Di., 10.10.2017

Börsengang der Delbrücker Paragon-Tochter spült fast 152 Millionen Euro in die Kasse Voltabox-Aktien stark gefragt

Voltabox-Aufsichtsratschef Klaus Dieter Frers.

Voltabox-Aufsichtsratschef Klaus Dieter Frers. Foto: Jörn Hannemann

Delbrück (WB/OH). Anleger haben sich beim Börsengang der auf Batteriesysteme für Elektromobilität spezialisierten Voltabox AG um die Aktien gerissen. Die Nachfrage war zehn Mal so groß wie das Angebot, teilte das Delbrücker Unternehmen am Dienstag mit. Die Anteilsscheine werden am oberen Ende der Preisspanne zugeteilt, die von 20 bis 24 Euro angesetzt war. Erstmals an der Börse gehandelt werden sollen die Aktien der Tochter des Autozulieferers Paragon am Freitag.

»Das große Interesse der Investoren freut uns sehr. E-Mobility ist eines der zentralen Zukunftsthemen. Wir treiben den Wandel mit unseren bewährten Batteriesystemen für die Industrie voran«, erklärte Voltabox-Vorstandschef Jürgen Pampel. Insgesamt werden beim Börsengang 6,325 Millionen Aktien der Voltabox AG bei Investoren platziert. Die Muttergesellschaft Paragon hält weitere fast 9,5 Millionen Aktien und bleibt mit rund 60 Prozent Mehrheitsaktionär.

Batteriesysteme für Gabelstapler, Untertagebaufahrzeuge und Oberleitungsbusse

Der Börsengang spült brutto fast 140 Millionen Euro in die Kasse von Voltabox, Paragon erlöst zudem für 500.000 angebotene Altaktien 12 Millionen Euro. Mit dem Geld wird Voltabox ein Darlehen der Konzernmutter über 16 Millionen Euro ablösen. Rund 25 Millionen Euro sind für den Ausbau von Produktion und Forschung vorgesehen, der Rest steht vor allem für mögliche Zukäufe zur Verfügung.

Voltabox rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatz von 25 Millionen Euro und einem operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern. 2019 soll der Umsatz bei rund 100 Millionen Euro liegen. Das Unternehmen produziert an den Standorten Delbrück und Austin (Texas) mit derzeit 91 Mitarbeitern Batteriesysteme etwa für Gabelstapler, Untertagebaufahrzeuge und Oberleitungsbusse.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5214607?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198344%2F