>

Fr., 28.10.2016

Überlegene Arminen gewinnen mit Interimstrainer Rump gegen Sandhausen 1:0 - Voglsammer trifft zum ersten Saisonsieg Die Sieglos-Serie endet

Arminias Wolfgang Hesl bejubelt nach dem Abpfiff den ersten Heimsieg.

Arminias Wolfgang Hesl bejubelt nach dem Abpfiff den ersten Heimsieg. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Der Einsatz stimmte, die Menge der erspielten Chancen auch und das Ergebnis erst recht: Mit dem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den SV Sandhausen hat Arminia Bielefeld den ersten Saisonsieg geholt. Den Treffer des Tages erzielte Andreas Voglsammer in der Schlussphase.

Es schien etwas dran zu sein, an diesem Wettermythos, der Ostwestfale fühle sich erst bei richtig schmuddeligen Bedingungen wohl. Denn bei fiesem Nieselregen spielten die Arminen so locker und befreit auf, wie lange nicht mehr. Interimstrainer Carsten Rump schien wie schon beim Pokalsieg in Dresden am Dienstag die richtigen Worte gefunden zu haben.  

Während sich Sandhausen spielerisch nicht übernahm, rauschten die DSC-Spieler ein aufs andere mal Richtung gegnerisches Tor. Julian Börners Schuss wurde geblockt (7. Minute). Ein Kracher von Florian Hartherz fand seinen Meister in Marco Knaller, dem SVS-Torwart (10.). Und zum Finale dieser furiosen Anfangsphase setzte Fabian Klos eine Kopfball ganz knapp am Tor vorbei (14.). 

Sandhausen kommt nach 15 Minuten besser ins Spiel

Das war es dann aber auch erst einmal mit Arminias Sturm- und Drangphase. Besser ins Spiel kam jetzt Sandhausen. Drückender wurden die Gäste dadurch nicht. So langsam machten sie den Ostwestfalen das Leben damit aber schwerer. Weil Offensivaktionen nun fehlten, plätscherte die Partie dahin wie der Bielefelder Regen.

Zumindest bis zur 38. Minute. Knaller holte DSC-Kapitän Fabian Klos im Strafraum von den Beinen - Foulelfmeter. Doch Knaller hielt den nach unten links geschossenen Strafstoß von Junglas (39.). Kurz darauf schoss Klos aus 15 Metern links vorbei (42.). Florian Hartherz' Schuss ließ kurz vor der Pause nur das Außennetz zappeln (45.).

Schiedsrichter gibt Elfer nicht

Die Arminen blieben nach dem Seitenwechsel schwungvoll. Kurz nach dem Wiederanpfiff hatte Manuel Prietl die Chance aus 16 Metern. Doch Knaller hielt auch diesen Schuss (47.). Danach flogen die Arme auf der Alm in die Höhe. Allerdings nicht wegen eines Torjubels. Lautstark protestierten die Arminen und ihre Fans, nachdem Klos gleich von zwei Sandhausenern im Sechzehner gefoult wird, der Pfiff von Schiedsrichter Florian Heft aber ausblieb (50.).

In der 84. Minute stand die Alm dann Kopf. Andreas Voglsammer hatten den umjubelten Treffer zum 1:0 erzielt. In der Nachspielzeit parierte Wolfgang Hesl dann einen Schuss von Vunguidica. Kurz darauf folgte der Abpfiff und Arminias erster Saisonsieg war perfekt.

Statistik

Bielefeld: Hesl - Görlitz, Behrendt, Börner, Schuppan - Junglas, Schütz - Hemlein (71. Voglsammer), Prietl (89. Hornig), Hartherz (66. Staude) - Klos

Sandhausen: Knaller - Klingmann, Gordon, Kister, Paqarada (87. Zellner) - Pledl, Linsmayer, Karl, Kuhn (59. Derstroff) - Sukuta Pasu (46. Vunguidica), Höler

Schiedsrichter: Florian Heft (Neuenkirchen)

Zuschauer: 13.241

Tor: 1:0 Voglsammer (84.)

Gelbe Karten: Hemlein (5), Schütz (4), Schuppan (2), Voglsammer (2) / Klingmann (4), Karl (2)

Besondere Vorkommnisse: Junglas verschießt Foulelfmeter gegen Knaller (39.) / - 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4398939?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F