Motorsport Di Montezemolo redet über «Schumi» - Zustand bleibt privat

Luca di Montezemolo (l) und Michael Schumacher erlebten bei Ferrari erfolgreiche Zeiten.

Viel gesagt hat er eigentlich gar nicht. Er habe Neuigkeiten, aber keine guten, so der Tenor der Aussagen von Luca di Montezemolo. Dass es um Michael Schumacher geht, macht sie durchaus aber ein bisschen heikel. mehr...

Luca di Montezemolo ist ehemalige Ferrari-Präsident.

Motorsport Di Montezemolo äußert sich über Schumachers Zustand

Mailand (dpa) - Der ehemalige Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat sich bei einer Podiumsveranstaltung in Mailand zum Zustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher geäußert. mehr...


Die Formel 1 will auf einen Cockpit-Kopfschutz setzen.

Motorsport Formel 1: Cockpit-Kopfschutz gewinnt immer mehr an Kontur

München (dpa) - Die Einführung eines Kopfschutzes im Formel-1-Cockpit gewinnt immer mehr an Kontur. Der Internationale Automobilverband FIA hat der BBC zufolge die Rennställe informiert, eine entsprechende Sicherheitsmaßnahme ab 2017 etablieren zu wollen. mehr...


Renault hat seinen neuen Boliden RS16 vorgestellt.

Motorsport Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault

Nach der Winterpause meldet sich die Formel 1 allmählich wieder zurück. Renault stellt als erster Rennstall seinen neuen Boliden vor. Ein junges Fahrerduo soll schnell für Erfolge sorgen. mehr...


Kevin Magnussen steigt bei Renault ins Cockpit.

Motorsport Däne Magnussen zweiter Fahrer bei Renault

Berlin (dpa) - Der Däne Kevin Magnussen soll Medienberichten zufolge der zweite Fahrer beim Formel-1-Rennstall Renault in der kommenden Saison sein. Der 23-Jährige würde damit der Teamkollege des britischen Debütanten Jolyon Palmer. mehr...


Die Bilanz von Roger Federer (l) und Novak Djokovic ist ausgeglichen, beide haben je 22 Mal gewonnen.

Tennis Das Duell, auf das alle warten: Djokovic gegen Federer

Es ist das Aufeinandertreffen der derzeit beiden wohl besten Tennisspieler der Welt. Hier der souveräne Novak Djokovic, da der wiedererstarkte Roger Federer. In Melbourne kämpfen beide um den Einzug ins Finale. mehr...


Pat Fry wurde vom Rennstall Manor als Berater engagiert. Foto (2013): Thomas Frey

Motorsport Team Manor engagiert Ex-Ferrari-Ingenieur als Berater

Banbury (dpa) - Der Formel-1-Rennstall Manor hat den ehemaligen Ferrari-Ingenieur Pat Fry als Berater engagiert. Er soll dem Team helfen, einen vielversprechenden Start in die Saison zu schaffen. mehr...


Laut Alexander Wurz sind die Formel-1-Fahrer für besseren Kopfschutz.

Motorsport Formel-1-Fahrer machen sich für Cockpit-Kopfschutz stark

Berlin (dpa) - Die Fahrer der Formel 1 machen sich für eine zeitnahe Einführung eines Kopfschutzes im Cockpit stark. Der Vorsitzende der Fahrergewerkschaft GPDA, Alexander Wurz, sagte dem britischen Sender BBC, dass sich die Piloten einstimmig für eine rasche Umsetzung ausgesprochen hätten. mehr...


McLaren will seinen neuen Rennwagen für 2016 am 21. März vorstellen.

Motorsport McLaren stellt neuen Formel-1-Wagen am 21. Februar vor

Woking (dpa) - Als erster Formel-1-Rennstall hat McLaren einen festen Termin für die Vorstellung seines neuen Wagens bekanntgegeben. Wie das Team mitteilte, soll das Auto mit der Bezeichnung MP4-31 am 21. Februar präsentiert werden. mehr...


Motorsport : Hülkenberg mit Ambitionen: Soll «beste Saison» werden

Motorsport Hülkenberg mit Ambitionen: Soll «beste Saison» werden

Silverstone (dpa) - Nach dem besten Formel-1-Jahr seines Rennstalls Force India blickt Nico Hülkenberg der neuen Saison mit hohen Ambitionen entgegen. mehr...


FIA-Präsident Jean Todt hat mit Papst Franziskus gesprochen.

Kirche Todt: Papst will für Michael Schumacher beten

Rom (dpa) - Der Papst will für die Genesung von Michael Schumacher beten. Dies erklärte der ehemalige Ferrari-Teamchef Jean Todt nach einem Treffen mit Franziskus. mehr...


Motorsport : Sutil hofft auf Entschädigung - Sauber droht Klage

Motorsport Sutil hofft auf Entschädigung - Sauber droht Klage

Mal wieder hat das Formel-1-Team Sauber juristischen Ärger. Die Schweizer befinden sich im Rechtsstreit mit ihrem früheren Piloten Adrian Sutil. Der Bayer darf sich Hoffnungen auf eine Entschädigung machen. Es geht um mehrere Millionen. mehr...


Maria Teresa de Filippis stieg 1958 als erste Pilotin bei einem Formel-1-Rennen in ein Cockpit.

Motorsport Formel 1 trauert um erste Pilotin de Filippis

Neapel (dpa) - Die erste Pilotin der Formel-1-Geschichte ist tot. Wie die Rennserie mitteilte, starb Maria Teresa de Filippis im Alter von 89 Jahren. Die Neapolitanerin war 1958 im belgischen Spa-Francorchamps als erste Frau in einem Formel-1-Grand-Prix angetreten. mehr...


Ferrari-Chef Sergio Marchionne will die Scuderia Ferrari wieder an der Spitze der Formel 1 sehen.

Motorsport Marchionne will mit Ferrari zurück an die Spitze

Rom (dpa) - Fiat-Chef Sergio Marchionne will mit Ferrari und dem deutschen Piloten Sebastian Vettel in dieser Jahr den Titel in der Formel 1 holen. mehr...


Michael Schumacher befindet sich nach einem mehrmonatigen Koma seit September 2014 zuhause zur weiteren Rehabilitation.

Motorsport Die vermeintliche Ruhe um Schumacher

Vor zwei Jahren verunglückte Michael Schumacher. Schumachers Medienanwalt verteidigt die zurückhaltende Informationspolitik: «Jedes Statement führt zu weiteren Fragen.» mehr...


Formel-1-Champion Lewis Hamilton ist kein Fan von Weihnachtsliedern.

Motorsport Weihnachtsgrüße von F1-Champion Lewis Hamilton

Einfach mal keine Formel 1. Lewis Hamilton fliegt aber weiter um die Welt. Er braucht das. Sagt er selbst. Weihnachten ist aber auch für Hamilton Familien- und Freundessache. mehr...


Sebastian Vettel fühlt sich bei Ferrari wohl.

Motorsport Ferrari-Star Vettel: «Auf dem richtigen Weg»

Maranello (dpa) - Kurz vor Antritt seines Weihnachtsurlaubs hat sich Sebastian Vettel optimistisch für die kommende Formel-1-Saison mit seinem Rennstall Ferrari geäußert. mehr...


Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (M) mit seinen Fahrern Lewis Hamilton (l) und Nico Rosberg.

Motorsport Wolff: Kampf Hamilton vs. Rosberg kann «noch wilder sein»

Brackley (dpa) - Trotz seiner jüngsten Drohungen in Richtung Lewis Hamilton und Nico Rosberg will Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sein erfolgreiches Fahrer-Duo nicht einbremsen. mehr...


Motorsport : Formel 1 wohl auch 2017 ohne Deutschland-Rennen

Motorsport Formel 1 wohl auch 2017 ohne Deutschland-Rennen

Berlin (dpa) - Die Formel 1 macht wohl auch 2017 einen Bogen um Deutschland. Eine Rückkehr auf den Nürburgring zumindest schließt Chefvermarkter Bernie Ecclestone aus. mehr...


Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat mit Hamilton und Rosberg erneut souverän die Konstrukteurs-WM gewonnen.

Motorsport Wolff: Im Notfall Trennung von Mercedes-Erfolgsduo

Mercedes hat mit fünf Fahrertiteln in verschiedenen Rennserien sein erfolgreichstes Motorsportjahr in der Konzerngeschichte gefeiert. Aber immer wieder geht es um den Krach zwischen Formel-1-Champ Hamilton und seinem Stallrivalen Rosberg. mehr...


Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (l) und FIA-Chef Jean Todt haben ein angespanntes Verhältnis.

Motorsport Ecclestone: Reformen mit FIA-Chef Todt schwierig

London (dpa) - Bernie Ecclestone sieht beim geplanten Reformprojekt für die Formel 1 den Weltverbandschef Jean Todt nicht als den richtigen Partner. mehr...


Nico Rosberg musste sich in den letzten zwei Jahren seinem Teamkollgen Lewis Hamilton geschlagen geben.

Motorsport Wolff erneuert Warnung an Hamilton und Rosberg

Brackley (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat die Warnung an sein zerstrittenes Fahrer-Duo Lewis Hamilton und Nico Rosberg vor weiteren Eskalationen erneuert. mehr...


Sebastian Vettel will sein italienisches Vokabular verbessern.

Motorsport Italienisch-Nachhilfe für Vettel: Muss «einiges aufholen»

Berlin (dpa) - Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat sich für die Formel-1-Pause Nachhilfestunden in Italienisch verordnet. mehr...


Bernie Ecclestone drängt auf Änderungen in der Formel 1.

Motorsport Ecclestone will Mercedes-Dominanz in Formel 1 beenden

Berlin (dpa) - Formel-1-Chef Bernie Ecclestone sehnt ein schnelles Ende der erdrückenden Dominanz des Mercedes-Teams herbei. «Es ist nicht gut für den Sport. Es macht ihn langweilig», sagte der Brite der «Welt am Sonntag». mehr...


Red Bull Racing bleibt bei Renault-Motoren.

Motorsport Red Bull gibt Motorenpartner für 2016 bekannt

Milton Keynes (dpa) - Sebastian Vettels früherer Formel-1-Rennstall Red Bull hat seinen künftigen Motorenpartner bekanntgegeben. Das ehemalige Weltmeister-Team wird in der kommenden Saison mit einem Antrieb an den Start gehen, der den Namen «TAG Heuer power unit» trägt. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen