>

Mo., 10.12.2018

Trainer und Co-Trainer müssen Fußball-Zweitligisten verlassen – Nachfolger steht fest Arminia entlässt Saibene - Neuhaus übernimmt

Ex-DSC-Trainer Jeff Saibene.

Ex-DSC-Trainer Jeff Saibene. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/jen). Jeff Saibene ist seit Montag nicht mehr Trainer des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld. Die Gremienvertreter entschieden sich nach zehn sieglosen Spielen zu diesem Schritt, der nach dem 1:1 am Sonntag gegen den SV Sandhausen nicht mehr völlig überraschend kommt. Auch Co-Trainer Carsten Rump muss gehen. Saibene-Nachfolger wird Uwe Neuhaus.

Neuhaus soll erstmals am Dienstagnachmittag das Training leiten.

Der Luxemburger Saibene (Vertrag bis 2021) hatte beim DSC Mitte März 2017 übernommen und den Klassenerhalt geschafft. In der Vorsaison führte Saibene die Arminen auf Platz vier. Doch in der aktuellen Saison befand sich das Team trotz eines guten Starts seit Ende September im Sturzflug. Nach 16 Spieltagen steht Platz 14 mit 15 Punkten zu Buche. Der Verein traut dem Trainer nicht mehr zu, die Wende zu schaffen.

Auf der Arminia-Internetseite wird Saibene mit folgenden Worten zitiert: »Ich bedanke mich bei der Mannschaft, dem Club und den Fans von Arminia Bielefeld für eine wunderschöne und erfolgreiche Zeit. Die Erinnerungen an meine Zeit in Bielefeld sind absolut positiv, weil wir uns gemeinsam aus einer schwierigen Situation gerettet und in der Liga stabilisiert haben. Ich wünsche Arminia und allen, die mit dem Klub fiebern, alles Gute!«

Samir Arabi, Sport-Geschäftsführer wird in der Mitteilung des Vereins wie folgt zitiert: »Jeff Saibene hat unsere Mannschaft in einer schwierigen Situation übernommen und zum Klassenerhalt geführt. In der vergangenen Saison wurde mit dem vierten Platz eine hervorragende Platzierung erreicht. In dieser Spielzeit ist die erhoffte sportliche Entwicklung leider ausgeblieben. Wir sehen das Erreichen unserer Ziele als gefährdet an. Nach intensiven Gesprächen mit allen Verantwortungsträgern des Clubs sind wir gemeinsam zu der Überzeugung gelangt, eine Veränderung auf der Position des Chef- sowie Co-Trainers vornehmen zu müssen.«

Neuhaus als Nachfolger

Rump war seit Mitte 2016 Co-Trainer und zwischenzeitlich auch Cheftrainer. »In den kommenden Wochen und Monaten wird sich Arminia mit Carsten Rump über die Möglichkeiten einer weiteren Tätigkeit beim DSC austauschen«, schreibt der Verein zu dieser Personalie.

Saibene-Nachfolger wird Uwe Neuhaus, der am Montagabend einen Kontrakt bis 2020 unterschrieb. Der 59-Jährige war bis zum 22. August Trainer bei Dynamo Dresden und ist ein absoluter Kenner der 2. Liga. In Dresden war der gebürtige Hattinger nach einem 1:2 gegen Arminia und dem folgenden Pokal-Aus in Rödinghausen entlassen worden.

Künftig im DSC-Dress: Uwe Neuhaus. Foto: Thomas F. Starke

Mit nach Ostwestfalen bringt Neuhaus auch seinen Weggefährten und neuen Co-Trainer Peter Nemeth (ebenfalls bis 2020 unter Vertrag).

»Wir haben mit Uwe Neuhaus und Péter Nemeth sehr intensive und vertrauensvolle Gespräche geführt. Wir sind überzeugt, dass wir die aktuell sportlich schwierige Situation gemeinsam meistern werden. Uwe Neuhaus ist ein sehr erfahrener Trainer, der gemeinsam mit seinem Trainerteam in der Lage ist, die Mannschaft weiterzuentwickeln und unsere Ziele zu erreichen«, erklärte Samir Arabi weiter.

Kommentare

Dank an Jeff Saibene

Für mich als immer sehr emotionalen und loyalem Arminen eine Entscheidung, die mich heute ziemlich stinkig und sauer

Falsche Panikreaktion

In meinen früheren Kommentaren habe ich die Entwicklung vorausgesagt .Führende Köpfe spielen gegen den Trainer .
Der Trainer hatte Salger und Börner schon aussortiert , nur Klos noch nicht . In Paderborn wollte er gegen Sandhausen war es Arbeitsverweigerung .
Man muss den Herren mal klar machen ,dass sie mit iherm Verhalten nicht geegen Sabaine spielen ,sondern gegen den Gesamtverein und ca 50000 Anhänger
Der Sportmanager musste mit eisener Hand dazwischen gehen .
Hatte vor dem Ingolstadtspiel ein persönliches intensives Gespräch mit den sportlichen und finanziellen Managern .Hatte das Verhalten von einigen Spielern (Zahl 5) angemahnt . Systematisches Spielen gegen den Trainer . Man spielte gegen Rehm , gegen Krammny ,mit Rump wollte man , jetzt kommt der dritte Trainer dran . Hatte die 5 Spieler namentlich genannt , Auf meine Frage : Mit welchen Trainer will die Mannschaft denn, Uwe Neuhaus ? Beide stutzten .
Heute wird Uwe Neuhaus als neuer Trainer bekannt gegeben . (Zufall ? )

Die Mannschaft wurde über Jahre zu schwach verstärkt . Gegen Argument , man hatte sehr wenig Geld für
Verstärkungen . Markus Krösche vom SC Paderborn gelingt es viel besser gute willige Regionalligaspieler zu verpflichten .
Ohne Aussortierung und willige gute Nachverpflichtungen vom Profil Yabo in der Innerverteidigung und Zentralen Mittelfeld ( 3-4 Spieler ) kommt der direkte Abstieg .

Am schlimmsten sind diese Stereotypen wie „Wir sind überzeugt, gemeinsam Blabla Ziele Blabla“. Von diesem Politiker-Geschwätz habe ich zuletzt genug gehört. Nichts gegen Sie, Uwe Neuhaus. Viel Erfolg! Und die Mannschaft steht unter genauer Beobachtung bis zum nächsten Sommer. Jeff hat euch garantiert nicht gesagt, Fußball zum Wegschauen und Weglaufen zu spielen. Schade.

Ein Guter scheitert an Schlechten

Jeff Saibene ist an der Unfähiglkeit des Kaders gescheitert. Schade. Was da am Sonntag auf dem Platz abgeliefert wurde, war die Leistung eines Absteigers. Dieses sinnfreie Gekicke war nicht zu ertragen. Hoffentlich gelingt es, den Kader am Ende der Saison kräftig auszumisten und hoffentlich beginnt die neue Spielzeit nicht in der 3. Liga. Ausschließen kann ich das allerdings nicht. Es sei denn, die Mannschaft hat gegen den Trainer gespielt und zeigt plötzlich ein anderes Gesicht. Aber wo soll das herkommen ? Wenn man nicht Fußball spielen kann, hilft auch ein neuer Motivator nichts. Ach ja: Für den Kader trägt Herr Arabi maßgeblich die Verantwortung. Ich frage mich nur, wann er dafür mal zur Verantwortung gezogen wird.

Neue Besen kehren gut!

Um Jeff tut es mir wirklich leid. Ich bin fest davon überzeugt, das er die Klasse gehalten hätte.
Aber, was bringt das ganze am Ende, wenn sich keiner mehr den Rumpelfußball ansehen mag. Chancen für das Team unter Jeff gab es genug. Eine Verbesserung der Spielkultur war leider nicht zu erkennen. Kampf und Krampf alleine reicht nicht aus. Leider kein Happy End. Jeff machs gut!!!
Ich wünsche Uwe Neuhaus alles gute und viel Erfolg bei der Weiterentwicklung der Mannschaft. Jetzt geht alles wieder mal bei 0 los.

Arabi RAUS

Herr Arabi ist für die Zusammenstellung des Kaders verantwortlich! Das Problem bei Arminia Bielefeld heißt INKOMPETENZ in der Führungsetage!!! Merken ein Herr Laufer & Co nicht das ein Herr Arabi fehl am Platz ist ? Mit Jeff Saibene hatte Arminia Bielefeld einen starken fähigen Coach welchem ein Kader zur Verfügung gestellt wird der einfach nicht gut genug für Liga 2 ist! Anstatt einen Trainer bis 2021 zu verlängern, diesen 12 Wochen später zu entlassen, hätte man ihm lieber FUSSBALLER in der Winterpause zur Verfügung gestellt.
#alles für den Club ABER DEIN HANDELN ist UNFASSBAR.....

Saibene entlassen

Der Hauptschuldige S. Arabi wird nicht gefeuert?
Was muß der denn noch anstellen bis das
Präsidium merkt, das eine Zukunft mit diesem
unfähigen sportlichen Leiter nicht möglich ist.
Wieder ein Trainer der seinen 3 Jahresvertag
aussitzen kann. Das ist der gefühlte 20. Trainer, dazu massenweise untaugliche Spieler und zur
Krönung der Nichtverkauf von Voglsammer.
Man schaut schon mit Angst u Schrecken auf
die nächsten Taten dieses Mannes.

Und Arabi ?

...und wann zieht mal endlich Irgendjemand Herrn Arabi zur Rechenschaft ? Abgesehen von der unsinnigen Verlängerung mit Saibene (ich meine hier die Laufzeit !!! ) waren zu viele seiner Transfers in den letzten Jahren teure Flops - wenn es dann wieder einmal nicht läuft, macht er ein bedrücktes Gesicht und feuert den Trainer. Wie lange wollen sich das die Sponsoren eigentlich noch anschauen ? oder haben die alle keine Ahnung von Fussball und einfach nur zuviel Geld über ??? Hoffe auf einen erfahrenen Nachfolger, aber diesen Job kann man eigentlich keinem Trainer wünschen.

14 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6248860?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F