>

Di., 25.09.2018

In Darmstadt verändert Arminias Trainer Saibene die Startelf auf vier Positionen – Klos wird komplett geschont Große Rotation bei Arminia

Fabian Klos wird in Darmstadt mit Oberschenkelproblemen geschont.

Fabian Klos wird in Darmstadt mit Oberschenkelproblemen geschont. Foto: Thomas F. Starke

Darmstadt (WB/sba). Mit einer umfangreich veränderten Startelf überrascht Arminia Bielefelds Trainer Jeff Saibene vor dem Spiel beim SV Darmstadt 98.

Vor der Partie am Böllenfalltor stellte der DSC-Coach seine Anfangsformation gleich auf vier Positionen um. Gar nicht im Kader stand Rekordtorjäger Fabian Klos. Wegen Oberschenkelproblemen wurde der Stürmer geschont, um am Freitag (18.30, Schüco-Arena) im Kracher gegen den 1. FC Köln wieder bei vollen Kräften zu sein.

Vor allem im Mittelfeld wirbelte Saibene das Personal durcheinander. Statt Nils Seufert begann Max Christiansen als zweiter Sechser. Auf der rechten Außenbahn startete Jonathan Clauss, links Anderson Lucoqiu, der überhaupt das erste Mal seit seinem Wechsel von Fortuna Düsseldorf zum DSC im Kader stand.

Andreas Voglsammer nahm auf der Bank Platz, dafür bildeten Prince Osei Owusu und Joan Simun Edmundsson das Sturmduo gegen die Lilien.

Gar nicht dabei war wie angekündigt Tom Schütz wegen einer Achillessehnenreizung, die sich bei einer Untersuchung am Dienstagmorgen bestätigte. Zehn Tage muss der Mittelfeldspieler demnach mit dem Training aussetzen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6078964?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F