Der DSC ist laut Geschäftsführer Meinke wirtschaftlich »gut unterwegs«
Jahreshauptversammlung: Finanzen sind großes Thema

Bielefeld (WB/-md-). Der DSC Arminia Bielefeld bereitet den Boden für mögliche Investoren, die dem Zweitligisten finanziell unter die Arme greifen wollen. Am Montagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung (19.05 Uhr, Business-Club der Schüco-Arena) erbittet der Vorstand unter Tagesordnungspunkt 17 ein Votum der Mitglieder für eine mögliche Kapitalerhöhung in der Betriebsgesellschaft DSC Arminia KGaA.

Montag, 16.11.2015, 14:06 Uhr aktualisiert: 16.11.2015, 14:10 Uhr
Der DSC ist laut Geschäftsführer Meinke wirtschaftlich »gut unterwegs« : Jahreshauptversammlung: Finanzen sind großes Thema
Hände hoch: Der DSC stimmt heute ab. Foto: Thomas F. Starke

Mit bis zu 1,49 Millionen Euro könnten sich Interessenten am Klub der Ostwestfalen beteiligen. Die vom DFB geforderte 50+1-Regel, wonach der eingetragene Verein gegenüber dem Wirtschaftsbetrieb die Oberhand behalten muss, bliebe gewahrt. Es geht, wie DSC-Geschäftsführer Gerrit Meinke am Sonntag auf Anfrage dieser Zeitung erläuterte, um einen Vorratsbeschluss. Man habe einen ähnlichen Beschluss auch vor zwei Jahren von den Mitgliedern erbeten. Das Thema ist wieder aktuell. Man sei für den Fall gerüstet, betont Meinke, dass man mit jemandem zusammen komme, der sich bei Arminia finanziell engagieren wolle. Meinke: »Ohne Vorratsbeschluss bräuchten wir eine außerordentliche Mitgliederversammlung.«

Tatsächlich sei der DSC laut Meinke wirtschaftlich »gut unterwegs«. Fahrt aufgenommen hat die Wandlung von Verbindlichkeiten in Gesellschafteranteile. Insgesamt 5,3 Millionen Euro an Schulden haben sich für die Geldgeber auf diese Weise zu Beteiligungen verändert. Mehr noch: Für künftige Wandlungen sieht Meinke den DSC gut gerüstet: »Wir haben regelrechte Musterverträge, mit denen wir verfahren können. Damit sind alle Beteiligten an dem Prozess auf der sicheren Seite.«

Im Bericht über das Wirtschaftsjahr 2014/15, den Schatzmeister Hermann Richter und Meinke heute Abend vortragen werden, werde laut DSC deutlich, dass man auch neben den Wandlungen seine finanziellen Hausaufgaben gemacht habe. Meinke: »Wir sind auch mit der regulären Tilgung von Altverbindlichkeiten gut voran gekommen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3632467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker