Wissenschaft Kochen mit Fleisch aus dem Labor?

Frikadelle aus Stammzellen. Foto: David Parry / Pa Wire Handout

Amsterdam (dpa) - Erst die Frikadelle aus Stammzellen, nun das passende Rezeptbuch: Unter dem wenig appetitanregenden Titel «In Vitro Fleisch - Kochbuch» hat das Netzwerk «Next Nature» imaginäre Gerichte aus Laborfleisch zusammengestellt. mehr...

Fett und gesund: Bären zeigen im Herbst keine Zeichen für Diabetes - solche im Winterschlaf schon. Foto: Wolfgang Thieme/Archiv

Wissenschaft Im Winterschlaf werden Grizzlys kurz zu Diabetikern

Thousand Oaks (dpa) - Wenn Grizzly-Bären Winterschlaf halten, entwickeln sie eine Art Diabetes - nicht aber kurz davor. Im Herbst seien die Tiere zwar sehr dick, aber symptomfrei, wenige Wochen darauf während des Winterschlafs dann diabetisch. mehr...


Im liberianischen Monrovia wird eine Krankenschwester desinfiziert. Kann sich das tödliche Ebola-Virus auch in Europa ausbreiten? Foto: Ahmed Jallanzo

Gesundheit Virologe: Angst vor Ebola ist in Europa unbegründet

Hamburg (dpa) - Angst vor einer Ausbreitung von Ebola auf Europa ist nach Angaben des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin in Hamburg unbegründet. mehr...


Mit ihren Ohren vermögen Pferde allerlei auszudrücken - Müdigkeit, Angst und Unwillen zum Beispiel. Artgenossen können an der Ohrenhaltung aber nicht nur die Gemütslage ihres Gegenübers ablesen. Foto: Julian Stratenschulte

Wissenschaft Ohrenhaltung beeinflusst Futterwahl von Pferden

Brighton (dpa) - Die Kopfhaltung eines Pferdes allein reicht Artgenossen nicht als Richtungsweiser. Unerlässliche Tippgeber seien die Augen und Ohren, berichten britische Verhaltensforscherinnen in der Zeitschrift «Current Biology». mehr...


Eine Wildkatze erkundet in einem Wald ihr Auswilderungs-Gehege. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wissenschaft Einige Tausend Wildkatzen in Deutschland heimisch

Frankfurt/Main (dpa) - In vielen großen Waldgebieten Deutschlands sind inzwischen Wildkatzen heimisch. Insgesamt seien es geschätzt einige Tausend, sagte Mark Hörstermann vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). mehr...


In der Robbenforschungsstation Rostock-Hohe Düne soll Seehund Luca bei Tests nachweisen, wie genau er die Länge von Tönen unterscheiden kann. Foto: Bernd Wüstneck

Forschung Forschen mit Robben in Warnemünde

Rostock (dpa) - «Luca!» Der Ruf von Tamara Heinrich nach Seehund Luca hallt über das Bassin im Robben-Forschungszentrum Rostock-Warnemünde. Aber Luca ist nicht gewillt, an diesem Sommertag gleich auf das Kommando der Biologin zu hören. mehr...


Raumsonde Rosetta mit Komenten-Lander "Philae". Foto: EPA/ESA/Archiv

Wissenschaft Sonde «Rosetta» liefert erste Messergebnisse

Köln (dpa) - Eine Schicht aus Staub und Eis bedeckt den Kometen, den die Weltraum-Sonde «Rosetta» derzeit im All verfolgt. Das deuten Forscher der europäischen Weltraumorganisation ESA aus den ersten Messergebnissen, die die Sonde per Funk zur Erde schickte. mehr...


Heftiger Sonnensturm: Ein Ring aus Messstationen könnte zumindest früh davor warnen.Foto: SDO/Solar Dynamics Observatory/NASA

Wissenschaft Satellitenring könnte vor gewaltigen Sonnenstürmen warnen

Bristol (dpa) - Eine gewaltige Sonneneruption, die auf der Erde als magnetischer Supersturm spürbar wäre, könnte zu großflächigen Stromausfällen führen. mehr...


Der Marsrover «Curiosity» fotografiert mit einer seiner außenkameras im Mai 2014. Foto: NASA/JPL-Caltech/MSSS

Raumfahrt «Curiosity»-Nachfolger 2020 mit UV-Laser

Washington (dpa) - Der Nachfolger des Marsrovers «Curiosity» soll im Jahr 2020 einen UV-Laser und ein Sauerstoff-Herstellgerät mit auf den Roten Planeten nehmen. mehr...


Torhütern ergeht es beim Elfmeterschießen ähnlich wie vielen Glücksspielern. Sie erliegen bei der Wahl der Ecke dem verführerischen «Spielertrugschluss». Foto: Thomas Eisenhuth/Archiv

Wissenschaft Der Trugschluss des Torwarts beim Elfmeter

London (dpa) - Beim Elfmeterschießen muss sich der Torwart intuitiv für eine Ecke entscheiden. Ein vom Profifuß getretener Ball ist meist schlichtweg zu schnell für eine gezielte Reaktion. mehr...


Rettungskräfte in Schutzanzügen bringen eine am Ebola-Virus gestorbene Frau im Nordosten Liberias zum Friedhof. Flughunde waren wohl die Quelle der derzeitigen Epidemie, vermuten Forscher. Foto: Ahmed Jallanzo

Gesundheit Ebola in Westafrika könnte von Flughunden gekommen sein

Conakry/Monrovia (dpa) - Die Ebola-Epidemie in Westafrika mit mindestens 729 Toten geht Wissenschaftlern zufolge wahrscheinlich auf Flughunde zurück. mehr...


Wissenschaft Forschungszentrum zu seelischer Widerstandskraft

Mainz (dpa) - Universität und Unimedizin in Mainz haben das nach eigenen Angaben europaweit erste Zentrum zur Erforschung der seelischen Widerstandskraft (Resilienz) gegründet. mehr...


Ein Tiefseekrakenweibchen wurde dabei beobachtet, wie es viereinhalb Jahre lang seine Eier behütete und wärmte, ohne sich selbst vom Nest zu entfernen. Foto: Robison et al/dpa

Wissenschaft Rekordfasten für den Nachwuchs: Krake hütet Eier gut vier Jahre

Monterey Bay (dpa) – Viereinhalb Jahre hat ein Krakenweibchen in Dauerdunkel und Kälte der Tiefsee ausgeharrt, um seine Eier bis zum Schlüpfen zu betreuen. mehr...


Das Bernhard-Nocht-Institut: Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist gestorben. Foto: Daniel Reinhardt

Gesundheit WHO: Keine weiteren Anfragen wegen Ebola-Behandlung in Deutschland

Genf/Hamburg (dpa) - Ebola-Patienten aus Afrika kommen vorerst nicht nach Deutschland. Seitens der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gebe es derzeit keine weiteren Anfragen wegen einer möglichen Behandlung hierzulande, sagte WHO-Sprecher Gregory Hartl am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in Genf. mehr...


Per Anhalter will «HitchBot» in diesem Jahr einmal quer durch ganz Kanada fahren, rund 7000 Kilometer. Foto: Ryerson University

Wissenschaft «HitchBot» auf großer Fahrt: Ein Roboter trampt durch Kanada

Halifax (dpa) - Es dürfte der seltsamste Anhalter auf Kanadas Straßen sein: ein buntes Konstrukt aus Schwimmnudeln, Gummistiefeln, Handschuhen, einem Eimer und einer Kuchenhaube. «HitchBot», Kunstprojekt und Roboter, soll in diesem Sommer per Anhalter einmal quer durch Kanada fahren. mehr...


Eine Kopie der Harpune der Landeeinheit «Philae» ist für einen Versuch auf einer Plattform montiert. Foto: Sven Hoppe

Wissenschaft Ingenieure testen Harpunen für erste Landung auf Kometen

Oberpfaffenhofen (dpa) - Die Vorbereitungen zur ersten unbemannten Landung auf einem Kometen gehen in die Zielgerade. Ingenieure testeten in Oberpfaffenhofen eine Harpune, mit der die Landeeinheit mit dem Minilabor «Philae» an dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» verankert werden soll. mehr...


Fast jede vierte Hochschule öffnet sich für Weiterbildung von Berufstätigen auch ohne klassisches Abitur. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Bildung Hochschulen öffnen sich für Berufstätige ohne Abitur

Berlin (dpa) - Fast jede vierte Hochschule öffnet sich für Weiterbildung von Berufstätigen auch ohne klassisches Abitur. mehr...


Ein Hautarzt untersucht die Haut einer Patientin bei einer Hautkrebs-Früherkennung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Symbol

Gesundheit Hautkrebs-Operationen in fünf Jahren um ein Viertel gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Binnen fünf Jahren ist die Zahl der Hautkrebsbehandlungen in Krankenhäusern um ein Viertel gestiegen. mehr...


Undatiertes NASA-Handout der Mars-Rovers «Opportunity». Foto: NASA

Raumfahrt Rover «Opportunity» stellt Langstrecken-Rekord auf Mars auf

Washington (dpa) - Nach mehr als zehn Jahren auf dem Mars ist der Rover «Opportunity» so weit wie kein anderer Roboter auf einem anderen Himmelskörper gefahren und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. mehr...


Mitarbeiter stehen in Schutzanzügen in einer Isolierstation im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) in Hamburg. Foto: Marcus Brandt/Archiv

Gesundheit Ebola-Patient aus Sierra Leone könnte in Hamburg behandelt werden

Hamburg/Freetown (dpa) - Seit Monaten wütet das Ebola-Virus in Westafrika. Ein Patient könnte nun möglicherweise zur Behandlung nach Deutschland geflogen werden. Er hatte Kranken geholfen und sich angesteckt - kein Einzelfall. mehr...


Fracht für die ISS: Der Raumtransporter «Georges Lemaitre» im Reinraum des Raumfahrtunternehmens Astrium in Bremen. Foto: Ingo Wagner/Astrium

Raumfahrt Ende einer Ära: Letzter europäischer Raumtransport zur ISS

Paris/Kourou (dpa) - Zum letzten Mal soll in der Nacht zum Mittwoch ein europäischer Raumtransporter zur Internationalen Raumstation ISS starten. An Bord des ATV-Frachters «Georges Lemaître» sind Experimentiermaterial, aber auch Nahrungsmittel und Kleidung für die ISS-Besatzung mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst. mehr...


In Berlin arbeiten Experten daran, die Behandlungsstandarts zu verbessern. Foto: Daniel Bockwoldt

Wissenschaft Überlebenschancen nach Herzstillstand verbessern

Berlin (dpa) - Wird das Gehirn nach einem Herzstillstand nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt, drohen irreparable Schäden - selbst wenn der Patient zügig wiederbelebt wird. mehr...


Nach dem Tod eines infizierten Liberianers in Lagos fürchtet nun auch Nigeria eine Ausbreitung. Foto: Ahmed Jallanzo

Gesundheit Erster Ebola-Fall in Nigeria - Liberianische Ärzte infiziert

Lagos (dpa) - Als Reaktion auf den Tod eines Ebola-Kranken in Nigeria hat das Land seine Sicherheitskräfte in höchste Alarmbereitschaft versetzt. mehr...


Der Forschungssatellite Foton-M 3. Foto: ESA

Raumfahrt Russischer Forschungssatellit wieder unter Kontrolle

Moskau (dpa) - Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos hat den verlorenen Kontakt zu einem Forschungssatelliten mit fünf Gekkos an Bord wiederhergestellt. mehr...


Das Buckelwal-Kalb schwimmt untergetaucht hinter dem Muttertier nahe dem dänischen Aarøsund. Foto: Mogens Winther

Umwelt Buckelwal-Rätsel gelöst: Wal-Kuh mit Kalb in der Ostsee

Stralsund/Kopenhagen (dpa) - Für Experten ist das eine «Buckelwal-Sensation hoch zwei»: In der Ostsee schwimmt eine Walmutter mit ihrem Kalb. Die neugierigen Tiere sind vermutlich Fischschwärmen gefolgt. mehr...


2076 - 2100 von 2296 Beiträgen