>

So., 04.12.2016

Voglsammer trifft mit der Brust zum 1:0 gegen Bochum Arminia feiert nächsten Heimsieg

Andreas Voglsammer (links) jubelt mit Fabian Klos.

Andreas Voglsammer (links) jubelt mit Fabian Klos. Foto: Thomas F. Starke

Von Dirk Schuster

Bielefeld (WB). Mit dem dritten Heimsieg in Serie hat sich Arminia Bielefeld im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein ganz klein wenig Luft verschafft. Durch das 1:0 (1:0) im Westderby gegen den VfL Bochum verließen die Ostwestfalen den Relegationsrang und kletterten auf Platz 15. Den Siegtreffer erzielte Andreas Voglsammer in der 17. Minute.

Wie von DSC-Trainer Jürgen Kramny bereits am Freitag angekündigt, war es gegen den VfL wieder Fabian Klos, der die Arminen auf den - teilweise gefrorenen - Rasen der Schüco-Arena führte. Weichen musste für ihn Steffen Lang. Klos hatte zuvor beim 1:2 in Fürth die erste Halbzeit etwas überraschend nur auf der Bank gesessen. Diesmal durfte der Kapitän also wieder von Beginn an ran.

Kramny hatte überdies auch eine von Beginn an offensivfreudige Heimmannschaft versprochen. Doch Pustekuchen. Die Musik auf der Alm machte anfangs ausschließlich Bochum. Als Peniel Mlapa und Anthony Losilla in der 10. Minute eine Doppel-Großchance zur fast schon überfälligen VfL-Führung vergaben, hatten die Arminen die Mittellinie noch nicht ein Mal ernstzunehmend überschritten. Umso überraschender, dass der DSC plötzlich in Führung lag. Denn schon der erste konstruktive Angriff führte zum Erfolg. Eine herrliche Flanke des Ex-Paderborners Florian Hartherz drückte Andreas Voglsammer am kurzen Pfosten mit der Brust über die Linie (17.). Es war bereits das vierte Saisontor des früheren Heidenheimers – und was für ein hübsches.

Dass die Bochumer ein Remis zur Pause verdient gehabt hätten, stand außer Frage. In der 34. Minute war es Dawidowicz, der eine dicke Möglichkeit für die Gäste hatte. Sein Kopfball nach einer Ecke strich aber haarscharf vorbei. Immerhin stand Arminia im zweiten Teil der ersten Hälfte defensiv nun insgesamt deutlich sicherer.

Bitter für Bielefeld: In der 57. Minute musste Abwehrchef Julian Börner nach einem Foul von Losilla den Platz verlassen. Börner hatte sich offenbar an der Schulter verletzt. Für ihn kam Malcolm Cacutalua in die Partie. In dem nun zunehmend zweikampfintensiven Westderby war es mehr und mehr Arminias Mittelfeldspieler Manuel Junglas, der die Chefrolle auf dem Platz übernahm. Zehn Minuten vor dem Ende ermöglichte Kramny dann noch Christoph Hemlein das Comeback. Der Flügelspieler hatte aufgrund von Adduktorenproblemen mehrere Wochen pausiert. In der Schlussphase konnte sich der DSC bei Torwart Wolfgang Hesl bedanken, dass es beim 1:0 blieb. Seine Paraden gegen Mlapa und Tim Hoogland in der Nachspielzeit waren Extraklasse.

Bielefeld: Hesl – Görlitz, Behrendt, Börner (57. Cacutalua), Schuppan – Junglas, Schütz – Voglsammer (80. Hemlein), Prietl, Hartherz (85. Ulm) – Klos

Bochum: Riemann – Gyamerah (64. Gündüz), Hoogland, Dawidowicz (80. Canouse), Perthel – Losilla, Stiepermann – Merkel, Quaschner, Weilandt (46. Novikovas) - Mlapa

Schiedsrichter: Osmers (Hannover)

Zuschauer: 17 479

Tor: 1:0 Voglsammer (17.)

Gelbe Karten: Börner – Losilla, Novikovas, Perthel

Kommentare

3. Heimsieg

Glückwunsch !
Seit dem Trainerwechsel ist die Mannschaft wieder in der Spur .
Sie gibt in ihren Möglichkeiten alles . Nach dem Pech in Fürth , hat man heute das Glück erzwungen.
Der Ausfall von Börner ist für die Hintermannschaft nicht so gut .Gute Besserung von mir .
Bis zur Winterpause werden noch 4 Punkte eingefahren .
Wie schon an anderer Stelle geschrieben ,nur mit Ruhe und allseitiger Unterstützung kann man im gnadenlosen
Abstiegskampf bestehen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4476518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F