Mannschaftsarzt stellt Meniskuseinriss fest
Schütz am Meniskus operiert

Bielefeld (WB). Arminia Bielefelds Mittelfeldspieler Tom Schütz ist am Meniskus operiert worden. Mannschaftsarzt Dr. Andreas Elsner stellte bei dem Eingriff einen Meniskuseinriss fest.

Donnerstag, 24.07.2014, 08:05 Uhr aktualisiert: 24.07.2014, 08:18 Uhr
Mannschaftsarzt stellt Meniskuseinriss fest : Schütz am Meniskus operiert
Tom Schütz - hier beim Laktattest im Juni - ist am Meniskus operiert. Foto: Thomas F. Starke

Schütz hatte die Verletzung im Testspiel gegen Hannover (1:0) erlitten. Die Arminen rechnen mit einer »baldigen Rückkehr« des Spielers ins Mannschaftstraining. In der Regel dauert die Pause nach so einer Diagnose nicht länger als einen Monat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2633121?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker