.

Naturschauspiel Totale Sofi in den USA: Millionen warten gespannt

Die Sonnenfinsternisbrillen sind gekauft. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Viele Amerikaner haben weite Anreisen hinter sich, um die «Great American Eclipse» live mitzuerleben. mehr...


Eine Gehörnte Mauerbiene trägt im Botanischen Garten in München eine winzige Rückennummer.

Flugradius untersucht Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse

München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im Durchschnitt rund 102 Meter weit, Männchen rund 96. mehr...


Ein Orang-Utan klettert in den Bäumen im Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre bei Sandakan auf Borneo.

Plantagen statt Regenwald Lebensraum für Orang-Utans schwindet

Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der «Waldmenschen» beitragen, betonen Naturschützer. mehr...


Abiturprüfung: Der Chronobiologe Horst-Werner Korf ist dafür, Prüfungen in der Schule nicht vor 10 Uhr beginnen zu lassen.

Chronobiologie Forscher empfiehlt: Prüfungen in der Schule besser um 10 Uhr

«Grrr, ist das früh»: Vielen Schülern graust es vor dem Aufstehen am Morgen. Sollte der Unterricht besser später starten? mehr...


Ein wenig Wasser verbessert den Geschmack von Whisky. Liebhaber wussten das schon, aber jetzt ist es exakt nachgewiesen worden.

Ein wenig Wasser genügt So einfach motzt man Whiskey auf

Einem echten Whiskey-Liebhaber kommt keine Cola in den Drink - allenfalls ein paar Tropfen Wasser. Warum dies tatsächlich den Geschmack verbessern kann, haben nun Forscher untersucht. mehr...


Ein lesbisches Paar geht in Bremen mit seinem Sohn spazieren.

US-Studie Homo- oder Hetero-Eltern? Für Kinder-Identitätsgefühl egal

Gleichgeschlechtliche Paare dürfen in Deutschland künftig gemeinsam Kinder adoptieren. Eine US-Studie belegt nun: Die sexuelle Identität des Nachwuchses wird nicht davon beeinflusst, ob er von herkömmlichen oder gleichgeschlechtlichen Paaren betreut wird. mehr...


Blick auf das Gipfelkreuz auf der Zugspitze: Der Alpenraum reagiert besonders sensibel auf den Klimawandel.

Klimawandel Permafrost auf der Zugspitze könnte 2080 verschwunden sein

München (dpa) - Der schützende Permafrost an der Zugspitze könnte nach Berechnungen des Bayerischen Landesamts für Umwelt schon in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts um das Jahr 2080 herum verschwunden sein. mehr...


Ein kleiner Junge, der an Leukämie erkrankt ist, erhält in einem Kinderkrankenhaus in München Chemotherapie.

Leukämie und Lymphdrüsenkrebs Immunzellen gegen Krebs: Erste Gentherapie vor der Zulassung

In den USA steht die erste Gentherapie zur Behandlung von Krebs vor der Zulassung. Auch in Deutschland dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis es soweit ist. mehr...


Im Falle einer Entzündung schmeckt der Kaugummi nach wenigen Minuten bitter.

Einfach wie hilfreich Kaugummi-Schnelltest für Entzündungen im Mund

Mit einem Kaugummi könnten demnächst gefährliche Entzündungen im Mund innerhalb weniger Minuten zweifelsfrei erkannt werden. Das könnte vor allem für Träger von Zahnimplantaten wichtig sein. mehr...


151 - 175 von 2357 Beiträgen