Wiedersehen für den DSC - SCP beim Viertligisten gefordert - erste Runde wird vom 7. bis 10 August ausgetragen
Pokal: Arminia empfängt Hertha, Paderborn spielt in Lübeck

Bielefeld (WB). Für Zweitligist Arminia Bielefeld kommt es in der ersten Runde des DFB-Pokals zu einem Wiedersehen mit  Hertha BSC Berlin. Bundesligaabsteiger SC Paderborn muss beim Regionalligisten VfB Lübeck antreten.

Mittwoch, 10.06.2015, 23:30 Uhr aktualisiert: 10.06.2015, 23:38 Uhr
Wiedersehen für den DSC - SCP beim Viertligisten gefordert - erste Runde wird vom 7. bis 10 August ausgetragen : Pokal: Arminia empfängt Hertha, Pa...
Der DFB-Pokal: Das Objekt der Begierde. Foto: Thomas F. Starke

Der DSC hatte die Berliner in der vergangenen Pokal-Saison in der zweiten Runde mit 4:2 im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb geworfen. Nach weiteren Siegen gegen Werder Bremen (3:1) und Borussia Mönchengladbach (5:4 i.E.) schaffte es der Drittligist sogar bis ins Halbfinale, wo der spätere Pokalsieger VfL Wolfsburg das Bielefelder Pokalmärchen mit einem 4:0 beendete. Arminia hat in der ersten Runde Heimrecht.

Der SC Paderborn scheiterte in der vergangenen Saison bereits in der ersten Runde bei RB Leipzig (1:2 nach Verlängerung). Nun reist der SCP in den Norden zum Viertligisten VfB Lübeck.

Die erste Runde des DFB-Pokals wird vom 7. bis 10. August ausgetragen.

Die weiteren Partien der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde:

Meister Oberliga Westfalen (steht noch nicht fest) - SV Darmstadt 98

FC Carl Zeiss Jena - Hamburger SV

Arminia Bielefeld - Hertha BSC Berlin

FC Viktoria Köln - Union Berlin

VfB Lübeck - SC Paderborn

SV Meppen - 1. FC Köln

Bahlinger SC - SV Sandhausen

VfL Osnabrück - RB Leipzig

Hallescher FC - Eintracht Braunschweig

Energie Cottbus - FSV Mainz 05

Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg

HSV Barmbek-Uhlenhorst - SC Freiburg

Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern

SF Lotte - Bayer Leverkusen

MSV Duisburg - Schalke 04

RW Essen - Fortuna Düsseldorf

Kickers Würzburg - Werder Bremen

Erzgebirge Aue - Greuther Fürth

BFC Dynamo Berlin - FSV Frankfurt

FSV Salmrohr - VfL Bochum

SSV Reutlingen - Karlsruher SC

FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim

Chemnitzer FC - Borussia Dortmund

SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt

SV Elversberg - FC Augsburg

FC Nöttingen - Bayern München

FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach

KSV Hessen Kassel - Hannover 96

Holstein Kiel - VfB Stuttgart

1860 München - 1899 Hoffenheim

Bremer SV - Eintracht Frankfurt

VfR Aalen - 1. FC Nürnberg

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3312524?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Arabi: „Haben uns nichts ergaunert“
Samir Arabi traut den Arminen in Wolfsburg einen Erfolg zu. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker