>

Sa., 14.07.2018

Tschechischer Erstligist gewinnt 1:0 (0:0) – DSC-Trainer Saibene: »Hoffentlich nur eine Prellung« DSC verliert gegen Jablonec – Klos verletzt raus

Dicker Knöchel – nach einem Foul in der ersten Hälfte wurde Fabian Klos ausgewechselt.

Dicker Knöchel – nach einem Foul in der ersten Hälfte wurde Fabian Klos ausgewechselt. Foto: Thomas F. Starke

Bruck/Kaprun (WB/jen/LaRo). Der DSC Arminia Bielefeld hat am Samstag ein Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten FK Jablonec 0:1 (0:0) verloren und sorgt sich um Fabian Klos. Das Tor des Tages fiel in der 70. Minute.

Der heimische Zweitligist fand gut in die Partie, musste ab der 34. Minute aber auf Fabian Klos (30) verzichten. Der Torjäger hatte einen dicken Knöchel, nachdem ihn ein Gegenspieler in die Bande geschubst hatte. Kein Foul, entschied aber der Schiedsrichter. DSC-Trainer Jeff Saibene sagte nach dem Spiel in Bruck: »Ich hoffe, dass es nur eine Prellung ist und er bald wieder einsteigen kann.« Kurz vor der Pause forderte Arminia einen Elfmeter (vermeintliches Foul an Staude). Doch auch hier blieb die Pfeife stumm.

Das 1:0 für Jablonec, die in der Vorsaison Dritter in der ersten tschechischen Liga waren, fiel nach einem langen Freistoß. Gegen den Kopfball von Lischka war DSC-Torwart Klewin ohne Chance. Staude (77.) und Voglsammer (89.) hatten Gelegenheiten zum Ausgleich. Doch blieb der tschechische Torwart Sieger – wie seine Mannschaft auch.

Saibene: »Ich nehme viel Positives aus dem Spiel mit. Wir waren als Team sehr stabil und physisch präsent, obwohl es für den Gegner in ein paar Tagen schon mit der Liga losgeht. Mit der Art und Weise unseres Auftretens bin ich zufrieden, das Resultat ist im Moment uninteressant.«

Jablonec dürfte in der Vorbereitung schon etwas weiter sein, denn sie starten bereits am 23. Juli wieder in der Liga, während der DSC erst am 5. August anfängt.

Bielefeld: Klewin – Özkan, Behrendt, Salger, Hartherz – Edmundsson, Prietl, Seufert, Staude – Voglsammer, Klos (31. Brandy)

Tor: 0:1 (68.) Lischka

Am Sonntag gegen Dinamo Moskau

Am Sonntag (13.30 Uhr) heißt der dritte und letzte Testspielgegner in diesem Trainingslager Dinamo Moskau, im Vorjahr Achter der ersten Liga Russlands. Zum Dinamo-Kader gehört Ex-Bundesligaprofi Konstantin Rausch (früher VfB Stuttgart, Hannover 96, 1. FC Köln).

 Das erste Testspiel unter der Woche hatte Arminia 2:0 gegen Ostrau, Jablonec’ Ligakonkurrent, gewonnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5906148?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F