>

Sa., 24.01.2015

Wegen Problemen mit dem Sicherheitsdienst: noch keine Genehmigung für Drittligaheimspiele Arminia hat Ärger mit dem Ordnungsamt

Thomas F. Starke

Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld hat Ärger mit dem Ordnungsamt. Weil der verantwortliche Sicherheits- und Ordnungsdienst, die Firma Elko aus Bremen, über zu wenig qualifiziertes Personal verfügt, ist die Austragung der restlichen Rückrundenheimspiele noch in der Diskussion.

Für die Testpartie an diesem Samstag, 14 Uhr, gegen Alemannia Aachen hat das Ordnungsamt kurzfristig eine Genehmigung erteilt. Für das erste Liga-Heimspiel gegen den MSV Duisburg (15. Februar) liegt noch keine Genehmigung vom Ordnungsamt vor. Hartmut Vilmar, Abteilungsleiter im Bielefelder Ordnungsamt, bestätigt: »Es müssen noch Gespräche geführt werden.«

Lesen Sie mehr in der Wochenendausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3021922?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F