>

Do., 18.10.2018

DSC-Trainer lobt Behrendt und hält 3-5-2-System für »eine gute Option« – mit Video Saibene: »Vier Innenverteidiger auf Augenhöhe«

DSC-Trainer Jeff Saibene im Video-Interview.

DSC-Trainer Jeff Saibene im Video-Interview. Foto: Paul Huxohl

Von Paul Huxohl

Bielefeld (WB). Neben einiger Personalien lässt DSC-Trainer Jeff Saibene vor der Heimpartie gegen Greuther Fürth (Samstag, 13 Uhr) auch die Frage nach dem Spielsystem offen.

Die zuletzt favorisierte 3-5-2-Grundordnung ist in den Augen des DSC-Coaches erneut »eine gute Option«. Auf welches System Saibene gegen defensiv stabile Fürther (nur acht Gegentore) letztendlich setzen wird, verrät er nicht: »Wir haben auch im 4-4-2 gute Spiele gemacht.« Darüber hinaus seien die Arminen in der Lage, zwischen den Formationen zu wechseln.

Hinsichtlich der Startelf dürfte es den ein oder anderen Härtefall geben. Brian Behrendt – zu Saisonbeginn Stammkraft, zuletzt Reservist – ist wieder ein Thema für die Abwehrkette: »Fakt ist, dass er sich in den letzten Wochen sehr positiv verhalten hat.«

Aber der Konkurrenzkampf ist groß: In Verbindung mit Julian Börner, Stephan Salger und Cédric Brunner sieht Saibene im Kader »vier Innenverteidiger auf Augenhöhe«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6130441?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F