>

Fr., 24.08.2018

Arminias Mittelfeldspieler spielt für die Färöer Inseln – Gambia beruft Gaye Edmundsson für Nationalteam nominiert

Joan Simun Edmundsson bejubelt sein zweites Saisontor gegen Dresden.

Joan Simun Edmundsson bejubelt sein zweites Saisontor gegen Dresden. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/sba). Für den DSC Arminia Bielefeld ist es nicht alltäglich, dass der Zweitligist einen Nationalspieler abstellen muss. Für Joan Simun Edmundsson ist es eine große Ehre.

Arminias Mittelfeldspieler ist für die Länderspiele der Färöer Inseln im September nominiert. Statt beim DSC zu trainieren ist der 27-Jährige vom 3. bis 11. September bei seinem Nationalteam. In der Nations League trifft Edmundsson mit den Färöern in Torsvollur auf Malta (7. September) und anschließend in Pristina auf Kosovo (10. September). Mit seinen zwei Toren in den ersten beiden Saisonspielen hat der Armine Nationaltrainer Lars Olsen erneut auf sich aufmerksam gemacht .

Joan Simun Edmundsson war bislang 47 mal für die Färöer Inseln im Einsatz und erzielte dabei sechs Tore. Zuletzt trug der Färinger das Nationaltrikot am 25. März beim 3:0 gegen Liechtenstein.

Auch Torwart Baboucarr Gaye ist für den Zeitraum vom 3. bis zum 11. September vom gambischen Verband nominiert worden. Am 8. September bestreitet Gambia ein Qualifikationsspiel für den Afrika Cup 2019 gegen Algerien. Ausgetragen wird das Spiel in Gambias Hauptstadt Banjul.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5996206?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F