Im Blickpunkt von Real Torjäger-Duell zwischen Lewandowski und Mané

Polens Stürmerstar Robert Lewandowksi will auch im WM-Spiel gegen Senegal jubeln.

Das Aufeinandertreffen zwischen Polen und Senegal ist auch das Duell der Torjäger Robert Lewandowski und Sadio Mané. Ein Spiel, das sicher auch bei Champions-League-Sieger Real Madrid verfolgt wird. mehr...

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die deutsche Nationalmannschaft nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko besucht.

DFB-Präsident mit Botschaft Grindel besucht Training - «Richtige Reaktion zeigen»

Watutinki (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat am Tag nach dem WM-Fehlstart gegen Mexiko das Training der Fußball-Nationalmannschaft besucht. mehr...


Neymar mit seiner neuen Haarpracht.

Neue Haarpracht Neymar und der Nudeltopf

Spaghetti, Stroh und Wischmop: Die Vergleiche sind wenig schmeichelhaft, wenn es um die neue Frisur von Brasiliens Superstar Neymar geht. Promifriseur Udo Walz hat da eine ganz eigene Meinung. mehr...


Bundestrainer Joachim Löw wechselte Marco Reus erst in der 60. Minute ein.

WM-Hoffnungsträger Löws Spezialplan mit Reus muss greifen: «Hopp oder Topp»

Gegen Mexiko durfte Reus nur die letzten 30 Minuten ran, versuchte viel, fand aber auch keine Torlösung. Nun ist Löws Spezialkraft für das wichtige Turnier-Spiel gegen Schweden besonders gefragt. mehr...


Russlands Trainer Stanislaw Tschertschessow erklärt seinen Spielern die Taktik.

Salamowitsch-Taktik Tschertschessow macht Russland fit für Salah

Russland will gegen Ägypten das umjubelte 5:0 gegen Saudi-Arabien bestätigen. Die Afrikaner bauen wieder auf Stürmer Salah. Dem WM-Gastgeber fehlt ein hochkarätiger Glücksbringer. mehr...


Die deutsche Mannschaft geht nach dem Spiel vom Platz. Foto: dpa

WM 2018 Zu langsam, zu behäbig – zu satt?

So wirklich überraschen dürfte dieses Ergebnis ja eigentlich niemanden. Und die Leistung genau so wenig. Ist beides im Grunde doch nichts anderes als die konsequente Fortsetzung. mehr...


Die richtige Ecke, die richtige Höhe: Hannes Thór Halldórsson pariert Lionel Messis Strafstoß. Foto: imago

WM-Reporter Darum wehrte Islands Keeper Messis Elfer ab

Hannes Thór Halldórsson grinste breit, als er in der Pressekonferenz Platz nahm. Der Riese im Tor des Fußballzwergs Island wusste, dass er beim 1:1 gegen das große Argentinien über seine ohnehin schon stattlichen 1,94 Meter hinausgewachsen war. mehr...


WM-Reporter Dirk Schuster (links) wird beim Gespräch mit Redakteur Sebastian Bauer von feiernden Mexikanern belagert. Foto:

WM 2018 Live aus Moskau: WM-Reporter mit seiner Einschätzung nach dem WM-Fehlstart der DFB-Elf

Wie Unser WM-Reporter Dirk Schuster gibt im Live-Video direkt aus Moskau seine Einschätzung nach dem deutschen WM-Fehlstart ab. Mit Video. mehr...


Steffen Baumgart schreibt für das WESTFALEN-BLATT als WM-Experte Foto: Oliver Schwabe

WM 2018 Baumgarts Blick: »Zug zum Tor fehlt«

Unser aktuell größtes Problem ist unschwer zu erkennen: Wir haben keinen Spieler in der Mannschaft, bei dem ich als Trainer das Gefühl habe, dass er ein Tor macht. mehr...


Mächtig viel los ist am Sonntag beim Public Viewing auf der Eisbahn in Beverungen gewesen. Foto: Roman Winkelhahn

Beverungen/Bad Driburg Fans leiden mit der deutschen Mannschaft

Viele Fans haben bei Public-Viewing-Veranstaltungen im Kreis Höxter die deutsche Nationalmannschaft zum Auftaktspiel gegen Mexiko angefeuert. mehr...


WM-Experte und Arminia-Trainer Jeff Saibene. Foto: Thomas F. Starke

WM 2018 Saibenes Sicht: »Ist die Mannschaft vielleicht satt«

Normalerweise ist Deutschland eine Turniermannschaft, vielleicht wird sie das auch wieder zeigen. Aktuell habe ich aber gewisse Zweifel. Ist die Mannschaft vielleicht satt? mehr...


Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko steht Mesut Özil enttäuscht auf dem Platz.

Zum Auftakt ohne Sieg WM-Welt verkehrt: Früher Druck für die Top-Favoriten

Joachim Löw ist nicht alleine mit seinen Problemen. Die Top-Anwärter auf den Titel bei der WM in Russland tun sich zum Auftakt richtig schwer. Deutschland, Brasilien und Argentinien sorgen dabei für ein Negativ-Novum. mehr...


Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch mit Marco Reus.

Verpatzter WM-Auftakt Löw-Team reist zur Krisenbewältigung in Putins Disneyland

War das schon der Anfang vom Ende einer Goldenen Generation? Nach dem WM-Fehlstart gegen Mexiko befindet sich das Nationalteam in «einer absolut ungewohnten Situation». Löw ist gefordert wie nie. Bierhoff begrüßt die interne «Reibung». In Sotschi stehen heiße Tage bevor. mehr...


Die Schweizer machten gegen Brasilien ein ganz starkes Spiel.

«Wir ziehen den Zuckerhut» Schweiz stolz auf Remis gegen Seleção

Mit der Schweiz ist bei dieser WM zu rechnen. Das macht das 1:1 zum Auftakt gegen Brasilien deutlich. Die Nati tritt mit einem völlig neuen Selbstverständnis auf. Das bekam auch einer der besten Spieler der Welt zu spüren. mehr...


Die Innenverteidiger Mats Hummels und Jerome Boateng waren mit dem Defensivverhalten ihrer Mitspieler nicht zufrieden.

Weltmeister prangern an Allein gegen alle: Hummels und Boateng rütteln auf

Ein Konter nach dem anderen. Mats Hummels und Jérôme Boateng kämpften beim WM-Fehlstart der deutschen Elf auf verlorenen Posten. Den Weltmeistern schmeckt das lasche Abwehrverhalten der Vorderleute überhaupt nicht. Ein Rückblick auf 2014 könnte helfen. mehr...


Julian Brandt gibt beim Pressegespräch im Teamquartier den Journalisten Auskunft.

Nach verpatztem WM-Auftakt Brandt erfüllt Kinder-Wunsch nach Selfie - «Gefallen getan»

Moskau (dpa) - Bei aller Enttäuschung über die Auftakt-Niederlage nahm sich Fußball-Nationalspieler Julian Brandt nach seinem ersten WM-Einsatz noch kurz Zeit für einen jungen Fan. mehr...


Paul Breitner wurde mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 1974 Weltmeister.

Experten-Meinungen Breitner: Nationalmannschaft fehlt «Problemlöser»

München (dpa) - Paul Breitner vermisst «Problemlöser» in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. «Kein Spieler ist in der Lage, ein Problem zu lösen, wenn es schwierig ist», sagte der Weltmeister von 1974 im Interview der Münchner Zeitung «tz». mehr...


Hirving Lozano aus Mexiko jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Deutschland.

Deutschlands Horror Weltmeister-Schreck «Chucky» Lozano will mehr

Er rannte, dribbelte und traf - doch Mexikos Matchwinner Hirving Lozano will sich nach dem wichtigsten Tor seines Lebens nicht selbst in den Mittelpunkt stellen. Er lobt die Teamleistung und ist überzeugt: Mexiko kann bei der WM viel erreichen. mehr...


Die Mexikaner Carlos Salcedo (r) und Marco Fabian feiern den Sieg gegen das DFB-Team.

Große Worte Pressestimmen zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko

Berlin (dpa) - Das sagt die internationale Presse zum Überraschungssieg der Mexikaner gegen Weltmeister Deutschland: mehr...


Mexikos Dauer-Kapitän: Rafael Márquez.

Fünfte WM als Kapitän Mexikos Márquez feiert Rekord

Moskau (dpa) - Seinen Rekord realisierte Rafael Márquez erst nach dem Triumph gegen den Weltmeister. «Ich war mir dessen gar nicht bewusst», sagte der 39-Jährige, der nun als Erster bei fünf Weltmeisterschaften als Mannschaftskapitän gespielt hat. mehr...


Spielplan

Ägyptens Stürmer Mohamed Salah konzentriert sich voll auf das WM-Spiel gegen Russland.

Rückkehr des «Königs» Salah soll Ägyptens drohendes WM-Aus abwenden

Ganz schön viel Druck für einen WM-Debütanten. Mohamed Salah ist nach seiner Schulterverletzung wieder fit. Endlich kann der Star des FC Liverpool für seine Ägypter in die Endrunde eingreifen. Auf Salah wartet eine komplizierte Rettermission. mehr...


Ägyptens Stürmerstar Mohamed Salah ist bereit für seinen ersten WM-Einsatz.

Stürmerstar Ägyptens Salah bereit für Duell mit Russland

Grosny (dpa) - Einem Einsatz von Ägyptens Starstürmer Mohamed Salah für das richtungweisende WM-Duell gegen Gastgeber Russland steht nichts im Weg. mehr...


Sponsor eine Brauerei: Ägyptens Torwart verzichtet auf Trophäe

Sponsor eine Brauerei Ägyptens Torwart verzichtet auf Trophäe

Grosny (dpa) - Für seine Leistung im WM-Auftaktspiel der Ägypter gegen Uruguay erhielt Mohamed Al-Schenaui von Al Ahly Kairo viel Lob. Zumal seine Nominierung durchaus eine Überraschung war, denn manch einer hatte mit dem bereits 45-jährigen Essam Al-Hadari zwischen den Pfosten gerechnet. mehr...


Der Iran muss nach einer Trainingsverletzung auf Innenverteidiger Roozbeh Cheshmi (l) verzichten.

Verletzungsbedingtes Aus Irans Innenverteidiger Cheshmi fällt für Rest der WM aus

Moskau (dpa) - Der Iran muss einen schweren personellen Rückschlag verkraften und für den Rest der Fußball-WM auf Innenverteidiger Roozbeh Cheshmi verzichten. mehr...


Spaniens Isco (l) und Portugals Cedric Soares kämpfen um den Ball.

Mittelfeld-Ass Spaniens Isco: «Hier schenkt keiner dem anderen etwas»

Krasnodar (dpa) - Spaniens Mittelfeld-Ass Isco hat Mexiko für seinen Sieg gegen Deutschland gelobt und den Weltmeister in Schutz genommen. mehr...


Andre Silva spricht während einer Pressekonferenz zu den Medienvertretern.

Zweites WM-Spiel Portugiesen haben Respekt vor Marokko: «Nicht unterschätzen»

Kratowo (dpa) - Trotz Superstar Cristiano Ronaldo in den eigenen Reihen haben Portugals Nationalspieler vor dem kommenden WM-Gegner Marokko Respekt. mehr...


Der Australier Daniel Arzani ist der jüngste teilnehmende Spieler der Weltmeisterschaft in Russland.

Australiens Debütant Youngster Arzani nach WM-Debüt: «Jesus, das ist cool»

Kasan (dpa) - Der jüngste WM-Spieler Daniel Arzani ist wenige Tage nach seinem WM-Debüt für Australien immer noch überwältigt von der Erfahrung. mehr...


Perus Trainer Ricardo Gareca hat sein Team mit einer 45-minütigen Ansprache auf das Spiel gegen Frankreich eingestimmt.

Peru vor zweitem WM-Spiel 45-minütiges Gespräch: Trainer Gareca als Motivator aktiv

Moskau (dpa) - Mit einem langen Motivationsgespräch hat Perus Coach Ricardo Gareca das Montagstraining der Lateinamerikaner begonnen. mehr...


Der Däne Andreas Christensen wird gegen Australien spielen können.

Fit für Australien-Spiel Entwarnung bei Dänemarks Christensen

Anapa (dpa) - Dänemarks Trainer Age Hareide kann im zweiten Gruppenspiel gegen Australien wieder auf Andreas Christensen zurückgreifen. mehr...


Diego Maradona (M) schaute sich den WM-Auftakt der Argentinier live im Stadion an.

Fußball-Ikone Argentiniens Edelfan in WM-Form: Chefkritiker Maradona

Es geht einfach nicht ohne ihn, nicht ohne Diego Armando Maradona. Auf der Tribüne, im TV-Studio. Maradona fiebert mit, jubelt, leidet und teilt schon mächtig gegen Argentiniens aktuellen Coach aus. mehr...


Vor nächstem Spiel unter Druck: Verzweifelte Hilferufe aus Argentinien: «Befreit Messi»

Vor nächstem Spiel unter Druck Verzweifelte Hilferufe aus Argentinien: «Befreit Messi»

Im schlimmsten Fall muss sich Lionel Messi an seinem 31. Geburtstag mit dem drohenden größten Scheitern seiner Auswahl-Karriere beschäftigen. Bricht er nun ein? Oder führt er Argentinien doch noch zum Erfolg? Der Superstar selbst mahnt zur Ruhe. mehr...


Alfred Finnbogason (r) aus Island bejubelt sein Tor zum 1:1 gegen Argentinien.

1:1 gegen Argentinien Messi-Schreck Island schreibt wieder Geschichte

«Huh!», tönte es in Frankreich. «Huh!», heißt es nun in Russland. Der WM-Neuling Island feiert ein Remis gerne mal wie einen Sieg. Doch der Trainer der Wikinger hat längst eine größere Party im Sinn. mehr...


Brasiliens Superstar Neymar haderte mit dem Spiel der Schweizer und den Entscheidungen der Schiedsrichter.

Nach 1:1 gegen Schweiz Brasiliens Neymar schimpft über Schweizer und Schiedsrichter

Das hatte sich der Rekord-Weltmeister anders vorgestellt. Zum WM-Auftakt muss sich Brasilien mit einem Remis gegen die Schweiz begnügen. Superstar Neymar ist danach bedient und schimpft über den Gegner und den Schiedsrichter. mehr...


Neymar war nach dem 1:1 seiner Brasilianer gegen die Schweiz bedient.

WM-Favorit patzt Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Auch Brasilien musste sich mit einem mäßigen Auftakt begnügen. Neymar blieb noch vieles schuldig und der Hoffenheimer Zuber rettete der Schweiz einen wichtigen Punkt. mehr...


Serbiens Kapitän Aleksandar Kolarov (r) wird für sein Tor zum 1:0 gefeiert.

Kunstschuss Kolarov führt Serbien zum Sieg über Costa Rica

Vor vier Jahren gab es beim Viertelfinaleinzug in Brasilien nach regulärer Spielzeit keine Niederlage. Diesmal erwischte es Costa Rica gleich im ersten WM-Spiel. Das 0:1 gegen Serbien war verdient. Der Treffer von Aleksandar Kolarov erinnerte an Cristiano Ronaldo. mehr...


Englands Stürmer Harry Kane hat bei der WM große Ziele.

Wie Hurst 1966 England-Stürmer Kane träumt von Dreierpack im WM-Endspiel

Wolgograd (dpa) - Der englische Starstürmer Harry Kane träumt davon, drei Tore im WM-Finale zu schießen, so wie es Geoff Hurst 1966 gegen Deutschland gelungen war. Damals waren die Three Lions das bislang einzige Mal Weltmeister geworden. mehr...


Englands Trainer Gareth Southgate (M) spricht mit Nationalspieler Harry Kane; der WM-Sieg ist das Ziel.

Vor Auftakt gegen Tunesien Engländer selbstbewusst - Kane: «Will die WM gewinnen»

Die WM-Erwartungen in England sind nach der Enttäuschung vergangener Turniere zwar niedrig. Dennoch strotzen Kane und Co. nur so vor Selbstbewusstsein. Ein Sieg im Auftaktspiel ist fast schon Pflicht, um weiterzukommen. Doch auch Gegner Tunesien ist hochmotiviert. mehr...


Hat den WM-Titel als großes Ziel: Belgien-Coach Roberto Martínez.

WM-Titel als Ziel Verletzter Kompany bleibt bei belgischem Team

Sotschi (dpa) - Belgiens Nationalspieler Vincent Kompany wird trotz seiner Verletzungsprobleme im WM-Kader von Nationaltrainer Roberto Martínez bleiben. mehr...


Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (r) und James Rodríguez.

WM-Hoffnung James: Kolumbiens Superstar und «fußballerisches Genie»

Kolumbiens große WM-Hoffnungen ruhen vor allem auf James Rodríguez. Der Bundesliga-Profi ließ sich zuletzt bei Medienterminen kaum sehen und nährte Spekulationen um seinen Fitnesszustand. mehr...


Japans Spieler trainieren noch ohne Shinji Okazaki.

Respekt vor Kolumbier James Japan bangt vor WM-Auftakt um Okazaki

Kasan (dpa) - Japans Fußball-Nationalmannschaft bangt vor dem WM-Auftakt gegen Kolumbien um den Einsatz des früheren Mainzers Shinji Okazaki. mehr...


Polens angeschlagener Verteidiger Kamil Glik trainiert für seinen Einsatz bei der WM.

Vor Spiel gegen Senegal Rückkehr von Polens Abwehrchef Glik weiter offen

Sotschi (dpa) - Der Zeitpunkt der Rückkehr von Polens Abwehrchef Kamil Glik bei der Fußball-WM in Russland ist weiter unklar. mehr...


Public Viewing Frust auf Deutschlands Fanmeilen

Auch dieser DFB-Fan konnte die Auftaktniederlage der deutschen Nationalmannschaft nicht fassen.

Es waren Top-Bedingungen für den Start in die Public-Viewing-Wochen: Gutes Wetter, Erinnerungen an die letzte WM und Mexiko als durchaus lösbare Aufgabe. Doch am Ende strahlt auf den Fanmeilen nur die Sonne. mehr...

Brillies im Ohr, Zigarre im Mund: Fußball-Legende Diego Maradona sitzt beim Auftaktspiel Argentiniens mit Zigarre auf der Tribüne.

Entschuldigung Ahnungsloser Edelfan Maradona pafft Zigarre

Moskau (dpa) - Woher sollte Diego Maradona das auch wissen? Erst recht bei einer Weltmeisterschaft gilt im Stadion ein Rauchverbot. mehr...


Offizielles Spielgerät dem WM 2018: Der Telstar 18.

Offizielles Spielgerät Der Telstar 18 - Ein WM-Ball mit süßer Füllung

Erst Brasilien, dann Russland: Auch zu dieser Fußball-WM wird der Spielball vom Hersteller als «Revolution» angepriesen. Schließlich soll er millionenfach verkauft werden. Dieses Mal besteht er aus einer Zutat, die eher im Caipirinha als im Wodka zu finden ist. mehr...


Philipp Lahm gibt auf einer Veranstaltung des Goethe-Institutes in Moskau Autogramme.

Weltmeister von 2014 «Eine andere Perspektive»: Lahm als WM-Tourist

Für Philipp Lahm wird es die erste WM seit 2002 als Zuschauer. Der Weltmeister-Kapitän freut sich in Russland auf den Blickwechsel - und wird von Fans der Deutschen gefeiert. mehr...


Im Russisch-Wörterbuch finden sich auch viele Wörter deutschen Ursprungs.

Wissenswert Schlagbaum und Wunderkind - Deutsche Wörter im Russischen

Moskau (dpa) - Viele deutsche Wörter haben seit Jahrhunderten einen festen Platz in der russischen Sprache. mehr...