4000. Dauerkarte verkauft: Verein lüftet vor dem Heimspiel gegen Halle das kleine Geheimnis
DMG Mori Seiki neuer Sponsor des DSC

Bielefeld (WB). Der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori Seiki (früher Gildemeister) ist neue Partner des DSC Arminia Bielefeld.

Sonntag, 03.08.2014, 10:44 Uhr aktualisiert: 03.08.2014, 20:15 Uhr
4000. Dauerkarte verkauft: Verein lüftet  vor dem Heimspiel gegen Halle das kleine Geheimnis : DMG Mori Seiki neuer Sponsor des DSC
DMG Morik Seiki ist neuer Partner des DSC. Foto: Thomas F. Starke

Das Unternehmen möchte mit seinem Engagement insbesondere die Nachwuchsarbeit des DSC Arminia unterstützen und wird Sponsor der Jugendmannschaften von der U10 bis zur U16.

Der DSC hat pünktlich zum ersten Heimspiel gegen Halle (1:5) die Marke von 4000 Dauerkarten überschritten. Bis zum Freitagabend seien exakt 4187 Dauerkarten verkauft worden, teilte der Verein am Samstag mit. Arminia hatte für diesen Fall die Unterstützung eines renommierten Bielefelder Unternehmens angekündigt. Kurz vor dem Anstoß des ersten Saisonheimspiels des DSC Arminia gegen den Halleschen FC lüftete DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig das Geheimnis in der Schüco-Arena.

Uhlig:  »DMG Mori als neuen offiziellen Partner gewonnen zu haben, ist eine sehr gute Nachricht für unseren Club.« Ich möchte mich für die hervorragende Resonanz unserer Fans bedanken, die sich durch den Kauf von über 4.000 Dauerkarten zu unserem Verein bekennen. Ganz besonders danke ich natürlich DMG Mori, über dessen Engagement für den DSC Arminia Bielefeld wir uns in dieser Phase besonders freuen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2651337?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Comeback mit Auswärtspunkt
Arminias Cebio Soukou (links, hier gegen Frankfurts Martin Hinteregger) erzielte das 1:0 für den Aufsteiger. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker