>

Fr., 31.08.2018

Vor dem Regensburg-Spiel lobt der Armine aber auch seinen neuen Mittelfeld-Partner Nils Seufert – mit Video Prietl: »Schade, dass Kerschi nicht mehr hier ist«

Manuel Prietl vom DSC im Interview.

Manuel Prietl vom DSC im Interview. Foto: Screenshot

Bielefeld (WB/dis). »Es ist kein Geheimnis, dass Kerschi und ich uns auch außerhalb des Platzes gut verstehen«, sagt Manuel Prietl im Video-Interview. Doch seit dieser Saison hat der Armine einen neuen Partner im Mittelfeld: Nils Seufert .

»Ein richtig guter Spieler«, lobt Prietl seinen Nebenmann, mit dem er auch an diesem Samstag in der Zweitliga-Heimpartie gegen Jahn Regensburg (13 Uhr, Schüco-Arena) ein Tandem bilden wird. Mit dem zum FC Ingolstadt abgewanderten Konstantin Kerschbaumer steht Prietl aber weiterhin regelmäßig in Kontakt. »Schade, dass er nicht mehr hier ist«, sagt Prietl.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6015738?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F