>

Fr., 30.01.2015

Ulm fehlt weiter im Training – Sorgen auch beim VfL Osnabrück Junglas' Chancen steigen

Am Donnerstag im Training: Manuel Junglas am Ball. Morgen könnte der Neuzugang in Arminias Startelf stehen.

Am Donnerstag im Training: Manuel Junglas am Ball. Morgen könnte der Neuzugang in Arminias Startelf stehen. Foto: Thomas F. Starke

Von Jens Brinkmeier

Bielefeld (WB). Auf Manuel Junglas könnte morgen ein besonderes Geschenk warten. An seinem 26. Geburtstag winkt dem Winterneuzugang von Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld ein Platz in der Startelf zum Restrückrunden Auftakt beim VfL Osnabrück.

Die Einsatzchancen des von morgen an 26-Jährigen sind gestern gestiegen, weil die Mittelfeldspieler Christian Müller (Infekt) und David Ulm (Erkältung) erneut nicht trainieren konnten. Müller (30) hat in dieser Woche noch gar kein Mannschaftstraining absolviert, Ulm (30) fehlte gestern den zweiten Tag in Folge. Sollte der Franzose, der eine hervorragende Wintervorbereitung hinter sich hat, auch das Abschlusstraining heute um 15 Uhr verpassen, dürfte Trainer Norbert Meier in Osnabrück auf ihn verzichten.

Dann wäre im zuletzt bevorzugten 4-2-3-1-System der Platz hinter Stürmer Fabian Klos vakant. Junglas ist im Mittelfeld variabel einsetzbar, bei der Generalprobe der Arminen am vorigen Samstag gegen Regionalligist Alemannia Aachen (3:1) hatte der Ex-Aalener in der zweiten Halbzeit im defensiven Mittelfeld überzeugt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3035228?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F