Dick, Klos, Stoppelkamp und Mast haben bei der Wahl zum Tor des Jahres das Nachsehen gegen den WM-Finaltorschützen
Götzes Tor ist das schönste

Bielefeld (WB). Gegen dieses Tor hatten die vier Teilnehmer aus Ostwestfalen keine Chance: Mit überwältigender Mehrheit wurde Mario Götzes Treffer zum 1:0-Sieg im WM-Finale gegen Argentinien laut sportschau.de zum Tor des Jahres gewählt. Zweiter wurde Moritz Stoppelkamp (SC Paderborn).

Samstag, 07.02.2015, 17:20 Uhr aktualisiert: 09.02.2015, 07:43 Uhr
Dick, Klos, Stoppelkamp und Mast haben bei der Wahl zum Tor des Jahres das Nachsehen gegen den WM-Finaltorschützen : Götzes Tor ist das schönste
Mario Götze trifft in der 113. Minute des WM-Finales zum 1:0. Foto: dpa

Trotz ihrer Kunstschüsse hatten die Arminen Florian Dick (Tor des Monats April, damals noch 1. FC Kaiserslautern), Fabian Klos (August) und Dennis Mast (November) sowie Moritz Stoppelkamp (September) vom SC Paderborn das Nachsehen gegen den Münchener.

Mario Götze hatte in der 113. Minute des WM-Finales gegen Argentinien zum 1:0 getroffen. Eine Flanke von Andre Schürrle nahm der Münchener mit der Brust an und verwandelte volley mit dem linken Fuß.

Götzes Tor erhielt 47,7 Prozent der Stimmen, der Paderborner Moritz Stoppelkamp kam als Zweiter mit seinem Treffer aus 82,3 Metern im Spiel gegen Hannover 96 auf 18,8 Prozent. Dritter wurde der Schalker Klaas-Jan Huntelaar (6,1) mit seinem Tor beim 1:6 im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid.

Das Tor des Jahres wird seit 1971 von den Sportschau-Zuschauern gewählt. Erster Preisträger war Ulrik le Fevre von Borussia Mönchengladbach.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3054300?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
„Ich glaube nicht, dass es Zufall ist“
Ritsu Doan (rechts) hatte in Leipzig das 1:0 auf dem Fuß. Eine Führung „würde uns mal gut tun“, sagt Fabian Klos.
Nachrichten-Ticker