>

Do., 13.11.2014

Klarer Sieg im Westfalenpokal-Achtelfinale Drittligist Arminia schlägt Oberligist Beckum 5:0

Die Beckumer Samet Davulcu (links) und Semih Daglar (rechts) im Zweikampf mit Arminias Marc Lorenz.

Die Beckumer Samet Davulcu (links) und Semih Daglar (rechts) im Zweikampf mit Arminias Marc Lorenz. Foto: Thomas F. Starke

Von Jens Brinkmeier

Bielefeld (WB). Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld hat das Viertelfinale des Westfalenpokals erreicht. Gestern Abend gewann der DSC das Achtelfinale gegen den Oberligavierten SC Roland Beckum 5:0 (1:0). Damit ist Arminia nur noch zwei Schritte von der erneuten Qualifikation für die erste DFB-Pokal-Hauptrunde entfernt.

Einer wird den Abend trotz des Sieges in schlechter Erinnerung behalten. Jarno Peters, in der Liga der Ersatzmann von Stammtorwart Alexander Schwolow, spielte von Beginn an, musste aber bereits in der 24. Minute ausgewechselt werden. Der Beckumer Joseph Laumann hatte Peters am Knie getroffen. Peters wurde direkt ins Klinikum Gütersloh gefahren, um sich von Mannschaftsarzt Dr. Andreas Elsner untersuchen zu lassen.

Statistik

Arminia: Peters (24. Schwolow) - Hille, Burmeister, Börner (46. Salger), Schuppan - Strifler, Brinkmann - Renneke (46. Ulm), Lorenz - Testroet, Klos
Zuschauer: 1217
Tore: 1:0 Lorenz (15.), 2:0 Lorenz (60.), 3:0 Hille (63.), 4:0 Hille (72.), 5:0 Schuppan (77.)
Rote Karten: Burmeister (56., grobes Foul) / Köse (57., Tätlichkeit)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2874412?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F