DSC-Trainer im Interview nach dem Hinrundenabschluss über den ersten Saisonteil, seine Mannschaft, seine Zukunft und seine Zeit mit der Enkeltochter
Norbert Meier: »Wir müssen noch abgebrühter werden«

Bielefeld (WB). Norbert Meier blickt nach dem ersten Heimsieg der Saison gegen den Karlsruher SC (2:1) optimitisch auf den zweiten Saisonteil. Allerdings sieht Arminia Bielefelds Trainer auch noch viel Potenzial in seiner Mannschaft. Was der 57-Jährige sich für den Rest der Saison erhofft, wie es um die Hierachie in der Mannschaft steht, wie er seine Zukunft bei Arminia sieht und wie ihn die Zeit mit seiner Enkeltochter ablenkt, hat Meier im Interview verraten.

Mittwoch, 09.12.2015, 18:45 Uhr
DSC-Trainer im Interview nach dem Hinrundenabschluss über den ersten Saisonteil, seine Mannschaft, seine Zukunft und seine Zeit mit der Enkeltochte...
Norbert Meier zieht im Interview ein Fazit der Hinrunde. Foto: Thomas F. Starke

Norbert Meier betonte im Gespräch, dass vor allem der erste Heimsieg am vergangenen Samstag allen beim DSC gut getan habe: »Der Sieg gegen Karlsruhe war natürlich Balsam für die Heimseele. Uns hat das auch nicht gepasst, dass wir noch kein Heimspiel gewonnen haben. Ich denke, die Leistungen waren in der Gesamtheit nicht so unterirdisch oder schlecht, dass wir nie kurz davor waren, diese Heimspiele zu gewinnen, aber es ist uns nicht gelungen. Jetzt setzt das auch Kräfte frei.«

151208_interview_meier_07_tfs

Norbert Meier im Gespräch mit den WESTFALEN-BLATT-Redakteuren (von rechts) Jens Brinkmeier, Friedrich-Wilhelm Kröger und Sebastian Bauer. Links neben Meier sitzt Arminias Pressesprecher Tim Santen. Foto: Thomas F. Starke

Noch ist der Aufsteiger aber nicht auf dem Leistungsniveau angekommen, das sich Arminias Trainer wünscht: »Wir müssen insgesamt noch abgebrühter werden. Das ist aber auch nichts Ungewöhnliches. Wir sind vor zwei Jahren abgestiegen, haben danach den Kraftakt geschafft und sind jetzt wieder da, wo wir hinwollten.«

Was Meiers auslaufenden Vertrag betrifft, wie er seinen Kapitän Fabian Klos sieht und wie der Trainer sich in der Winterpause vom Fußball ablenkt, lesen Sie in der Donnerstagausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3676754?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker