Auch Klos könnte noch einmal ins Visier des Bielefelder Ligarivalen gelangen
Testroet-Ersatz: Sucht Dynamo auch beim DSC?

Dresden/Bielefeld (WB/dis/dpa). Dynamo Dresden muss monatelang auf Pascal Testroet (26) verzichten. Der Stürmer zog sich beim 1:0 des Fußball-Zweitligisten am Sonntag gegen den MSV Duisburg einen Kreuzbandriss, einen Innenbandriss sowie eine Meniskusverletzung im linken Knie zu.

Dienstag, 01.08.2017, 11:10 Uhr aktualisiert: 01.08.2017, 11:58 Uhr
MSV-Keeper Mark Flekken kümmert sich um Pascal Testroet. Foto: imago
MSV-Keeper Mark Flekken kümmert sich um Pascal Testroet. Foto: imago

»Da ist so ziemlich alles kaputt, was im Knie kaputt sein kann«, sagte Trainer Uwe Neuhaus: »Wir werden ihn dieses Jahr nicht mehr auf dem Platz sehen.« Der  frühere Bielefelder Armine hatte sich die Verletzungen bei einem Zweikampf mit MSV-Torwart Mark Flekken in der 23. Minute zugezogen. Er musste danach mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

Testroet selbst äußert sich über seinen Facebook-Account. Dort schreibt er: »Der wahrscheinlich schlimmste sportliche Moment meiner bisherigen Karriere!«

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Der Facebook-Post wird geladen

Dass Dynamo mit der kurzfristigen Verpflichtung eines neuen Offensivakteurs auf den Ausfall Testroets reagieren wird, gilt als sicher. Nach »Kicker«-Informationen sind die Sachsen an dem vereinslosen Haris Duljevic interessiert.

Dresdner Interesse an Klos? – Arabi: »Uns liegt kein Angebot vor«

Auch Fabian Klos könnte noch einmal in das Visier der Dresdener gelangen.  Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen sollen die Dresdener sich in diesem Sommer bereits mit einer möglichen Verpflichtung des Arminia-Angreifers (Vertrag bis 2019) beschäftigt haben.

»Uns liegt kein Angebot vor«, sagte DSC-Sport-Geschäftsführer Samir Arabi am Montag auf Anfrage und meinte: »Fabian hat am Samstag gegen Regensburg seinen sportlichen Wert für uns dokumentiert. Wenn man allerdings Transfererlöse in einem gewissen Umfang erzielen könnte, müsste man sich mit dem Thema auch auseinandersetzen.«

Kommentare

Silvan  schrieb: 02.08.2017 13:29
Was habt ihr denn erwartet?
@Peter/is nich wahr:
Soll Arabi sich hinstellen und sagen "Klos ist unverkäuflich auch wenn uns ein Verein 5Mio Ablöse zahlt"? Steigt aus der Blase eurer Traumwelt heraus! Klos hat einen sportlichen Wert, aber er ist auch 29 und es wird wahrscheinlich nur noch innerhalb der nächsten 12 Monate die Gelegenheit geben einen finanziellen Erfolg aus einem möglichen Transfer zu erzielen.
Von daher ist es legitim zu sagen das ein Transfer je nach Ablöse zu diskutieren sei, alles andere wäre nämlich gelogen und scheinheilig!
(Das er aber Klos sicherlich nicht für 500k€ vom Hof jagt sollte selbstverständlich sein!)
is nich wahr ?!  schrieb: 02.08.2017 06:35
Nicht mehr normal
Herr Arabi sollte ENDLICH seinen Mund halten oder ein potenter Vereinsgönner sollte für seinen Rausschmiss sorgen. Das ist ja vereinsschädigend, was der in Sachen Fabian Klos von sich gibt ! Und auch sonst scheint sein Sozialverhalten sehr grenzwertig zu sein !
Peter2505  schrieb: 01.08.2017 12:31
Fabian Klos, ein echter Armine
spinnt der Arabi?
Silvan  schrieb: 01.08.2017 12:11
Wohl kaum... oder?
Klos war in der Vorbereitung laut Medien zu teuer für Dynamo. Das war zu einer Zeit als Arminia scheinbar sehr wohl Gesprächsbereit war, da niemand sagen konnte ob Klos sportlich in der aktuellen Situation einen gesicherten Mehrwehrt bieten könne.
Nun hat er eine grandiose Vorbereitung gespielt und sich seinen Stammplatz (vorerst) zurückerobert. Seine Vorlage zum 2:1 ist Beleg für seinen Wert auf dem Platz. Das Preisschuld an Klos wird somit nun höher liegen als noch in der Vorbereitung, warum sollte Dresden nun aber in der Lage sein noch mehr zu zahlen als das Limit vor einigen Wochen?
Hinzu kommt m.A.n. auch der Aspekt, das Klos gar nicht wechseln möchte, sofern er hier die Gewissheit hat zu spielen. Er hat begriffen das es an ihm selbst liegt ob er spielt oder nicht, von daher hat auch er aktuell keinen echten Anreiz zu wechseln. Ergibt für mich 3 x Kontra.
Sollte wider der oben stehenden Aspekte doch ein Wechsel stattfinden, dann muss die Ablöse schon deutlich im Millionenbereich liegen und das Gehalt von Klos bei DD spürbar über dem bei Arminia liegen, andernfalls ergäbe ein Wechsel für mich absolut keinen Sinn.
(Wobei Klos und Paco zwei komplett andere Stürmertypen sind und ich Klos nie als Kandidaten für einen 1:1 Ersatz in Betracht ziehen würde)
4 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5048934?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
„Mit diesen hohen Zahlen habe ich nicht gerechnet“
Eigentlich ist Markus Altenhöner Kreisdirektor und Kämmerer. 90 Prozent seines Tagesablaufs ist er derzeit jedoch mit der Bewältigung der Corona-Krise beschäftigt. Der 40-Jährige leitet den zwölfköpfigen Krisenstab. Foto: Moritz Winde
Nachrichten-Ticker