Do., 01.03.2018

Löwen holen Ekdahl du Rietz zurück – Berlin in Lemgo zu Gast Minden empfängt den Meister

GWD-Trainer Frank Carstens: »Wir wollen beweisen, dass wir es besser können, als wir im Hinspiel gezeigt haben.«

GWD-Trainer Frank Carstens: »Wir wollen beweisen, dass wir es besser können, als wir im Hinspiel gezeigt haben.« Foto: Schwabe

Minden/Lemgo (WB/o.k./dpa). Im Hinspiel gab es eine 22:37-Niederlage. Und einfacher wird es für GWD Minden sicher auch am Donnerstag (19 Uhr) im Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen nicht. Für GWD-Trainer Frank Carstens ist die Mannschaft von Nikolaj Jacobsen das beherrschende und stabilste Team in der Handball-Bundesliga. Wie stabil, musste der TBV Lemgo vor drei Wochen schmerzhaft (17:38) erfahren.

Die Gastgeber möchten die zuletzt gezeigten couragierten Leistungen gegen Hüttenberg und in Erlangen bestätigen und versuchen, dem klaren Favoriten aus Baden-Württemberg ein Bein zu stellen. »Gegen Erlangen haben wir trotz vieler Schwierigkeiten die Moral hochgehalten, das wird zusammen mit der Kampfkraft auch am Donnerstag ein wichtiger Aspekt sein«, erklärte Carstens.

Als zentrale Aufgabe sieht er es, zu »beweisen, dass wir es besser können, als wir im Hinspiel gezeigt haben. Das hat weh getan! Ich bin fest davon überzeugt, dass wir weiter sind als im Hinspiel.« So sieht es auch Mindens Sportlicher Leiter Frank von Behren: »Wir müssen den Aufschwung nun mitnehmen, wir können und müssen den nächsten Schritt machen. Entscheidend ist, dass wir frei aufspielen und kämpfen.«

Kim Ekdahl du Rietz kehrt zu den Rhein-Neckar Löwen zurück

Nach Informationen des »Mannheimer Morgen« kehrt der schwedische Rückraumspieler Kim Ekdahl du Rietz ein halbes Jahr nach seinem Rücktritt vom Profi-Handball zu den Löwen zurück. Laut dem gestrigen Bericht der Zeitung haben sich der Deutsche Meister und der 28-Jährige auf ein Engagement bis zum Saisonende geeinigt. Ein Vereinssprecher wollte den Artikel auf Nachfrage nicht kommentieren. Für morgen ist aber eine Pressekonferenz angesetzt, auf der der Verein über eine Personalentscheidung informieren will.

Weil sich Abwehrchef Gedeon Guardiola in der vergangenen Woche schwer verletzt hatte, waren die Löwen auf der Suche nach einer kurzfristigen Verstärkung. Ekdahl du Rietz hatte im vergangenen Sommer im Alter von nur 27 Jahren seine Karriere beendet, weil ihm die Lust auf den Profi-Sport vergangen war. Anschließend wollte er die Welt bereisen. Sein bis Juni 2018 datierter Vertrag bei den Badenern wurde jedoch nicht aufgelöst, sondern ruhte nur.

Lemgo empfängt den Tabellen-Dritten aus Berlin

Parrallel zur Partie in der Kampa-Halle empfängt Ex-Meister Lemgo den Tabellen-Dritten aus Berlin. »Ich hoffe, es kommen viele Zuschauer und belohnen meine Mannschaft für den couragierten Auftritt beim 33:33 in Melsungen «, meint Florian Kehrmann im Vorfeld des Spiels. Viel Vorbereitungszeit bleibt nicht, zwischen den Spielen liegen nur vier Tage, aber das trifft auch auf die Gäste aus Berlin zu, die am Wochenende noch in Pamplona im EHF-Pokal unterwegs waren. Kehrmann: »Die Füchse sind ein Top-Team, wir werden uns deshalb einiges einfallen lassen, um sie zu ärgern.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5558406?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F