>

Mi., 17.10.2018

DSC-Trainer Jeff Saibene hat beim Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth eine weitere Option Schipplock meldet sich zum Dienst

Ob er eine Option für den 18er-Kader am Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth fit genug ist, entscheidet Trainer Jeff Saibene.

Ob er eine Option für den 18er-Kader am Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth fit genug ist, entscheidet Trainer Jeff Saibene. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/jen). 50 Zweitligaminuten hat Neuzugang Sven Schipplock bisher erst für Arminia Bielefeld absolviert, dazu kamen 90 Minuten im DFB-Pokal. Seit Ende August fiel der Stürmer wegen einer Kniereizung aus, jetzt ist der 29-Jährige zurück im Mannschaftstraining.

»Es tut gut, wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen«, sagt Schipplock, der im Sommer vom Hamburger SV nach Ostwestfalen kam. Bei seinem Ex-Klub absolvierte der Angreifer Ende August auch sein letztes Spiel vor der Verletzungspause.

»Sechs Wochen war ich raus. Ich dachte, es geht ein bisschen schneller. Aber ich hatte Probleme mit der Muskulatur drumherum. Und ich wollte schmerzfrei sein, ehe ich ins Mannschaftstraining zurückkehre«, erklärt Schipplock. Bei 100 Prozent sei er natürlich noch nicht. Ob er schon eine Option für den 18er-Kader am Samstag (13 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth wäre?

»Der Trainer entscheidet, ich mache mir keinen Druck. Wenn er mich mitnimmt, freue ich mich. Ich bin da relativ entspannt«, sagt er. Die Zuschauerrolle sei ihm nicht leichtgefallen: »Ich fiebere natürlich immer mit, ich war auch in Darmstadt und Bochum dabei. Es hat zuletzt an Kleinigkeiten, warum wir nicht gewonnen haben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6127654?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F