Umwelt Immer mehr ursprüngliche Wälder schwinden

Knorrige, alte Eiche im «Urwald Sababurg». Wälder machen knapp über ein Viertel der weltweiten Landfläche aus. Foto: Foto: Uwe Zucchi

Washington/Hamburg (dpa) - Straßen, Abholzung, Forstwirtschaft - immer mehr ursprüngliche Wälder schwinden. Vor allem tropische und Nadelwälder im Norden sind betroffen, zeigt eine Studie. mehr...

Der Dreadnoughtus schrani ist ein Dinosaurier aus der Gruppe der Titanosaurier. Foto: Mark A. Klingler

Wissenschaft Riesensaurier hatte Gewicht einer Elefantenherde

Philadelphia (dpa) - Forscher finden einen riesigen Dino. Es ist zugleich einer der am besten erhaltenen Titanosaurier. Bewegt hat er sich vermutlich nicht sehr viel. mehr...


Eine sechs Monate alte Schiege, ein Mischwesen aus Schaf und Ziege in einem Schafstall in Deiderode. Foto: Swen Pförtner

Tiere «Schiege»: Mischwesen aus Schaf und Ziege bei Göttingen

Deiderode (dpa) - Ein seltenes Mischwesen aus Schaf und Ziege lebt nahe Göttingen. Das sechs Monate alte Tier sei nachweislich eine «Schiege», sagte Christoph Knorr von der Universität Göttingen. mehr...


Der Leiter des Projektes TechnoSat, Merlin Barschke, arbeitet in dem neuen Forschungszentrum der TU Berlin für Nanosatelliten. Foto: Britta Pedersen

Wissenschaft Mini-Würfel sausen auf Datensuche um die Erde

Berlin (dpa) - Weltkarten, Satelliten-Flugbahnen, Zahlenkolonnen: Das neue Berliner Missionskontrollzentrum für Minisatelliten hat mit seinen vielen Bildschirmen ein bisschen was von der Nasa-Zentrale in Houston - nur eben in klein. mehr...


Sogenannte Dendrogramma aus einem möglicherweise neu entdeckten Stamm des Tierreichs. Quelle: Eurekalert Foto: Eurekalert

Wissenschaft Pilzförmige Meeresbewohner entdeckt - neuer Tierstamm?

Kopenhagen (dpa) - Ungewöhnliche Ozeantiere: Zwei südlich von Australien entdeckte Arten gehören möglicherweise zu einem neuen Tierstamm. Sie ähneln ausgestorbenen, urzeitlichen Lebewesen. mehr...


Piloten im Cockpit: Das Hautkrebsrisiko von Piloten ist deutlich erhöht. Foto: Roland Weihrauch

Wissenschaft Studie: Hautkrebsrisiko von Piloten deutlich erhöht

San Francisco (dpa) - Flugpersonal hat ein rund doppelt so hohes Hautkrebsrisiko wie andere Menschen. Das ergab eine große Übersichtsstudie. Über die Ursachen gibt es verschiedene Ansichten. mehr...


Die Beine von «Achires» (Actively Coordinated High-speed Image-processing Running Experiment System) sind nur 14 Zentimeter lang. Foto: Universität Tokio

Wissenschaft Japanischer Roboter joggt wie ein Mensch

Tokio (dpa) - Japanische Forscher haben einen zweibeinigen Roboter entwickelt, der fast so schnell wie ein Mensch laufen kann. mehr...


Vor allem in Asien und Afrika kochen viele Menschen auf offenem Feuer oder in einfachen Öfen. Foto: Tobias Hase

Gesundheit Luftverschmutzung im Haushalt gefährdet mehr als jeden Dritten

London (dpa) - Luftverschmutzung schadet Menschen nicht nur an Großstadt-Straßen: Weltweit atmet mehr als jeder Dritte im eigenen Zuhause gefährlich schlechte Luft, die beim Verbrennen von Kohle oder pflanzlichen Brennstoffen entsteht. mehr...


Unscheinbare Einkerbungen? Weit gefehlt. Forscher fanden in einer Höhle in Gibraltar diese dekorativen Muster, die von Neandertalern stammen. Foto: The Gibraltar Museum/Clive Finlayson

Wissenschaft Höhlenkunst von Neandertalern entdeckt

Gibraltar (dpa) - Erstmals haben Forscher Felsgravuren der Neandertaler entdeckt. In einer Höhle in Gibraltar fand das internationale Team kreuzförmige Einkerbungen, die mindestens 39 000 Jahre alt sind. mehr...


So sieht das Ebola-Virus unter dem Mikroskop aus. Foto: Frederick A. Murpy/Cdc

Gesundheit Studie identifiziert Mutationen im Erbgut von Ebola-Viren

Cambridge (dpa) - Ein internationales Team hat das Erbgut von 99 Ebola-Viren der derzeitigen Epidemie entziffert. mehr...


Ein Plakat informiert Bürger in Manila über die Symptome von Ebola. Foto: Ritchie B. Tongo

Gesundheit Erbgut von 99 Ebola-Viren entziffert

Cambridge (dpa) - Ein internationales Team hat das Erbgut von 99 Ebola-Viren der derzeitigen Epidemie entziffert. mehr...


Aufgerissen und ausgetrocknet ist der Boden eines Maisfeldes in Sieversdorf (Brandenburg). Foto: Patrick Pleul/Symbol

Dürre Experte: Auswirkungen einer Dürre hängen vom Zeitpunkt ab

Rom (dpa) - Die Auswirkungen einer Dürre auf die Ernte hängen nach Ansicht eines Experten entscheidend von ihrem Zeitpunkt ab. mehr...


Das Handout zeigt einen gehenden Senegal-Flösselhecht (Polypterus senegalus). Vor 400 Millionen Jahren kamen die ersten Wirbeltiere an Land - und entwickelten sich zu den Vorläufern der Amphibien. Den Prozess dieses Landgangs haben Forscher jetzt nachgestellt. Foto: Antoine Morin/Nature

Wissenschaft Wie die Fische laufen lernten

Ottawa (dpa) - In einem ungewöhnlichen Versuch haben Wissenschaftler nachgestellt, wie Wirbeltiere vor 400 Millionen Jahren das Land erobert haben könnten. Dazu zogen sie Fische, die Luft atmen können, außerhalb des Wassers auf. mehr...


Menschen, Schimpansen und Bonobos lassen sich von Gähnen anstecken. Bei Hunden erklärten manche Forscher diese Fähigkeit mit der Nähe zum Menschen. Nun zeigt eine Studie: Auch Wölfe gähnen gemeinsam. Foto: Uwe Zucchi

Wissenschaft Gähnen im Wolfsrudel steckt an

Tokyo (dpa) - Auch Wölfe lassen sich von Gähnen anstecken. Bisher war dieses Phänomen außer beim Menschen bei manchen Menschenaffen beobachtet worden - und bei Hunden. mehr...


Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes der Vattenfall AG in Jänschwalde (Brandenburg). Foto: Patrick Pleul /Archiv

Wissenschaft Kraftwerke stoßen mehr als 300 Milliarden Tonnen CO2 aus

Irvine/Princeton (dpa) - Die derzeit vorhandenen Kraftwerke werden voraussichtlich insgesamt mehr als 300 Milliarden Tonnen Kohlendioxid (CO2) ausstoßen. Das haben US-Forscher für eine Laufzeit von 40 Jahren berechnet. mehr...


Der Tabakbranche wird vorgeworfen E-Zigaretten auch als eine «Einstiegshilfe» zum Rauchen zu benutzen. Foto: Marcus Brandt

Wissenschaft WHO für weltweites Verbot von E-Zigaretten für Minderjährige

Genf (dpa) - Sie wird als Alternative zum Rauchen gepriesen und gilt Nikotinsüchtigen als Ausstiegshilfe. Doch nun rät die WHO auch von der E-Zigarette dringend ab. mehr...


Aufnahme des Kometen von der Raumsonde «Rosetta». Foto: ESA/dpa

Wissenschaft Fünf potenzielle Landeplätze für «Rosetta»-Landegerät

Toulouse (dpa) - Ingenieure und Wissenschaftler haben auf «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» fünf mögliche Plätze für die erste Kometenlandung überhaupt ausgewählt. mehr...


Verschiedene Lebensmittel, auf die Menschen allergisch reagieren können. Foto: Hubert Link/Symbol

Wissenschaft Studie: Darmbakterien schützen vor Lebensmittelallergie

Chicago (dpa) - Bestimmte Darmbakterien können anscheinend vor Lebensmittelallergien schützen. Wie ein internationales Forscherteam an Mäusen zeigte, hemmen die Mikroorganismen der Klasse Clostridia den Übergang von Allergie-auslösenden Stoffen vom Darm ins Blut. mehr...


Start der Rakete mit den Galileo-Satelliten am Freitag in Kourou. Foto: ESA / Arianespace

Raumfahrt Schicksal der Galileo-Satelliten unklar

Darmstadt/Paris/Kourou (dpa) - Das Schicksal der zwei auf eine falsche Umlaufbahn gebrachten Satelliten für das geplante europäische Navigationssystem Galileo bleibt zunächst ungewiss. mehr...


Johann-Dietrich Wörner hat Chancen, neuer Chef der europäischen Raumfahrt zu werden. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Raumfahrt Deutschland will nächsten Esa-Chef stellen

Paris/Köln (dpa) - Die Europäische Raumfahrtorganisation (Esa) sucht einen Nachfolger für ihren langjährigen französischen Chef. Deutschland beansprucht den Top-Posten für sich. Einen geeigneten Kandidaten gibt es bereits. mehr...


Ursprünglich sollte das europäische Prestigeprojekt mit geplanten 30 Satelliten bereits 2008 an den Start gehen. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Raumfahrt Neue Galileo-Satelliten in falscher Umlaufbahn

Paris/Kourou (dpa) - Dem geplanten europäischen Satellitennavigationssystem Galileo droht ein schwerer Rückschlag: Die beiden am Freitag mit einer russischen Sojus-Rakete gestarteten Satelliten für die Konstellation müssen möglicherweise aufgegeben werden. mehr...


Elon Musk ist Chef von SpaceX. Daneben gründete er die Unternehmen Tesla und SolarCity. Foto: Paul Buck/Archiv

Raumfahrt Unbemannte SpaceX-Rakete explodiert bei Testflug in Texas

Waco (dpa) - Bei einem Testflug ist eine unbemannte Rakete des Unternehmens SpaceX kurz nach dem Start vom Betriebsgelände im US-Staat Texas explodiert. Es habe keine Verletzten bei dem Vorfall am Freitag (Ortszeit) gegeben, berichteten Medien unter Berufung auf die Firma. mehr...


Das Standbild aus einer Animation zeigt das Landegerät «Philae» der Weltraumsonde «Rosetta», das sich der Oberfläche des Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» nähert. Bild: ESA/ATG medialab dpa Foto: ESA/ATG medialab

Wissenschaft «Rosetta»-Mission: Forscher beraten über Kometen-Landeplatz

Toulouse (dpa) - Wissenschaftler und Raumfahrtingenieure wollen am Wochenende darüber beraten, wo das Landegerät der Esa-Raumsonde «Rosetta» auf dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» landen soll. mehr...


Die Satelliten sind Nummer 5 und 6 in der Galileo-Konstellation, die Europa unabhängig von fremder Technik machen soll. Foto: ESA/J. Huart

Raumfahrt Die Unabhängigkeit rückt näher: EU startet weitere Galileo-Satelliten

Kourou (dpa) - Für das globale europäische Navigations- und Ortungssystem Galileo sind zwei weitere Satelliten gestartet. Eine mit den Hightech-Geräten beladene Sojus-Rakete hob problemlos vom europäischen Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana ab. mehr...


Fluglärm macht Herzpatienten noch kränker, das zeigt eine Studie von Wissenschaftlern der Mainzer Uniklinik. Foto: Arne Dedert/Archiv

Luftverkehr Fluglärm macht Herzpatienten kränker

Mainz (dpa) - Fluglärm macht Herzpatienten noch kränker, das zeigt eine Studie von Wissenschaftlern der Mainzer Uniklinik. Die Fähigkeit der Arterien, sich zu erweitern, nehme durch Lärm ab. Bluthochdruck, Herzinfarkte und Schlaganfälle könnten die Folge sein. mehr...


2126 - 2150 von 2395 Beiträgen