WESTFALEN-BLATT

DONNERSTAG17. April 2014OWL:  wolkig, Tag: 16 °C , Nacht: 2 °C

Bielefeld/Unna 38 Hitler-Tassen sind zurück 16.04.14 07:27

Möbelhaus Zurbrüggen übergibt Kaffeepötte an Dortmunder Polizei

Bielefeld Universitätssanierung: Mammutprojekt soll im Herbst starten Von Burgit Hörttrich <p> 16.04.14 02:38

Vorbereitungen auf 800 Millionen Euro teures Vorhaben laufen – Mensa zieht bereits im Juli um

Halle James Blunt kommt nach Halle 16.04.14 07:15

Konzert im Gerry-Weber-Stadion

SC Paderborn Wurtz wechselt nach Fürth 15.04.14 12:27

SCP-Trainer Breitenreiter nimmt Offensivspieler für das Topspiel aus dem Kader

Sport Bielefeld Bulldogs starten umgekrempelt in die neue Saison Von Jörg Manthey 16.04.14 07:33

Trainer, Star, System: Große Veränderungen bei Bielefelds Footballern

Ostwestfalen-Lippe

Bad Lippspringe
Fallschirmspringer bei Übungssprung schwer verletzt
16.04.14
13:27
14 hrs
16.04.2014
- 13:33
22-Jähriger stürzt aus rund 16 Metern ab
Bielefeld
22-Jährige streckt Rucksack-Dieb mit Faustschlag nieder
16.04.14
13:06
14 hrs
16.04.2014
- 13:17
Streit mit Tätertrio eskaliert auf dem Kesselbrink
Paderborn
Neue Enkeltrick-Welle im Kreis Paderborn
16.04.14
12:40
14 hrs
16.04.2014
- 12:48
Bisher keine Opfer bekannt
Gütersloh
Gütersloh trauert um Dr. Gerd Wixforth
16.04.14
11:08
16 hrs
16.04.2014
- 15:58
Ehrenbürger im Alter von 80 Jahren gestorben
Bielefeld
Polizei nimmt 13 Flüchtlinge fest
16.04.14
10:39
16 hrs
16.04.2014
- 11:11
Sechs Männer, zwei Frauen und fünf Jugendliche aus Eritrea waren illegal unterwegs
Vlotho
Widufixlauf: Das Treffen der Champions
16.04.14
02:41
1 day
16.04.2014
- 09:45
Handballbundesligisten TBV Lemgo und HSG Blomberg unterstützen den Lauf – Präsentation bei Kannegiesser
Vlotho
Schweres Gespann umgekippt
16.04.14
02:39
1 day
16.04.2014
- 09:47
Traktor, Anhänger, parkender Bulli, Straße und Hausgeländer beschädigt: Höhe des Schadens noch unklar
Blomberg
»Mein Mann lag nicht in seinem Grab«
15.04.14
14:17
2 days
16.04.2014
- 10:06
Gericht ist sich sicher: Bestatter (59) aus Blomberg vertauschte Urnen mit Absicht
Paderborner Osterlauf
Anna Hahner startet in Paderborn durch
15.04.14
12:04
2 days
15.04.2014
- 14:07
Siegerin des Wien-Marathons ist die prominenteste deutsche Starterin
Harsewinkel
Vier Verletzte nach Zusammenstoß
15.04.14
10:40
2 days
15.04.2014
- 11:52
Feuerwehr befreit 20-jährigen Harsewinkeler aus seinem Fahrzeug
Hannover / Herford
Viel Arbeit im Fall Jenisa
15.04.14
09:57
2 days
16.04.2014
- 08:17
Behörden prüfen weiter mögliche Zusammenhänge zwischen dem Mord an Dano und der vermissten Hannoveranerin – Ergebnisse erst im Mai
Sport Paderborn
Der Kapitän ist von Bord
15.04.14
03:29
2 days
15.04.2014
- 09:10
Vincent Kittmann verlässt die Finke Baskets – Fredi Henningsen verlängert
Bad Oeynhausen
Gemeinsam Tanzen macht glücklich
15.04.14
02:29
2 days
15.04.2014
- 08:49
23 Aktive des Ateliers Laila Castro Mendez nehmen Video zum Song »Happy« im Kurpark auf
SC Paderborn
»Das ist kein Endspiel«
15.04.14
02:29
2 days
15.04.2014
- 13:16
Paderborner Aufstiegskracher gegen Angstgegner Greuther Fürth
Sport Bielefeld
Es geht auch um »Sympathiepunkte«
15.04.14
02:28
2 days
15.04.2014
- 11:02
Oberliga: Arminias U23 will die Saison seriös zu Ende spielen – Talente aus der A-Jugend werden gehalten
Arminia Bielefeld
Keine Überraschungen im Lizenzverfahren
15.04.14
02:00
2 days
16.04.2014
- 09:11
Arminia muss nachbessern - Uhlig erklärt Abwesenheit der Vereinsverantwortlichen beim Aufstiegsspiel der U23
Halle
Adel Tawil nimmt die Fans mit
14.04.14
15:23
2 days
15.04.2014
- 13:22
Echo-Preisträger beendet erfolgreich »Lieder«-Tour im Haller Gerry-Weber-Stadion
Delbrück
Alle lieben »Jini«
14.04.14
14:27
3 days
14.04.2014
- 14:37
Luxuslärm begeistert 800 Fans in der Delbrücker Stadthalle +++ Mit Bildergalerie
Bielefeld
Schäuble kommt nach Bielefeld
14.04.14
14:04
3 days
15.04.2014
- 11:07
Bundesfinanzminister spricht auf Forschungs-Konferenz in der Universität

Meldungen

Kriminalität
Studie zu Vergewaltigungen sieht Chance auf Verurteilung gesunken
17.04.14
02:29
29 min
17.04.2014
- 02:51
Hannover (dpa) - In Deutschland ist die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung in einem Vergewaltigungsprozess laut einer Studie stark gesunken.
Vor 20 Jahren hätten mehr als ein Fünftel der Frauen, die eine Anzeige erstattet hatten, die Verurteilung des Täters erlebt - 2012 seien es nur noch etwa acht Prozent gewesen, teilte das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen mit. Vor allem die Arbeitsüberlastung der Behörden sei der Grund. Laut Studie nahm der Anteil der Tatverdächtigen aus dem familiären Umfeld zu.
Notfälle
Nach Fährunglück in Südkorea wird Suche nach Vermissten fortgesetzt
17.04.14
02:28
31 min
17.04.2014
- 02:51
Seoul (dpa) - Einen Tag nach dem Untergang einer Fähre vor der Küste Südkoreas haben die Rettungsmannschaften die Suche nach den fast 300 Vermissten fortgesetzt.
Dabei wurden nach Berichten des südkoreanischen Fernsehens erneut Taucher eingesetzt. Die Zahl der bestätigten Todesopfer der Katastrophe stieg auf sechs. In der Nacht seien die Leichen von zwei Frauen geborgen worden, berichteten Medien. Die Zahl der Vermissten liegt nach jüngsten Angaben bei 290. Die Fähre war gestern aus noch ungeklärten Gründen gesunken.
Nato
USA stimmen Nato-Maßnahmen im Osten »voll und ganz« zu
17.04.14
01:21
2 hrs
17.04.2014
- 02:17
Washington (dpa) - Die USA stehen »voll und ganz« hinter der von der Nato angekündigten Truppenverstärkung an den Ostgrenzen.
Das sagte US-Regierungssprecher Jay Carney an Bord des Präsidentenflugzeugs »Air Force One«. Er nannte es erneut angemessen, dass die Ukraine Schritte unternimmt, um »Gesetz und Ordnung« herzustellen. Die Suche nach einer politischen Lösung für den Ukraine-Konflikt steht heute im Mittelpunkt eines Krisengipfels in Genf. Diplomaten rechnen allerdings nicht mit einem Durchbruch zu einer Friedenslösung.
Luftverkehr
BER-Eröffnung laut Burkert vielleicht erst nach 2017
17.04.14
01:19
2 hrs
17.04.2014
- 02:17
Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, erwartet, dass der neue Berliner Flughafen erst nach 2017 seinen Betrieb aufnehmen wird.
Er persönlich würde nichts darauf verwetten, dass der BER vor 2017 in Betrieb geht, sagte Burkert der Zeitung »Die Welt«. Alle Hinweise, die er habe, deuten eher darauf hin, dass es noch später wird. Für den neuen Flughafen steht noch immer kein Eröffnungstermin fest. Planungsfehler, Baumängel und Technikprobleme verhinderten schon vier Eröffnungstermine seit 2011.
Tarife
Amazon-Mitarbeiter streiken in Leipzig und Bad Herfeld
17.04.14
01:18
2 hrs
17.04.2014
- 02:00
Leipzig (dpa) - Verdi hat die Beschäftigten in den Amazon-Standorten in Leipzig und Bad Hersfeld heute zu einem Streik aufgerufen.
Der Ausstand solle mit Beginn der Frühschichten um 05.30 Uhr starten und den gesamten Tag dauern, teilte die Gewerkschaft am späten Abend mit. Verdi fordert für die Beschäftigten einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Das US-Unternehmen orientiert sich dagegen nach eigenen Angaben an der Bezahlung in der Logistikbranche. Die Auseinandersetzung läuft schon seit Monaten.

1 von 2

Konflikte
Außenminister suchen bei Krisentreffen Lösung für Ukraine-Konflikt
17.04.14
00:29
2 hrs
17.04.2014
- 01:17
Genf (dpa) - Die Suche nach einer politischen Lösung für den Ukraine-Konflikt steht heute im Mittelpunkt eines Krisengipfels in Genf.
Daran nehmen die Außenminister der USA, Russlands und der Ukraine sowie die Außenbeauftragte der Europäischen Union. Diplomaten rechnen allerdings nicht mit einem Durchbruch zu einer umfassenden Friedenslösung. Wenn sich die Minister auf eine gemeinsame Basis für weitere Verhandlungen verständigen könnten, wäre das bereits ein wichtiger Erfolg, hieß es in Delegationskreisen.
Unternehmen
Google bekommt fallende Werbepreise zu spüren
17.04.14
00:28
3 hrs
17.04.2014
- 01:17
Mountain View (dpa) - Fallende Preise für Onlinewerbung bremsen Google aus.
Im ersten Quartal verdiente der Internetkonzern dadurch nicht so viel Geld wie erwartet. Der Preis, den Google pro Klick auf eine Anzeige erzielen konnte, lag um 9 Prozent unter dem des Vorjahreszeitraums. Hintergrund ist die Verbreitung von Smartphones. Werbetreibende zahlen wegen der kleinen Bildschirme und oft langsamen Verbindungen weniger Geld für einen Klick als auf einem PC. Der Umsatz von Google stieg im Jahresvergleich dennoch um 19 Prozent.
Kriminalität
Mutmaßlicher Boston-Attentäter könnte Familie ohne Aufsicht treffen
16.04.14
23:30
3 hrs
17.04.2014
- 00:17
Boston (dpa) - Der vor einem Jahr inhaftierte mutmaßliche Bombenleger beim Boston-Marathon, Dschochar Zarnajew, kann im Gefängnis möglicherweise bald seine Familie ohne Aufsicht treffen.
Er glaube, die Sicherheitsfrage rage nicht groß hervor, sagte der zuständige Richter bei einer Anhörung, wie die Zeitung »Boston Globe« berichtete. Zarnajews Verteidiger drängen darauf, ihm Treffen zu ermöglichen, damit er frei über den Einfluss seines getöteten älteren Bruders Tamerlan sprechen kann.
Konflikte
Verletzte bei Schießerei um ukrainische Kaserne
16.04.14
23:28
4 hrs
17.04.2014
- 00:17
Mariupol (dpa) - Kurz vor dem Krisentreffen in Genf zum Konflikt um die Ukraine sind in der Stadt Mariupol im Osten des Landes bei Auseinandersetzungen um einen Militärstützpunkt mindestens fünf Menschen verletzt worden.
Örtliche Medien berichteten von Schusswechseln.  Etwa 500 prorussische Aktivisten  hätten die Kaserne umstellt , hieß es.  Die Angreifer forderten die Soldaten demnach auf, ihnen alle  Waffen auszuhändigen.   Mariupol mit mehr als 450 000 Einwohnern liegt nahe der russischen Grenze.
Notfälle
Möglicherweise hunderte Tote nach Fährunglück vor Südkorea
16.04.14
22:30
4 hrs
16.04.2014
- 23:17
Seoul (dpa) - Das Fährunglück vor Südkorea hat möglicherweise fast 300 Menschen das Leben gekostet.
Mehr als 280 der rund 460 Menschen an Bord werden noch vermisst. Etwa 180 seien gerettet worden, berichtete die Zeitung »The Korea Herald«. Die Hoffnung, dass es noch mehr Überlebende gab, sinkt stündlich. Die Behörden befürchten, dass zahlreiche Passagiere im Inneren des Schiffs »Sewol« eingeschlossen wurden. Der Tod von sechs Menschen wurde bestätigt, schrieb »The Korea Herald«. An Bord befanden sich viele Schüler.

2 von 2

Meistgelesen

SC Paderborn
Wurtz wechselt nach Fürth
15.04.14
12:27
2 days
16.04.2014
- 10:06
SCP-Trainer Breitenreiter nimmt Offensivspieler für das Topspiel aus dem Kader.
SCP-Trainer Breitenreiter nimmt Offensivspieler für das Topspiel aus dem Kader
Bielefeld/Unna
38 Hitler-Tassen sind zurück
16.04.14
07:27
20 hrs
16.04.2014
- 10:23
Möbelhaus Zurbrüggen übergibt Kaffeepötte an Dortmunder Polizei.
Möbelhaus Zurbrüggen übergibt Kaffeepötte an Dortmunder Polizei
Hannover / Herford
Viel Arbeit im Fall Jenisa
15.04.14
09:57
2 days
16.04.2014
- 08:17
Behörden prüfen weiter mögliche Zusammenhänge zwischen dem Mord an Dano und der vermissten Hannoveranerin – Ergebnisse erst im Mai.
Behörden prüfen weiter mögliche Zusammenhänge zwischen dem Mord an Dano und der vermissten Hannoveranerin – Ergebnisse erst im Mai
Vlotho
Leerstehende Gaststätte brennt aus
Von Heike Pabst
16.04.14
09:40
17 hrs
16.04.2014
- 10:00
Großeinsatz für die Feuerwehr am »Rütli« in Vlotho.
Großeinsatz für die Feuerwehr am »Rütli« in Vlotho
Bielefeld
22-Jährige streckt Rucksack-Dieb mit Faustschlag nieder
16.04.14
13:06
14 hrs
16.04.2014
- 13:17
Streit mit Tätertrio eskaliert auf dem Kesselbrink.
Streit mit Tätertrio eskaliert auf dem Kesselbrink

Debatte

Von Andreas Schnadwinkel
Nato in der Ukraine-Krise: Gewöhnen an den Bündnisfall
16.04.14
18:33
8 hrs
16.04.2014
- 18:35
.
Von Detlef Drewes
Ukraine und Russland: Europa kennt die Risiken
14.04.14
21:27
2 days
14.04.2014
- 21:29
.
Europa muss Farbe bekennen. Wenn am Donnerstag die wichtigsten Akteure in der Ukraine-Krise zum ersten Mal zusammentreffen, geht es um viel: um die Glaubwürdigkeit Moskaus, um die Stabilisierung der Ukraine, um die Verlässlichkeit der EU. Die Außenamtschefs der Gemeinschaft haben sich klugerweise zurückgehalten. Anders als noch bei dem Aufstand auf dem Maidan haben sie sich nicht sofort festgelegt, wer im Osten des Landes provoziert und wer »nur« zurückschlägt. Zu kostbar sind ein paar Signale der russischen Führung, die darauf hindeuten könnten, dass man sich von dem Mob distanziert, der die Ukraine sprengen will. Zu wichtig sind auch die Andeutungen Moskaus, nicht mit dem Gashahn zu spielen.

Europa weiß, was es riskiert, wenn es nun vorschnell die Schraube der Sanktionen weiter anzieht. Solange es keine verlässlichen Informationen über die Lage vor Ort gibt, ist es richtig, sich nicht festzulegen. Denn der nächste Schritt würde bedeuten, die russische Wirtschaft durch schmerzhafte Sanktionen ernsthaft zu beschädigen.

Die Europäische Union tut gut daran, mit aller Eindringlichkeit – ohne das letzte Druckmittel aus der Hand zu geben – an Moskau zu appellieren, den Bogen nicht zu überspannen. Präsident Wladimir Putin muss deutlich sagen, welche Ziele er eigentlich verfolgt. Doch das Risiko ist groß, dass Putin Unabhängigkeit demonstrieren und Stärke zeigen will, selbst wenn er sie gar nicht hat. Beide Seiten haben sich in eine Lage manövriert, die sie nur durch Nachgeben einigermaßen normalisieren könnten.

Europa sollte nicht so tun, als könne man eine russische Revanche schadlos überstehen. Der Kreml braucht nur die Energielieferungen einzustellen, um dem Westen weh zu tun. Andererseits bestreitet Moskau einen Großteil seines Staatshaushalts mit den Einnahmen aus den Energiegeschäften mit der EU. Beide Seiten sind voneinander abhängig.

Russland sollte wissen, dass ein erfolgloses Treffen der Außenminister aus Moskau, Washington und Kiew sowie der EU-Außenbeauftragten am Donnerstag Schaden anrichten würde. Auch für Russland selbst.

Der Eindruck, Putins Politik werde von allen Russen als Ausdruck nationaler Stärke verstanden, täuscht. Der Präsident mutet seinen Landsleuten mehr zu, als sie mitzutragen bereit sind. Die Mehrheit will keinen außenpolitischen Scheinerfolg, bei dem Moskau sich noch ein wirtschaftliches Sorgenkind ans Bein bindet, statt das eigene Land zu sanieren.

Die EU hat viel getan, um Kiew eine Perspektive zu geben. Der Beschluss, den eigenen Markt großzügig und durch Wegfall aller Zölle zu öffnen, ist ein großes Entgegenkommen. Das war wichtig, um dem Land so etwas wie eine Chance zu geben und vielleicht die letzten Skeptiker auch noch davon zu überzeugen, dass eine europäische Ausrichtung etwas anderes ist als russisches Vasallentum.

Von Ulrich Windolph
Weltklimabericht: Moral reicht nicht
14.04.14
14:33
3 days
14.04.2014
- 14:34
.
Die Kernbotschaft passt in einen Satz: Das Weltklima ist zu retten, aber die Menschheit muss schnell und konsequent handeln. Alles schon mal dagewesen, alles schon gehört? Im Weltklimarat nichts Neues, könnte man meinen. Doch so einfach ist es nicht. Gewiss sind längst nicht alle Ungereimtheiten um den IPCC und die diversen internen Streitereien ausgeräumt. Auch werden jene, die dem menschengemachten Einfluss auf das Weltklima skeptisch gegenüberstehen oder diesen Einfluss leugnen, den neuesten Prognosen nichts Positives abgewinnen können und weiter behaupten: alles pure Panikmache, alles bloß Lobbyarbeit der Öko-Fundamentalisten.  Und doch gibt es eine Wende, die bedeutsam sein könnte. Erstmals nämlich stellt der IPPC-Bericht die Ökonomie ins Zentrum seiner Betrachtungen. Argumentiert wird nicht mehr nur mit den Kosten einer umweltschädlichen Energiepolitik, sondern vor allem mit Potentialen einer grünen Energiegewinnung. So bleiben auch die errechneten Folgen für das Weltwirtschaftswachstum mit minus 0,06 Prozentpunkten jährlich erstaunlich gering. Man könnte auch sagen: Die Ansprache gilt nicht mehr den Gutmenschen, sondern sie zielt auf den Homo oeconomicus. Und man möchte hinzufügen: Endlich, denn es wird Zeit! Wenn die vergangenen Jahre der Klimadebatte eines gezeigt haben, dann ist es das: Moral allein reicht nicht, um die Menschen zu einem anderen Lebensstil zu bewegen. Das funktioniert schon nicht in den saturierten Gesellschaften des Westens und erst recht nicht in den aufstrebenden Schwellenländern, die lange genug Verzicht geübt haben und endlich mehr Wohlstand wollen. Anders gesagt: Die Sache muss sich lohnen, sonst läuft am Ende die allerbeste Moral ins Leere. Ob dieser Erkenntnisgewinn allerdings schon zum Durchbruch reicht, steht auf einem anderen Blatt. Denn die Zahlen sprechen eine ernüchternde Sprache: Die Jahre zwischen 2000 und 2010 waren das Jahrzehnt der Kohle. Nie zuvor hat die Menschheit für die Energiegewinnung so viel Treibhausgase in die Luft geblasen. Deutschland allein wird daran im Saldo gewiss nichts ändern. Aber das ehrgeizige Projekt der Energiewende ist weltweit ein vielbeachteter Gradmesser dafür, ob der ökonomische Ansatz trägt. In diesem Sinne kann Deutschland zum Vorbild werden – wenn, ja wenn die Energiewende gelingt. Blickt man jedoch auf die jüngsten Debatten um die Braunkohle-Förderung, sind Zweifel erlaubt. Der Weg zu einer umweltfreundlichen Energiepolitik bleibt weit. Der Weltklimarat kann ihn bestenfalls begleiten. Entscheiden und handeln aber muss die Politik. Und hier sind die Interessen oftmals so vielstimmig, wie es die Zahl der Akteure ist. Die Klimakonferenz 2015 in Paris wird zeigen, inwieweit die Politik bereit ist, wenn schon nicht Moral, so doch Vernunft zum Maßstab ihrer Entscheidungen zu machen.
Von Ulrich Windolph
Ukraine-Krise: Neue Eskalationsstufe
11.04.14
20:05
5 days
11.04.2014
- 20:10
.
Die Drohung des russischen Präsidenten Wladimir Putin an die EU ist nach allen Regeln der Kunst diplomatisch verpackt und trotzdem ganz und gar unmissverständlich: Passt bloß auf, ihr Europäer, dass euch nicht bald schon das Gas ausgeht. Das freilich läge dann natürlich nicht an Russland, sondern ausschließlich an dem »unzuverlässigen« Transitland Ukraine.

Ausgerechnet die Ukraine also, womit wir beim Thema wären: Putin weiß um den Energiehunger des Westens, und er ist in der Auseinandersetzung um die völkerrechtswidrige Annektierung der Krim und die russischen Ansprüche auf die OstUkraine offenkundig bereit, im Falle des Falles sogar am Gashahn zu drehen. In der Ukraine-Krise ist damit die nächste Eskalationsstufe erreicht. Man muss schon sehr optimistisch sein, um unter diesen Umständen überhaupt an ein Zustandekommen des Gipfeltreffens in der kommenden Woche zu glauben. Von einem Erfolg ganz zu schweigen. Die Krise spitzt sich weiter zu.
 Dass nicht wenige Experten im Sanktionswettlauf den längeren Atem auf der Seite des Westens sehen, ist da ein ganz schwacher Trost.

Specials

Arminia Bielefeld
Der Ex als Spielverderber?
17.04.14
02:49
9 min
17.04.2014
- 04:49
Von Ahlen kann mit 1860 München Arminias Sorgen vergrößern.
Von Ahlen kann mit 1860 München Arminias Sorgen vergrößern
SC Paderborn
Wurtz wechselt nach Fürth
15.04.14
12:27
2 days
16.04.2014
- 10:06
SCP-Trainer Breitenreiter nimmt Offensivspieler für das Topspiel aus dem Kader.
SCP-Trainer Breitenreiter nimmt Offensivspieler für das Topspiel aus dem Kader

Der Bundesliga-Tipp

Tippspiel zur Fußball Bundesliga:

Zur Tippabgabe!

www.baeren-blatt.de

Aktuelle Nachrichten für Kinder gibt es hier:

www.baeren-blatt.de

Kino

Film-Highlights im WB-Kinokanal

reinschauen!

Ressorts

Politik

Crystal Meth
Gesundheit
»Bild«: Mode-Droge Crystal weiter auf dem Vormarsch
16.04.14
22:07
5 hrs
16.04.2014
- 23:00
Berlin (dpa) - Der Konsum der stark süchtig machenden Mode-Droge Crystal Meth ist in Deutschland im achten Jahr in Folge gestiegen.
Das geht aus neuen Daten zur Drogenkriminalität hervor, die Bundesregierung und Bundeskriminalamt am Donnerstag vorstellen und die der »Bild«-Zeitung vorab vorlagen.
»Sewol« in Schräglage
Notfälle
Fähre sinkt vor Südkorea: Hunderte Tote befürchtet
16.04.14
20:34
6 hrs
16.04.2014
- 21:17
Seoul (dpa) - Katastrophales Ende eines Schulausflugs: Eine Fähre ist vor Südkorea gesunken und hat möglicherweise fast 300 Menschen in den Tod gerissen, darunter viele Schüler.
Mehr als 280 der rund 460 Menschen an Bord werden noch vermisst.
Bewaffnete in Slawjansk
Konflikte
Diplomatie und Drohgebärden in der Ukraine-Krise
16.04.14
19:03
8 hrs
16.04.2014
- 20:00
Brüssel/Donezk (dpa) - Die Nato schickt Flugzeuge, Schiffe und Soldaten nach Osteuropa, um in der Ukraine-Krise Stärke gegenüber Russland zu demonstrieren.
Die Entscheidung im Nato-Rat fiel nur einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Krisengipfel in Genf, der eine diplomatische Lösung ermöglichen soll.
Demonstration in Paris
Regierung
Frankreich friert Renten und Sozialleistungen ein
16.04.14
17:56
9 hrs
16.04.2014
- 18:51
Paris (dpa) - Frankreich will bis Ende kommenden Jahres Renten und Sozialleistungen einfrieren.
Premierminister Manuel Valls nannte am Mittwoch in Paris erstmals Einzelheiten zu den bereits angekündigten Einsparungen in Höhe von 50 Milliarden Euro.

Wirtschaft

Google
Unternehmen
Google enttäuscht Börse mit Quartalszahlen
16.04.14
22:33
4 hrs
16.04.2014
- 23:17
Mountain View (dpa) - Google hat die Börse mit seinen Quartalszahlen trotz einer kräftigen Umsatzsteigerung enttäuscht.
Die Aktie verlor am Mittwoch nachbörslich zeitweise über fünf Prozent. Der Internet-Riese verfehlte im ersten Quartal die Erwartungen vor allem beim bereinigten operativen Ergebnis.
Hapag-Lloyd
Schifffahrt
Reedereien Hapag-Lloyd und CSAV fusionieren
16.04.14
21:30
5 hrs
16.04.2014
- 22:17
Hamburg (dpa) - Die Container-Reedereien Hapag-Lloyd und CSAV aus Chile haben sich zu einem neuen Schwergewicht in der weltweiten Schifffahrtsbranche zusammengeschlossen.
Sie haben am Mittwoch in Hamburg einen bindenden Vertrag über die Zusammenlegung des Containergeschäfts unterzeichnet.
RWE-Tower
Energie
RWE-Chef stimmt Aktionäre auf raue Zeiten ein
16.04.14
20:41
6 hrs
16.04.2014
- 21:34
Essen (dpa) - Der Essener Versorger RWE muss sich wegen der abgestürzten Preise an der Strombörse für Jahre auf deutlich weniger Gewinn einstellen.
Bundesfinanzhof
Steuern
»Cum-Ex«-Aktiendeals müssen erneut verhandelt werden
16.04.14
20:02
7 hrs
16.04.2014
- 20:51
München (dpa) - Das Hamburger Finanzgericht muss erneut über dubiose »Cum-Ex«-Aktiengeschäfte verhandeln.
Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hob ein Urteil dazu auf und wies es an die Vorinstanz zurück, wie ein Sprecher sagte (Az.: I R 2/12). Zu den Gründen will sich das Gericht erst am Donnerstag äußern.

Sport

Durchgesetzt
Fußball
Real gewinnt spanisches Pokalfinale gegen Barcelona
16.04.14
23:46
3 hrs
17.04.2014
- 00:34
Valencia (dpa) - Bayerns Champions-League-Gegner Real Madrid hat das spanische Pokalfinale gewonnen und dem Erzrivalen FC Barcelona die wohl letzte Titelhoffnung in diesem Jahr zerstört.
Torreich
Fußball
Bayern machen mit 5:1 gegen Lautern Traumfinale perfekt
16.04.14
22:51
4 hrs
16.04.2014
- 23:34
München (dpa) - Der FC Bayern München hat die Watschn der Liga-Pleite gegen Borussia Dortmund überwunden und das Traumfinale im DFB-Pokal gegen den großen Rivalen perfekt gemacht.
Erobert
Handball
Spannung im Titelkampf:Löwen besiegen Kiel
16.04.14
22:12
5 hrs
16.04.2014
- 23:00
Berlin (dpa) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen greift nach dem ersten deutschen Meistertitel in der Vereinsgeschichte.
Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson bezwang den THW Kiel 29:26 (14:12) und nahm dem deutschen Rekordmeister dank des besseren Torverhältnisses die Tabellenspitze ab.
Ersatz
Fußball
Bayern gegen Kaiserslautern ohne Neuer - Raeder im Tor
16.04.14
20:00
7 hrs
16.04.2014
- 20:51
München (dpa) - Der FC Bayern München bestreitet sein Halbfinale im DFB-Pokal gegen den 1.
FC Kaiserslautern ohne Manuel Neuer.

Aus aller Welt / Kultur

Miley Cyrus
Leute
Miley Cyrus wegen Medikamentenallergie im Krankenhaus
16.04.14
16:46
10 hrs
16.04.2014
- 17:34
Kansas City (dpa) - US-Sängerin Miley Cyrus (21) wird wegen einer Medikamentenallergie im Krankenhaus behandelt..
AC/DC
Musik
AC/DC-Sänger Brian Johnson beruhigt Fans   
16.04.14
15:44
11 hrs
16.04.2014
- 16:34
Sydney (dpa) - Gerüchte über ein mögliches Aus der legendären australischen Rockband AC/DC haben weltweit Fans der Gruppe aufgeschreckt..
Bryan Cranston
Leute
Bryan Cranston verhilft Schüler zu Date
16.04.14
15:33
11 hrs
16.04.2014
- 16:17
New York (dpa) - Bryan Cranston (58), »Breaking Bad«-Star und derzeit Broadway-Schauspieler, hat ein junges Paar zusammengebracht - per Drohung..
Banksy-Graffito
Kunst
Banksy stellt Fans und Behörden vor neue Rätsel
16.04.14
15:07
12 hrs
16.04.2014
- 16:00
London (dpa) - Er ist derzeit eines der größten Mysterien der weltweiten Kunstszene - und diesen Status scheint Banksy weidlich auszukosten..

Wissenschaft

Aktion "Bienen füttern"
Agrar
Alles für den Honig: App zu bienenfreundlichen Pflanzen
15.04.14
13:39
2 days
15.04.2014
- 14:34
Meckenheim/Bonn (dpa) - Den Bienen geht es vielerorts nicht gut - auch in Deutschland nicht. Das Bundeslandwirtschaftsministerium will die Bevölkerung ermuntern, den Insekten zu helfen.
Das Bundeslandwirtschaftsministerium will die Bevölkerung ermuntern, den Insekten zu helfen. Blühende Pflanzen sind gefragt - Tipps dafür gibt eine App.
Konfrontation
Wissenschaft
Hunger lässt Paare aggressiver werden
14.04.14
22:21
2 days
14.04.2014
- 23:17
Columbus (dpa) - Schwierige Diskussionen und Auseinandersetzungen sollten Ehepaare nur gut gesättigt angehen. Einer Studie US-amerikanischer Forscher zufolge steigen die Aggressionen zwischen Partnern, wenn ihr Blutzuckerspiegel sinkt.
Einer Studie US-amerikanischer Forscher zufolge steigen die Aggressionen zwischen Partnern, wenn ihr Blutzuckerspiegel sinkt.
Gefahr durch Zecken
Wissenschaft
Zeckenbiss: Vor allem im Süden droht Infektionsgefahr
14.04.14
12:34
3 days
14.04.2014
- 13:17
Berlin (dpa) - Das Risiko für eine Ansteckung mit der von Zecken übertragenen Vireninfektion FSME ist weiterhin im Süden Deutschlands am größten..
Wissenschaft
Forscher sammeln Reh-Losung - um den Bestand zu zählen
14.04.14
08:07
3 days
14.04.2014
- 09:00
Börfink (dpa) - Wildbiologe Ulf Hohmann hat die Augen fest auf den Waldboden geheftet. Er ist auf der Suche: nach Kot von Rehen.
Er ist auf der Suche: nach Kot von Rehen. »Hier!«, sagt er, geht in die Hocke und nimmt die braunschwarze, noch glänzende Losung mit einem Tütchen auf.

Multimedia

Neil Young
Musik
Nutzer sammeln 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Musikplayer
16.04.14
17:49
9 hrs
16.04.2014
- 18:34
New York (dpa) - Die Idee des Musikers Neil Young, ein Abspielgerät für Musik in besonders hoher Qualität zu bauen, hat mehr Interessenten als erwartet gefunden. Auf der Finanzierungsplattform Kickstarter kamen für den »PonoPlayer« bis späten Dienstag gut 6,2 Millionen Dollar von über 18 000 Geldgebern zusammen.
Auf der Finanzierungsplattform Kickstarter kamen für den »PonoPlayer« bis späten Dienstag gut 6,2 Millionen Dollar von über 18 000 Geldgebern zusammen.
Bitcoin
Computer
Zeitung: Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
16.04.14
17:34
9 hrs
16.04.2014
- 18:17
Tokio (dpa) - Die insolvente Bitcoin-Börse Mt.Gox hat laut einem Zeitungsbericht ihre Sanierungspläne aufgegeben.
Gox hat laut einem Zeitungsbericht ihre Sanierungspläne aufgegeben. Die Betreiber hätten stattdessen vor Gericht die Auflösung beantragt.
Sicherheitslücke »Heartbleed«
Internet
»Heartbleed«-Lücke noch nicht überall geschlossen
16.04.14
17:00
10 hrs
16.04.2014
- 17:51
Berlin/Bonn (dpa) - Einige Internetdienste haben die gravierende Sicherheitslücke »Heartbleed« auch nach einer Woche noch nicht geschlossen..
Zalando
Handel
Analyse: Kritik an Zalando wirft Schlaglicht auf Online-Handel
16.04.14
16:54
10 hrs
16.04.2014
- 17:51
Berlin (dpa) - Online-Handel ist eine praktische Sache für Verbraucher. Die Preise sind niedrig, die Einkäufe kommen per Post nach Hause, was nicht passt oder nicht gefällt, geht wieder zurück.
Die Preise sind niedrig, die Einkäufe kommen per Post nach Hause, was nicht passt oder nicht gefällt, geht wieder zurück. Doch zum Online-Handel gehört auch ein hartes Geschäft hinter den Kulissen.